ANZEIGE

Die Pferdeprofis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Das Pferd lief mit Eisen besser, ja, aber weit entfernt von normal.

      Süße Stute und echt bitter, dass die sich schon reproduziert hat. Die Besitzerin wirkte sehr happy am Ende und der Fall von Bernd hat mir dieses Mal wirklich gefallen. Ich wünsche der Besitzerin sehr, dass Honey's Fohlen gesund ist und sie den vielleicht mal unbeschwert reiten kann.

      Paula... über das, was Sandra da zu Beginn gemacht hat, braucht man nicht sprechen (dann kommen die Boxenfenster eben mal zu, wenn man da mit so einem Pferd vorbeigeht- null vorausschauend war das alles und sehr gefährlich), wobei man gemerkt hat, dass sie dann umgedacht hat und das finde ich wiederum positiv zu bemerken.

      Sind ja aber nicht wenige Waisenfohlen so und da muss man eben höllisch aufpassen bei der Aufzucht und sich als Mensch noch mehr raushalten als sonst!
    • Warum Honey bei DEN Problemen unbedingt gedeckt werden mußte, erschließt sich mir nicht. Ataxie ist wohl nicht erblich? Was haben sich die Vorbesitzer bloß gedacht.

      Aber hey, das wäre für die lebensgefährliche Paula doch auch ein Weg, sich ihr Futter zu verdienen: Zuchtstute! Megasüsse Pünktchenfohlen finden bestimmt ihre Käufer...

      Wenigstens bei Honey scheint sich ja hoffentlich etwas zum Guten entwickelt zu haben.
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Quarus schrieb:

      Warum Honey bei DEN Problemen unbedingt gedeckt werden mußte, erschließt sich mir nicht. Ataxie ist wohl nicht erblich? Was haben sich die Vorbesitzer bloß gedacht.

      Aber hey, das wäre für die lebensgefährliche Paula doch auch ein Weg, sich ihr Futter zu verdienen: Zuchtstute! Megasüsse Pünktchenfohlen finden bestimmt ihre Käufer...

      Wenigstens bei Honey scheint sich ja hoffentlich etwas zum Guten entwickelt zu haben.
      Ich tippe mal, sie war wegen ihrer Farbe in der Zucht.
    • Habe nachgeschaut (glaube das waren nur Ausschnitte aber immerhin).

      Butterblume war ja genau mein Fall. Was ein tolles Pferd. Bin ja absolut kein Sandra Schneider Fan, aber in dem Fall hat sie meiner Meinung nach echt toll gearbeitet. Langsam das Pferd wieder aufgebaut. Trotz, dass sie die Ruhe selbst beim Ausritt am Ende war wird noch weiter gearbeitet und gefestigt. Super!

      Babsi, hm da bin ich nicht so sicher. An sich ein gutes Ergebnis. Ich denke auch, dass das Problem vor allem auch auf dem eigenen Hof besteht und deshalb eben dort noch viel gearbeitet werden muss. Hätte mir dort aber mehr Unterstützung gewünscht (z.B. anfangs nur mit Trainerbegleitung raus).

      Honey, oh man war die süß. Hat mir gut gefallen, mir war auch die Halterin sympathisch, die gut gearbeitet hat. Mich würde wirklich interessieren wie sie sich inzwischen entwickelt hat. Aber schon ein tolles Ergebnis.

      Paula, da wurde ja viel gesagt. Ich bin entsetzt. Die Halterin hat meiner Meinung nach in der Halle die einzig richtige Reaktion gehabt indem sie das Pferd erst mal beruhigen wollte. Zumindest bis alle draußen waren, dann kann man sich immer noch durchsetzen. Chaos, schleifende Longe, der Tritt nach dem Pferd, was aus der Box geschaut hat usw...
      Ich hoffe Halterin und Pferd werden glücklich miteinander. Es war ja am Ende klar warum sie das macht. Ergebnis fand ich nicht so super. Sie hat ja auch immer noch ziemlich deutlich gedroht.

      Die Folge von Butterblume hat mir tatsächlich bisher am Besten gefallen.
    • blubbb schrieb:

      Paula und die Besitzerin haben einfach nicht gepasst.

      Ich fand die Stute schon ziemlich normal, als sie Eisen drauf hatte, sie ist ja auch rumgesprungen und so. Wenn man so komisch läuft, dann hat man sicherlich auch Verspannungen, die brauchen dann ihre Zeit zum weich werden.
      Aber da war ja auch nen Tierarzt und Physiotherapeut dran bevor sie rum gesprungen ist.

      Sicherlich war es hier das Resultat aus beidem.
      Der Charakter aller Pinscher ist vorzüglich: mutig, sehr wachsam, äußerst lebendig; verbunden mit absoluter Unbestechlichkeit u. großer Liebenswürdigkeit.Er ist unermüdlich u. von größter Behendigkeit.Sein Charakter ist bewundernswert.-Strebl
      Rufus-Zwergpinsch. *22.07.'09 Mio-Dt. Pinscher *13.06.'15
      Pinschlinge
    • so, auch endlich Zeit gehabt zu gucken und ich muss sagen, es ist so ziemlich die erste Folge von der ich wirklich positiv überrascht war.
      Ich fand es gar nicht schlecht.

      Ja die Aktion mit dem Hengst war grenzwertig, andererseits will ich nicht wissen, was los gewesen wäre, wenn die Schneider dem dicken Fleckvieh zum vorwärstrreiben den Strick übergezogen hätte. Da wär das Geschrei sicher noch größer gewesen.

      Generell war ich überrascht davon, das Frau Prüüüma diesmal gar nicht so verhuscht unsicher wirkte, sondern durchaus mal entschieden auftreten konnte.

      Bei Honey fand ich die Entwicklung richtig klasse.

      Wirklich geärgert hat mich bei beiden Pferden eigentlich nur der jeweilige Vorbesitzer und dass man die zu unerfahrenen Käufer da hat ins Messer laufen lassen.
      Mir kann niemand erzählen, dass bei Honey nicht bekannt war, dass die ein Problem hat, spinale Ataxie tritt nicht von einem Tag auf den nächsten auf. Aber das fehlende Auge ist dann ein guter Deckmantel um einem unerfahrenen Käufer die Bewegungsprobleme schön zu reden.
      Und Paula zeigt schlicht und ergreifend extrem eindrucksvoll, wieso man die Waisenfohlenaufzucht Profis überlassen sollte, wenn man keine Ahnung hat. Sowohl Aufzüchterin als Besitzerin haben es da sicher gut gemeint, aber in den meisten Fällen ist gut gemeint eben das Gegenteil von gut gemacht.

      Und zum Thema "so schnell geht das nicht"... unser Ataxie Schimmel war bei Ankunft auch stocklahm, konnte kaum stehen und fiel mehr über die Füße als dass er ging. Nach zwei einhalb Monaten Aufbau, Physiotherapie, Spezialbeschlag und tierärztlicher Betreuung war der wieder voll reitbar.
      LG
      Raphaela

      There are only three choices in life: be good, get good or give up - Dr. Gregory House
      Sooner or later we all must face our own Kobayashi Maru test...

      Ekko, Cardassia & Azog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helfstyna ()

    ANZEIGE