ANZEIGE

Club der (Hunde-)Altenpfleger & Altenpflegerinnen - Teil 2

    • Neu

      ANZEIGE

      jeynkey schrieb:

      Sagt mal hat einer von euch golddrahtimplantate? In welchem Alter habt ihr die setzen lassen?
      Unser Fussel hat Goldimplantate in Hüfte und Rücken, gesetzt mit knapp 2 Jahren, jetzt wird er 10 Jahre und muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt! :bindafür: Klar, ich achte schon darauf das er keine unnötigen Stopp - Drehbewegungen macht und sich nicht überlastet aber es geht ihm richtig gut damit. ;)

      Man sagt umso früher sie gesetzt werden umso besser aber ich würde einfach mal das Thema beim TA ansprechen! Wenn würde ich die Ausführung nur bei einem renommierten Arzt machen lassen, wir waren bei einem Spezialisten hier in Berlin.

      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen
    • Neu

      jeynkey schrieb:

      Nassi schrieb:

      Nachdem wir sagenhafte 4 Tage völlige Ruhe hatten, hat sich wieder Schmatzerei eingeschlichen. Also Sodbrennen(wegen IBD), kein Mittel hilft wirklich.

      Ansonsten ist er aktuell Symptomfrei. Es geht ihm auch ganz gut. Nur eben nachts unruhig wenn er Sodbrennen hat...

      Ich frage mich jetzt rechtfertigt nächtliches Sodbrennen die Gabe von Kortison? Eventuell auch auf Erhaltungsdosis? :???:

      Was meint ihr? Ich bin mir auch nicht sicher ob es jetzt wieder schleichend schlimmer wird...
      Habt ihr es schonmal mit Moor zufüttern probiert?Gardena hatte eine Weile auch Sodbrennen in der Nacht (ist schon wieder länger her) und Hatt abends dann zum Essen dazu das moorliquid von luposan bekommen.
      ich habe da leider nicht viel Hoffnung, da die verantwortliche Säure nicht aus dem Magen kommt, sondern aus dem Dünndarm hochläuft. Da kann ich am Magen machen was ich will. Daher helfen die ganzen üblichen Sachen nicht.

      Aber ich werde es ausprobieren! Danke für den Tipp.
      Nando - Känguru/Senfhundmix - 05.01.2007
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ist das dann wie Reflux beim Menschen?

      Unsere zwei Oldies haben seit 5 bzw.6 Jahren auch Implantate wg. HD und Spondy.
      Kann bestätigen dass sich das sehr positiv auf die Lebensqualität ausgewirkt hat. Sei ca 1 Jahr bekommen beide immer wieder mal Schmerzmittel in Akutphasen. Die zwei sind jetzt 11 bzw. ca. 13/14 Jahre alt.
      Lieber Gruß

      Ute mit Robin, Emmi und Muggl
      im Herzen Ex-Pflegeline Hilde
      unvergessen Paul und Nelly
    • ANZEIGE
    • Neu

      Nassi schrieb:

      ich habe da leider nicht viel Hoffnung, da die verantwortliche Säure nicht aus dem Magen kommt, sondern aus dem Dünndarm hochläuft. Da kann ich am Magen machen was ich will. Daher helfen die ganzen üblichen Sachen nicht.
      Diese Erkrankung bedarf wirklich tierärztliche Wissen, auch die Behandlung, Beratung und auch die Angehensweise sollte dort weitergeführt werden, nur meine Meinung. ;) Klar könnte man jedem Tipp nachgehen aber das kann auch nach hinten los gehen und dann stehst du wieder am Anfang.

      Eventuell hilft dir dieser Link ein wenig, da wird auch der Reflux angesprochen und Tipps gegeben:

      IBD

      Ich hoffe und wünsche euch, das es bald eine Besserung gibt!! :dafuer:

      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen
    • Neu

      Natürlich wird das alles immer mit unserer TÄ abgesprochen!

      Irgendwann bekomme ich da Rabattmarken xD

      Wir sind seit September damit regelmäßig dort. Auch die Futterumsellung und sonstiges wird sehr engmaschig überwacht. Hier sammle ich Ideen und spreche es dort mit ihr durch. :smile:
      Nando - Känguru/Senfhundmix - 05.01.2007

    ANZEIGE