ANZEIGE

DNA-Test: Ergebnisse und Fotos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Gina23 schrieb:

      Wie lange dauert denn so eine Auswertung im Schnitt?
      Im Mail von Anidom (CanisMix) hiess es drei Wochen. Erhalten habe ich die Auswertung bereits nach 2.5 Wochen.
      Liebe Grüsse aus dem Oberbaselbiet, Fränzi
    • Finyas Ergebnis ist da :applaus:

      Zunächst - mein Tipp mit Terrier x Spitz war nicht falsch, aber es sind viele Rassen drin, die ich mir nie erwartet hätte, aber wenn ich drüber nachdenke, macht es durchaus Sinn. Dazu unten mehr.

      Da sie scheinbar sehr bunt durchgemischt ist (war klar bei einem serbischen Straßenhund^^), war es wohl schwierig und es werden zum Teil nah verwandte Rassen angegeben. Serbische kommen in der Kartei ja gar nicht vor.

      Also Ergebnis:

      Eine Elternseite: Pekingese x Jack Russell Terrier x Mischlingshund
      Andere Elternseite: Malteser (ist auf deren Foto mit Stehohren abgebildet und sieht wie ein Westiewelpe aus, aber gut xD ) x Mischlingshund


      Der Mischlingshundeanteil besteht in absteigender Reihenfolge aus folgenden Rassen:
      - Anatolischer Hirtenhund
      - Deutscher Spitz
      - Taigan
      - Grand Basset Griffon Vendeen
      - Zwergspitz



      Pekingese - Finya hat ein Problem mit dem Kehldeckel und zeigt bei Anstrengung das typische Schnaufen brachycephaler Rassen bis hin zum Übergeben. Würde also passen. Keine der anderen Rassen ist dafür prädestiniert. Dazu wird sie ab und an gerne mal als Katze bezeichnet - passt auch.
      Taigan - ob sie wohl von ihm diesen unbändigen Hetztrieb hat, der im Tunnel endet und aus dem man sie nicht mehr rausbekommt, wenn sie mal im Hetzmodus ist?
      Anatolischer Hirtenhund - wachsam, gelassen, mutig, misstrauisch, schnell wenns drauf ankommt - passt auf Finya.

      Insgesamt also wie vermutet eine Mischung aus Jagdhund, "Wachhund" und Sofakissen xD
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Neu

      Vakuole schrieb:

      So viele Rassen haben da gar nicht mitgemischt und dennoch so anders.
      Doch, da haben dermassen viele Rassen mitgemischt, dass man diese gar nicht darstellen kann, deshalb die 37,5% Anteil (der grösste Teil) einfach "Mischling."
      Ich bin nach wie vor überzeugt, dass einer oder mehrere Windhunde mitgemischt haben, vermutlich eben doch Windspiel.

      Bei den möglichen andern Hunderassen ist keine Windhund-Rasse dabei:

      Mix.jpg

      Vakuole schrieb:

      Den Terrier jagdtrieb hat sie dann wohl nicht geerbt.
      Ja, darüber bin ich tatsächlich sehr froh! Im Moment beschränkt sich ihr Jagdtrieb auf Briefträger-Jagd, wenn diese mit dem Elektro-Motorrad an uns vorbeibrausen.... zum Glück lässt sie sich jederzeit abrufen.

      Zusätzlich aber ist auch ein recht grosse Wachtrieb vorhanden. Vicky beginnt mehr und mehr zu wachen, ist sehr aufmerksam, knurrt leise, wenn ihr was verdächtig vorkommt und verteidigt "ihr" Rudel, "ihr" Haus, "ihren" Garten energisch. Sie ist bei weitem wachsamer und aufmerksamer als Smilla, die alles recht locker sieht. Wenn Besuch kommt, wird aber nicht gekläfft, sondern der Besuch wird ganz ruhig begrüsst.

      Ich habe täglich den Vergleich zwischen Vicky, dem angeblichen "Terrier-Mix" und den Terriern (Norwich) von gegenüber. Diese sind waschechte, in meinen Augen recht nervige Terrier... da wird alles angekläfft und angekreischt in grösster Lautstärke. Meine beiden sind völlig ruhig und kümmern sich nicht um dieses Gekreische direkt nebenan. Uffff, da bin ich erleichtert!
      Ich hatte zuerst schon Bedenken, dass sich dann das Gekläffe gegenseitig aufschaukeln würde zwischen den Gärten, ist aber nicht der Fall. :bindafür:

      Eigentlich wäre Vicky ein guter Prototyp einer "neuen", wunderschönen Mini-Rasse, wenn man nur wüsste, wie man solch eine Mixtur hinkriegt. Sie ist und bleibt einmalig! :cuinlove:

      Der einzige Wermuts-Tropfen bei ihr ist ihre Unverträglichkeit mit andern (grossen) Hunden... aber daran arbeite ich.
      Liebe Grüsse aus dem Oberbaselbiet, Fränzi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Morelka ()

    • Neu

      Morelka schrieb:

      Doch, da haben dermassen viele Rassen mitgemischt, dass man diese gar nicht darstellen kann, deshalb die 37,5% Anteil (der grösste Teil) einfach "Mischling."
      Das ist glaube ich Ansichtssache.
      Die Eltern auf der einen Seite waren jeweils reinrassig und auf der anderen Seite gab es einen Chimix und einen total Mix.

      Klar ist wegen 25% + (25/2%) = 37.5 % der grösste Teil Mix, aber eigentlich sind das gerade mal 1 Elternteil was komplett unbekannt ist und damit gar nicht so viel "unbekanntes Genmaterial".

      =)
    • Neu

      Ich fänd's nach wie vor etwas seltsam, wenn weder der Terrieranteil, noch ein möglicher Windhundanteil irgendwas an Jagdtrieb mitvererbt hätte.
      Das sind ja doch 2 Rassen mit wirklich einer i.d.R. sehr ordentlichen Portion Jagdtrieb.

      Aber klar, kann natürlich aber auch sein... oder aber einfach eben eine andere hochbeinigere Rasse vor ein paar Generationen.

      ich finde auch, dass gar nicht soviele Rassen komplett unbekannt sind in dem Test. :)
      Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
    • Neu

      @Mejin : ich hatte einen Mix aus Labrador, Grosspudel und Dackel.
      Null Jagdtrieb, obwohl alle Ahnen damit gesegnet waren und zumindest ein Wurfbruder an einen Jäger ging.
      Das gibt es durchaus. ;)
      Eine(r) für alle und alle für eine(n)

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...
    • Neu

      Morelka schrieb:

      Diese sind waschechte, in meinen Augen recht nervige Terrier... da wird alles angekläfft und angekreischt in grösster Lautstärke.
      Waschechte Terrier sind größenwahnsinnige, nervenstarke und pfeilfschnelle Mistziegen, aber sicher keine kreischenden Kläffer, wenn sie erzogen sind und was zum Arbeiten haben (und kein Trauma, weswegen sie nach vorne gehen) xD



      Seit ich weiß, dass in Finya höchstwahrscheinlich ein Pekingese mitgemischt hat und ich grad wieder täglich sehe wie sehr sie ihre Atmung einschränkt, frage ich mich einmal mehr, warum um Gottes Willen man sowas absichtlich züchtet. Dazu muss man echt komplett weltfremd sein :omg:
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    ANZEIGE