ANZEIGE

IBD, chronisch entzündliche Darmerkrankung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Deine Meinung ist uns wichtig. Bitte nimm an unserer aktuellen Umfrage teil: Umfrage zu den neuesten Änderungen im DF . Vielen Dank.

    • ANZEIGE

      Bubelino schrieb:

      Bubelino schrieb:

      Dogs-with-Soul schrieb:

      Welches VetConcept füttert ihr?
      Dog sana Pferd
      Das Nassfutter. Wovon er aber auch Unmegen braucht, um nicht hungrig zu sein und abzunehmen. Scheint möglicherwieise doch nicht zu passen.


      Ach was echt?
      Baxter bekommt immer 200g, mehr schafft er einfach auch nicht.

      Trixie03 schrieb:

      Dogs-with-Soul schrieb:

      Hier hab es auch eine schlaflose Nacht. Baxter hätte Bauchweh und Sodbrennen ... um 3:40 Uhr sind wir endlich eingeschlafen (er schläft auch immer noch). Er bekam von mir Buscopan Dragee und eine Tablette gegen Übelkeit und Erbrechen.eg
      :streichel: Oje, das Schmatzen haben wir auch fast jede Nacht, was für eine Tablette hast Du ihm denn gegen die Übelkeit gegeben?
      Wirklich Schmatzen tut er nicht. Er saß nur gerade da und den Kopf gehoben und schluckt laut ab.

      Cerenia heißen die Tabletten.
      Liebe Grüße, Franci & Baxter (Fotothread)
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Jetzt muss ich einmal etwas faszinierendes berichten.
      Am Montag Abend waren wir bei der ​ und haben uns unsere homöopathische Lösung abgeholt, die wird je nach Lagebericht vor Ort gemischt und in eine Spritze abgefüllt, momentan haben wir eine Mischung gegen die Allergie und eine die bei der ​IBD helfen soll. Aufgrund meines Berichtes hat die ​ ja gemeint, dass bei Trixie evtl. noch eine Pankreatitis vorliegt und hat noch etwas dafür reingemischt, hiervon soll ich Trixie jeden 2. Tag 0,5ml ins Maul spritzen.
      Montagabend hat sie die erste Ration bekommen, am Dienstag war sie wie ausgewechselt, sie wollte ständig spielen und rennen, so habe ich sie lange nicht erlebt, am Mittwoch war sie wieder letschert, Mittwochabend hat sie die nächste Ration bekommen, am Donnerstag war sie wieder wie ausgewechselt hat ihre Kreise im Garten gezogen wie schon ewig nicht mehr, Freitag fad, heute war mein Mann am Vormittag 1 1/2 Stunden mit ihr spazieren, da ist sie schon viel gerannt, aber offensichtlich hat ihr das nicht gereicht, danach wollte sie noch in den Garten spielen, jetzt ruht sie allerdings.
      Gestern Abend habe ich noch mit meiner ​ telefoniert, ich sollte ihr berichten und sie fand es gar nicht überraschend, das Mittel für den Pankreas schlägt wohl gut an. Sie meinte, dass es bei jungen Hunden sehr schwierig ist eine Pankreatitis, vor allem eine chronische, zu diagnostizieren, weil sich die Blutwert oft erst verschlechtern, wenn sie älter sind.
      Ich hoffe es bleibt so, ich hatte vergessen, wieviel Energie und Power eigentlich in ihr steckt und es ist so schön ihr dabei zuzusehen, wenn sie wieder fröhlich durch die Gegend springt. :dafuer:
    • Neu

      Wuschelfreund schrieb:

      Das liest sich ja super und es freut mich echt für euch. Ich glaube fest daran das so etwas wirken kann. Es schadet ja nicht solche Sachen zu geben und wenn es so anschlägt dann auf jeden Falle dabei bleiben.
      Der Meinung bin ich auch, sie hat ja mit ihrem eigenen Hund viel Erfahrung mit der Erkrankung und der ist stolze 17 Jahre alt :dafuer:
    • Neu

      Mit Alana ist es seltsam.

      Das Kortison schlägt in so weit an dass sie keinen Durchfall mehr hat aber sie nimmt nicht zu.
      Ich denke ich habe noch nicht das optimale Futter gefunden :ka:
      Und am Wochenende hat sie etwas anderes (Brot) gefressenen und Zack gab es Durchfall.
      Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug, aber beginnen wir mit: Für immer ♥

      Pinscherfront :
      Maddox, Alana und Qessy

    ANZEIGE