ANZEIGE

Zughundesport querbeet ;)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und noch ist es sooo unglaublich warm.

      Wir schauen wie sich das über den Winter entwickelt. Und derzeit fungieren wir als Hasen für jemand Anderen, es ist noch mal etwas anderes wenn vor uns jemand fährt.
      Der Charakter aller Pinscher ist vorzüglich: mutig, sehr wachsam, äußerst lebendig; verbunden mit absoluter Unbestechlichkeit u. großer Liebenswürdigkeit.Er ist unermüdlich u. von größter Behendigkeit.Sein Charakter ist bewundernswert.-Strebl
      Rufus-Zwergpinsch. *22.07.'09 Mio-Dt. Pinscher *13.06.'15
      Pinschlinge
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Die Swiffer schrieb:

      bad_angel schrieb:

      Ok, dann sind wir lahme Schnecken^^ Oder mein Runtastic ist nicht richtig. Wir sind so bei 13-15km/h unterwegs. Oder das rechnet den Durchschnitt...Ahh Technik ist nicht so meins. Eher Deko xD
      Ist doch völlig ok. Wenn das das Wohlfühltempo ist.... =)
      Mein Rüde fällt zB erst ab 25km/h in den Galopp.... :ka:

      AnnaAimee schrieb:

      Naja mein Neufundländer hat schon Spitzengeschwindigkeit 30 km/h geschafft. Das schafft ein ‚richtiger‘ Zughund dann ‚natürlich‘ auch konstant.

      Wir fahren leider nicht mehr. Ich denke es ist Zeit aufzuhören.
      :streichel: Doofes Gefühl....


      Ich muss mal schauen, wo die Reise mit Erbse hingeht. Aber ich gehe im Moment nicht davon aus, dass wir diesen Winter normal trainieren können bzw so viel fahren, wie letztes Jahr.
      Auch wenn der letzte Anfall jetzt nen paar Wochen zurückliegt, ich hab einfach Schiss, sie voll zu belasten.
      =)
      Irgendwie schon, aber sie ist 9,5 Jahre alt. Jetzt gehen wir einfach schön wandern o.ä. :smile:
    • Hier die Ergebnisse der Biker am ersten Tag der TSB. Alles mit 'B' am Anfang.
      Die Strecke war teilweise technisch und hat definitiv zu einem langsameren Durchschnitt geführt. Mindestens eine Steigung dürften (fast?) alle abgestiegen sein um zu schieben. 20km/h ist eindeutig nicht selten ;)
      Ergebnisse Bike

      Und nochmal, wenn ein Mensch-Hund-Team seine wohlfühl-Geschwindigkeit bei 5km/h hat, dann ist das genau so gut. Aber deutlich höhere Tempi sind nicht gefaked, sondern "normal".
    • Alles gut, ich bin ja ein ausgewiesenes und qualifiziertes Technikgenie und in meiner Spezialisierung auf "Hääää?!" hab ich doch nicht geschnallt, das Runtastic den Durchschnitt errechnet.

      Heißt also wenn ich Anfangsgeschwindigkeiten von bspw. 25 km/h habe und am Ende nur noch mit 15km/h fahre, rechnet das Ding den Durchschnitt |)

      Muss man erstmal darauf kommen.

      Wir hatten gestern eine nette Runde, haben erfolgreich 2 Radfahrer überholt und das ging wirklich super.
      Einmal hat es fast geknallt als wir auf einen freilaufenden Rüden gestoßen sind (steht im anderer Hundehalter-Nerv Thread) und bei der Ausdauerrunde kamen dann noch zwei Motivationsschwäne über uns hinweg... :lepra: da hatte er auf einmal wieder Kraft xD
      Der Charakter aller Pinscher ist vorzüglich: mutig, sehr wachsam, äußerst lebendig; verbunden mit absoluter Unbestechlichkeit u. großer Liebenswürdigkeit.Er ist unermüdlich u. von größter Behendigkeit.Sein Charakter ist bewundernswert.-Strebl
      Rufus-Zwergpinsch. *22.07.'09 Mio-Dt. Pinscher *13.06.'15
      Pinschlinge
    • Hat jemand Erfahrung mit zwei Hunden gleichzeitig im Zug?

      Ich bin bisher nur mit meinem Rüden gelaufen, der zieht auch schön regelmäßig. Nun werde ich in nächster Zeit hin und wieder eine zweijährige Hündin betreuen. Da ich diese nicht von der Leine lassen darf, sie aber trotzdem körperlich etwas auslasten möchte (in Absprache mit der Beisitzerin natürlich), habe ich ans Laufen gedacht. Da die Hunde nahezu gleich groß und schwer sind, habe ich gedacht, dass das grundsätzlich gehen sollte. Oder ist das eine Schnapsidee?? :???:

      Habt ihr Tipps? Besonderes Equipment? Ich hatte an eine Art Koppel gedacht... Gibt es sowas?
      Viele Grüße von Hannah & Mozart (Labrador-Retriever/11.08.2012)

      Mozart's Geschichten aus dem Leben
    • ICh würde beide erstmal getrennt arbeiten. Du brauchst für die Hündin ja auch ein geeignetes Zuggeschirr, wenn das vom Rüden nicht passt für das Einzeltraining.

      Und, wie ich gelernt habe, eine Koppel, damit nicht einer rechts rum und der andere links rum läuft. Und entsprechende Doppelleine.
      Der Charakter aller Pinscher ist vorzüglich: mutig, sehr wachsam, äußerst lebendig; verbunden mit absoluter Unbestechlichkeit u. großer Liebenswürdigkeit.Er ist unermüdlich u. von größter Behendigkeit.Sein Charakter ist bewundernswert.-Strebl
      Rufus-Zwergpinsch. *22.07.'09 Mio-Dt. Pinscher *13.06.'15
      Pinschlinge
    • Hennie schrieb:

      Hat jemand Erfahrung mit zwei Hunden gleichzeitig im Zug?

      Ich bin bisher nur mit meinem Rüden gelaufen, der zieht auch schön regelmäßig. Nun werde ich in nächster Zeit hin und wieder eine zweijährige Hündin betreuen. Da ich diese nicht von der Leine lassen darf, sie aber trotzdem körperlich etwas auslasten möchte (in Absprache mit der Beisitzerin natürlich), habe ich ans Laufen gedacht. Da die Hunde nahezu gleich groß und schwer sind, habe ich gedacht, dass das grundsätzlich gehen sollte. Oder ist das eine Schnapsidee?? :???:

      Habt ihr Tipps? Besonderes Equipment? Ich hatte an eine Art Koppel gedacht... Gibt es sowas?
      Wenn sie mag, das Geschirr passt und du ne zweite Zugleine hast- ausprobieren. :D Versuch macht klug.

      Koppel nutz ich nicht, hab ich auch nie genutzt, egal ob bei 2,3 oder 4. =)
      Viele Grüße
      Julia mit den Swiffern

      I am what I am
      And what I am needs no excuses
      (Gloria Gaynor)

      Zusammen ist man nicht allein - die Swiffer
    • Ich würde beide zusammen einspannen, damit sie sich gegenseitig motivieren können.
      Geschirr, Doppelleine und Koppel, die an beiden Halsbändern befestigt wird sind das "normale" Equipment.
      Ob die Koppel direkt für euch funktioniert musst du schauen.
      Solange du nur zu Hause läufst geht es auch ohne, dann musst du halt (sehr gut!) aufpassen, dass sie immer auf der selben Seite von Hindernissen entlang laufen. Und anderen Leuten nicht den Weg versperren.
      Sobald du Rennen läufst sind Koppeln schon aus Fairness Pflicht, damit andere Teams an euch vorbei kommen.

    ANZEIGE