ANZEIGE

Haar(iger)-Laberthread

    • ANZEIGE
      Uii, das gefällt mir gut! :herzen1:
      Du denkst, Hunde kommen nicht in den Himmel. Ich sage dir, sie sind lange vor uns dort.
      -Robert Louis Stevenson-


      Camillo


      ...niemals vergessen: Sternenprinz Niru (9.4.2005 - 10.10.2015), seine Schwester Siska (9.4.2005 - 19.1.2008) und Nelly (5.3.2006 - 19.1.2008)
    • Neu

      Boah ich hatte verdrängt wie aufwändig so ein Longbob doch ist.
      Ich bereue den Schritt/Schnitt nicht, es gefällt mir wahnsinnig gut und so kaputt wie die Längen waren, war es auch die beste Entscheidung, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich mit den Langen jemals eine halbe Stunde vorm Spiegel stand beim Föhnen.
      Ok die wurden generell nicht geföhnt, wenn ich es nicht extrem eilig hatte.

      Ist doch eine größere Umstellung als ich dachte und ich merke gerade mal wieder, ich hab zu wenig Zeug für die Haare, brauche dringend wieder eine zweite Rundbürste...
      LG
      Raphaela

      There are only three choices in life: be good, get good or give up - Dr. Gregory House
      Sooner or later we all must face our own Kobayashi Maru test...

      Ekko, Cardassia & Azog
    • ANZEIGE
    • Neu

      Helfstyna schrieb:

      Boah ich hatte verdrängt wie aufwändig so ein Longbob doch ist.
      Ich bereue den Schritt/Schnitt nicht, es gefällt mir wahnsinnig gut und so kaputt wie die Längen waren, war es auch die beste Entscheidung, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich mit den Langen jemals eine halbe Stunde vorm Spiegel stand beim Föhnen.
      Ok die wurden generell nicht geföhnt, wenn ich es nicht extrem eilig hatte.

      Ist doch eine größere Umstellung als ich dachte und ich merke gerade mal wieder, ich hab zu wenig Zeug für die Haare, brauche dringend wieder eine zweite Rundbürste...
      Findest du echt?
      Ich hab mir auch einen Longbob schneiden lassen Anfang März. Ich finde es im Vergleich zu längeren Haaren anders aufwändig aber besser als lange Haare.

      Lange Haare muss man hegen und pflegen und ewig lange föhnen nach dem Waschen weil die sonst gefühlt nie trocken werden. Da finde ich die Frisur wesentlich praktischer. Nervig ist nur wenn man morgens aufsteht und dir hinten die kürzeren Haare richtig doof abstehen und man sie dann halt doch mal glätten muss damit sie unten bleiben xD
      Dafür geht bei mir waschen und föhnen super schnell und das auch wesentlich kürzer als damals mit langen Haaren. Man muss nach dem Föhnen dann meistens nicht mehr groß was machen weil sie schon super liegen ohne irgendwelche extra Bürsten. Und ich hab endlich eine angenehme Länge im Nackenbereich :smile:
      Liebe Grüße von den Langohren

      English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
      English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
      Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014

      Spaziergänge mit dem Hund sind Balsam für die Seele.

      Langohren rocken die Welt!
    • ANZEIGE
    • Neu

      meine langen Haare sind nicht die Bohne kompliziert xD
      Die werden abends gewaschen, gebürstet, trocknen über Nacht, morgens nochmal bürsten und dann trag ich entweder Zopf, offen oder Dutt, dutt und Zopf sind in einer Minute gemacht und halten den ganzen Tag, egal welches Wetter oder was ich so mache.
      Ansonsten Pflege ich null, ich mache keine Packungen, nutze keine teuren Produkte,... Ich finde lange Haare echt easy.
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!
    • Neu

      Rübennase schrieb:

      meine langen Haare sind nicht die Bohne kompliziert
      Die werden abends gewaschen, gebürstet, trocknen über Nacht, morgens nochmal bürsten und dann trag ich entweder Zopf, offen oder Dutt, dutt und Zopf sind in einer Minute gemacht und halten den ganzen Tag, egal welches Wetter oder was ich so mache.
      Ansonsten Pflege ich null, ich mache keine Packungen, nutze keine teuren Produkte,... Ich finde lange Haare echt easy.
      Du hast aber auch wirklich schöne Haare! Das hängt vielleicht damit zusammen. Glück gehabt sag ich dazu nur!
      Hab selber Pech gehabt, habe sehr viel von meinem Vater geerbt. Auch die sehr starke Kurzsichtigkeit. Bei mir reicht es von den Haaren her nur zum kurzen Bob, den style ich mir mit der Thermobürste, das geht sehr gut, mit Föhn und Rundbürste komm ich gar nicht klar. Und dann trage ich eine dicke Brille dazu, weil ich keine Contactlinsen mehr vertragen, seit meiner Augenoperation und das sieht so oder so immer Sche..e aus. Was solls, es gibt Schlimmeres sag ich mir. Aber ich freu mich wenn andere gut aussehen, meine Schwester ist auch so eine Hübsche.
    • Neu

      bei mir war kurz auch vieeeel pflegeintensiver als lang.

      ich mach ab und an vor dem Waschen Öl rein, alle 2 Monate Henna und das war's.
      ich wasche morgens und lasse sie luft trocknen. manchmal bisschen Kokosöl rein wenn sie noch feucht sind, sonst mach ich null Pflege oder Styling.
      trage sie meist offen auf der Arbeit und draussen halt Dutt oder Zopf.
      Liebe Grüße von Bianca

      mit Prinzessin Ziva und Breitmaulfrosch Hector

      Unser Leben in Bildern
    • Neu

      Ich finde lang auch deutlich pflegeleichter als halblang oder kurz.

      Gewaschen werden sie ca. alle 7-10 Tage. Dann trocknen sie 2 Stunden.
      Vor der Wäsche kommt eine grosszügige Portion Schmalz (funktioniert bei mir um Längen besser als Öl) in die Haare, nach dem Waschen eine kleinere Portion. Das schlürfen die Haare so weg.

      Ich trage nachts Zopf oder Dutt, tagsüber verschiedenene Dutts mit wechselndem Haarschmuck. Das sieht immer anders aus, ich kann den Haarschmuck auf die Outfits und den Anlass abstimmen.

      Wenn ihr mögt, kann ich ja mal ein paar Fotos davon zeigen.
      Eine(r) für alle und alle für eine(n)

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...
    • Neu

      Es kommt immer darauf an was man halt so kennt.
      Macht man bei langen Haaren die gleiche Routine weiter wie bei kurzen, ja, dann isses schon Aufwand.

      Ich hab ja nun dünne Haare, da ist jede Kurzfrisur unfassbar viel Aufwand für nix. Da gibts kein Volumen, egal was ich tue, alles hält höchstens 30 Minuten und dann hab ich platten, feinen Spinnennetzhaare aufm Kopf.
      Lange Haare, ein Traum! 2 mal die Woche waschen, mach ich abends. Trocknen tun die über Nacht von ganz alleine, morgens kämmen, Dutt oder Zopf machen, fertig.

      Das einzige was Zeit kostet ist die Frage "Was stecke ich mir heute in die Haare und mit welchem Dutt?" :lol:

      Seit ich die normalen Shampoos nicht mehr benutze sind meine Haare schöner als je zuvor und alle paar Wäschen mal ein wenig Conditioner in die Spitzen ist eigentlich alles was an Pflege nötig ist.
      Im Winter mal alle paar Wochen einen Kleks meiner Körpercreme in die Hände verteilen und damit sanft über die Haare streichen, das auch nur wenn sie echt mal trocken sind.
      Ich liebe es das sie jetzt so pflegeleicht sind. :herzen1:

      Meist ist es ja doch immer wieder derselbe Dutt, mein geliebter Wickeldutt. Einfach, schnell, hält.
      Und halt immer was anderes drin, ich hab ja echt genug Auswahl. :lol:

      ">

      War auch im Krankenhaus super easy:
      ">



      Unordentlich am frühen Abend:
      ">

      Der gleiche Dutt, andere Spange und noch ordentlich:
      ">


      Oder mit kleiner Spange ein Half Up gemacht und unten geflochten:
      ">

      Oder zur Banane gedreht und mit Seitenkamm gesteckt:
      ">
      Das wird aber echt schwierig inzwischen, ich krieg die Länge nicht mehr gut unter wie man sieht. :tropf:
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Neu

      Ich für mich finde längere Haare unheimlich nervig. Zum einen weils mir zu warm ist am Nacken wenn es außen warm wird und zum anderen finde ich ab einer gewissen Länge habe ich sie selten offen getragen sondern nur noch als Zopf oder Dutt. Mir gefallen geflochtene Zöpfe schon, sind aber auf Dauer bissel öde. Eben weil es mich genervt hat xD da kann ich sie auch gleich abschneiden. Und mich stört da dran das gefühlt ewige waschen und nicht trocken werden. Und man föhnt so lange.
      Also ich glaub ich hab erst mal mit dem langen Bob "meine Frisur" fürs erste gefunden. :lol:

      Respekt an euch hier wie ihr super damit klar kommt. :gott:
      Liebe Grüße von den Langohren

      English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
      English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
      Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014

      Spaziergänge mit dem Hund sind Balsam für die Seele.

      Langohren rocken die Welt!
    • Neu

      Wenn ich sie föhnen würde wär ich glaub ich auch genervt.
      Aber wie hier einige schon sagten: ab und an waschen, trocknen tun sie von selber, danach wird einmal durchgekämmt und gut.
      Morgens Dutt/flechten geht schnell.
      Die meisten Kurzhaarfrisuren erfordern deutlich mehr Aufwand.

      Aber wäre ja langweilig wenn wir alle dasselbe machen würden.

    ANZEIGE