ANZEIGE

Der Aussie-Klönschnack Thread - Teil 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ich muss mich mal kurz über meine beiden Hunde freuen.

      Die zwei verbringen einen Großteil unserer Zeit mit mir am Stall. Das allerdings erst seit letztem Jahr, Mexxi damals 12, Felia 7 Jahre alt.

      Am Stall gehts oft mal rund. Menschen, viele Bewegungsreize und man hat so einiges an Regeln, die es einzuhalten gilt! :klugscheisser:
      Menschen in Ruhe lassen! Die dürfen sich da frei bewegen... Pferde ebenso in Ruhe lassen. Nicht auf Koppeln Paddocks, Reitplatz oder in die Boxen klettern, keine Pferdeäpfel fressen und bitte die Katzen auch in Frieden lassen... |)
      Am Anfang war das größte Thema das Kommen und Gehen der Leute am Stall sowie die Pferde, die eine magische Anziehungskraft hatten. Felia hätte zu gerne „unseren Stall“ beschützt und die Pferde schön ordentlich in Zweierreihen durch die Gegend manövriert. Mexx dagegen wollte sich durch alle Pferdefutter Säcke und den Misthaufen fressen xD
      Und nu?

      Inzwischen laufen beide frei rum, es wird nur im Ausnahmefall mal was gefressen :pfeif: Aber alle Menschen werden vollkommen ignoriert, von Pferden wird ein respektvoller Abstand gehalten und wir genießen alle zusammen in völliger Entspannung die gemeinsame Zeit.
      Ich hätte nie für möglich gehalten, dass es mal SO dermaßen entspannt werden würde. Es war zum Teil echt viel Arbeit, Schweiß und Nerven, was ich da gebraucht habe, um die zwei Aussietiere Stallkompatibel zu bekommen. Immerhin hat man ja Wach- und Schutztrieb, Johnny Kontrolletitum und einen unbändigen Hunger! Frechheit, dass ich das absolut nicht verstanden habe xD

      Aber ich hab eben die besten Hunde der Welt :herzen1: (Und einen noch größeren Sturkopf als sie... :lol: ) Daher ist es nun einfach herrlich :cuinlove:





      LG Christina mit

      Mexx -16.06.2005 - Australian Shepherd
      Felia - 15.05.2010 - Australian Shepherd
      Sila - 01.01.2005 - Pferdemädchen
      Lucky (Yorkie Mix) und Greif (DSH) im Herzen.

      zu unseren Geschichten geht's ... *hier* lang
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Ich muß mal ein paar dumme Fragen stellen...
      Seit 3 Wochen wohnt ein kleines Notfellchen bei uns. Eine mittlerweile 16 Wochen altes Aussie-Mädel ohne alles (Papiere, Untersuchungen, ect.) Sie kommt von einem Bauernhof auf dem beide Elterntiere leben. Dort wollte man sie wohl nicht zurück... der Vorbesitzer, der sie vom Bauernhof gekauft hat, reagiert allergisch auf Aussie-Fell (Dackel ging wohl ohne Problem), seine Mutter war mit dem lebhaften Jungspund überfordert. Wir sind dann mal gucken gefahren - ihr kennt das.... xD

      Die kleine Hexe und mein großer Jungspund waren von Anfang an ein Herz und eine Seele. Sie toben wild, der Große ist supervorsichtig mit ihr, die Hexe kann richtig austeilen. Auch Ruhe ist kein Problem, sie dösen bzw. schlafen mal nebeneinander, mal in unterschiedlichen Räumen. So einen entspannten Welpen hatte ich noch nie. Zwei Hunde gleichzeitig auch nicht. Sie guckt sich so viele Dinge beim großen ab und ist richtig gechillt.

      Bis jetzt hatte ich immer Rüden, mit Hündinen habe ich gar keine Erfahrung. Ich weiß, das die erste Läufigkeit im Durchschnitt zwischen 6 und 12 Monate ist, aber kann man rassebedingt vielleicht genauer eingrenzen? Wann war es bei euren Hündinen?

      Die Kleine hat eine 3/4 Rute, der letzte Wirbel steht etwas schief, die Rutenspitze sieht mehr aus wie die Bömmel einer Pudelmütze :ugly: stört weder sie noch uns, aber ist das "normal" bei NBT oder war das eher ein Unfall? Die NBT die ich kenne haben gar keine Rute, da habe ich also keine Vergleichsmöglichkeit...

      Ich werde die Kleine wohl, wie meinen Großen auch, röntgen lassen wenn sie ausgewachsen ist. MDR1 wird noch getestet, Impfungen sind komplett, entwurmt ist sie auch. Gibt es weitere Untersuchungen die jetzt noch Sinn machen? Also als Gesundheitsvorsorge für die Kleine... einen Wurf Welpen wird es hier nie geben ;)

      Tyler *22.11.2016
      Kira *24.03.2018
      Lucky *11.2003 +10.2016
    • Abby war an ihrem ersten Geburtstag läufig. Eine Schwester etwas früher, die andere etwas später und die eine war fast 2, wie auch Abbys Mama.
      Kenne bei Aussies aber auch alles. Zwischen 9 bis 24 Monaten ist alles vertreten.

      NBT kenne ich 3/4, halb oder eben gar keine bzw ein kleines "Stummelchen".
      Fenja | Golden Retriever | 07042011
      Abby | Australian Shepherd | 24062015
      ♡ Goldene Aussi(e)chten ♡
      *klick*
    • ok, danke. Ich hatte gehofft das sich das "rasseintern" etwas mehr eingrenzen lässt :ka: aber dann muß ich schon bald mit aufpassen anfangen :smile:

      Ja, das es verschiedene Rutenlängen gibt ist klar :D aber sind die Rutenwirbel bis zum Ende gleichgroß? Oder werden die Wirbel wie bei normallangen Ruten immer kleiner? Steht der letze Wirbel normal gerade oder auch schon mal schief wie bei Kira?
      Tyler *22.11.2016
      Kira *24.03.2018
      Lucky *11.2003 +10.2016
    • cn684 schrieb:

      Ja, das es verschiedene Rutenlängen gibt ist klar :D aber sind die Rutenwirbel bis zum Ende gleichgroß? Oder werden die Wirbel wie bei normallangen Ruten immer kleiner? Steht der letze Wirbel normal gerade oder auch schon mal schief wie bei Kira?
      Der ältere meiner beiden Aussierüden hat auch einen NBT und da am Ende auch so einen Knick/Knubbel drin. Züchter und Tierarzt haben mir das damals so erklärt, dass ein NBT eben ein Defekt der Wirbelsäule ist und es deshalb (mit höherer Wahrscheinlichkeit als beim 'normal langrutigen' Hund, wenn ich das richtig in Erinnerung habe) vorkommen kann, dass da dann noch weitere "Deformationen" auftauchen können – in dem Fall eben so ein verschobener Wirbel bzw. 'ne Knickrute.

      Solange der Hund keine Schmerzen hat und das angeboren ist, ist das im Alltag wohl unkompliziert. Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst du den TA, der dann später das Röntgen macht, ja mal drauf ansprechen, ob sich davon auch ein Bild lohnen würde, aber so direkt ist da jetzt wahrscheinlich kein Handlungsbedarf. :smile:

    ANZEIGE