ANZEIGE

Zughundesport querbeet ;)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      ANZEIGE
      Hi,

      was Zuggeschirre und alles "drumherum" angeht habe ich leider keinen blassen Schimmer.
      Aber Interesse daran...

      Ich habe im www eine Seite gefunden, die sich fuer mich "gut liesst".
      Leider in englisch.
      Waere vielleicht trotzdem jemand so nett, sich die Harnesse anzuschauen und zu kommentieren?
      Das waer suuuper nett!
      Meine "Anforderungen": mal mehr, mal weniger strammes Wandern ( da will ich im Leinenzwanggebiet meine Haende frei haben) und im Winter mit Ski, eventuell kleiner, leichter Kinderschlitten (zieht Diesel jetzt auch mal kurz - so zum Spass, aber mit K-9 und das wird mir zu "unprofessionell").

      Hoffe es ist in Ordnung hier so ungeniert mit meiner Frage reinzuplatzen...wenn nicht muss ich dann nen extra-Tread aufmachen...

      Danke,

      LG,

      Tanja
    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      Wir haben ja leider aus gesundheitlichen Gründen kaum was machen können die letzte Saison :( :
      Dafür haben wir jetzt im Urlaub letzte Woche wieder fleißig mit Radfahren (nichtziehend) angefangen und werden das auch fleißig weiterbetreiben sofern es das Wetter zulässt. Morgens und spät Abends ist das aber noch machbar. Allerdings ist Madame der Meinung das das einfach so laufen am Rad ziemlich doof ist und wir arbeiten momentan eher daran das sie ruhig und beständig an der Seite läuft :roll:
      Hat einer von Euch so einen Fahrradhalter? Ich halt im Moment die Leine immer nur so in der Hand.
      LG Tanja mit Luna

      [url]http://www.dogforum.de/index.php/Thread/66993-Der-Luna-Foto-Thread/[/url]
    • ANZEIGE
    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      Hallo
      ich wollte nochmal meine Frage von der ersten Seite hier rein werfen. Ob irgendwer in meiner Nähe einen Laden oder sowas kennt wo ich mit meiner mal hin kann um Zuggeschirre anzuprobieren. Damit wir ein passendes haben, ihres jetzt ist zu groß, das ist sicherlich nicht so toll.

      Was kann eigentlich passieren wenn das zu groß ist, also ist da gesundheitlich eine Gefahr?

      Achso, auf der ersten Seite habe ich noch eine Karteverlinkt, falls wer nicht weiß wo Stendal liegt. Wäre echt super wenn mit wer helfen könnte.
      Meine ziehende Nika (18.3.2010 / 10:47Uhr)>>>>Husky-Scandinavian Hound

      LG Tracy & Nika
    • ANZEIGE
    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      "panik" schrieb:


      Was kann eigentlich passieren wenn das zu groß ist, also ist da gesundheitlich eine Gefahr?


      Je nach dem drücken die Gurten auf die Schulterblätter, den Rücken oder gleich hinter den Rippen in die Weichteile. Oder es hängt schief und schneidet irgendwo z.B. unter den Ellbogen ein, es wirken Scherkräfte auf die Wirbelsäule etc.
      liebe Grüsse Kathrin mit Caron & Mojito

      Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
      Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      "diesel" schrieb:


      Meine "Anforderungen": mal mehr, mal weniger strammes Wandern ( da will ich im Leinenzwanggebiet meine Haende frei haben)


      Da reicht ein gut sitzendes (nicht seitlich verrutschend, nicht einschneiden etc.) gut gepolstertes Tourengeschirr oder was ähnliches wie das Safety von Radant.

      "diesel" schrieb:


      und im Winter mit Ski,


      für gemütliche Skitouren auch was Safety-ähnliches, für rasantere Fahrten würde ich ein X-back nehmen (alternativ ein V-back, auch freeback genannt, je nach Hersteller)

      "diesel" schrieb:


      eventuell kleiner, leichter Kinderschlitten (zieht Diesel jetzt auch mal kurz - so zum Spass, aber mit K-9 und das wird mir zu "unprofessionell").


      Beim Kinderschlitten ist der sehr tiefe Befestigungspunkt ausschlaggebend. Ein Safety geht da nicht weil die Leine AUF dem Rücken oben angemacht wird. Entweder ein Zuggeschirr mit seitlichen Ringen zur Befestigung der Zugseile, oder ein X-Back.

      Ich würde mir als Zugleine eine nehmen, an die du an jedes Ende einen Karabiner einfädeln oder einhängen kannst. Dann kannst du sie universell für alles nutzen. 2.5m wären wohl ideal. Mit Ruckdämpfer zur Schonung der Rücken von Hund und Mensch.
      liebe Grüsse Kathrin mit Caron & Mojito

      Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
      Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      das verlinkte "shorty" ist ein typisches Tourengeschirr, aber für starke Zugarbeit weniger geeignet. Denke du bist mit einem x-back sehr gut bedient. Man kauft sie übrigens gerne zu gross, also schön genau den Hund vermessen :)

      die x-back: Achte auf die Polsterung! Wenn du einen Hund hast, der sehr gerne ins Wasser hüpft oder ein Schlammbad nimmt, auf keinen Fall Fleece, das saugt so schön ;)
      Ripstop ist prima, der wird meistens weich unterfüttert.
      liebe Grüsse Kathrin mit Caron & Mojito

      Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
      Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      Nochmal:

      Danke!!! :roll:

      Ja, das ripstop hatte ich fuer Diesel "im Auge" (aua!).

      Gut, dass Du mich auf das Problem beim Fleece hingewiesen hast...fuer Finn dacht ich genau darueber nach, wegen dem kurzen Fell. Der kriegt dann aber lieber auch das ripstop...weil Wasserschwein.

      Um sicherzugehen schick ich denen mit den Messdaten auch Bilder und Gewicht.
      Finn is ja noch zu jung, aber bei dem brauch ich vermutlich eh "massanfertigung".

      LG,
      Tanja
    • Re: Zughundesport querbeet ;)

      Hier möchte ich gerne weiterlesen *abo*

      Wir werden im September ein Einsteigerseminar besuchen, bis dahin muss Bilbo noch zum Röntgen. Aber die schnellen Reisen sind nichts für mich, da schwebt mir eher vor, dass er mir mit einer - noch zu bauenden - Karre mein Bari-Sax zum Orchester, mal nen Einkauf und mal die Enkelkinder zieht. :rollsmile:

      Worauf sollte ich bei der Karre achten? Ich wollte sie in einem kleiner Handwerksbetrieb hier um die Ecke bauen lassen, damit ich sowohl den Instrumentenkoffer als auch zwei Kindersitze einhängen kann.

      Geschirre werden wir dann auf dem Seminar anprobieren - ich hoffe, wir werden fündig :-)

      Lieben Gruß

    ANZEIGE