ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 113.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Deine Meinung ist uns wichtig. Bitte nimm an unserer aktuellen Umfrage teil: Umfrage zu den neuesten Änderungen im DF . Vielen Dank.

  • Zitat von hasilein75: „Ich weiß das. Der ​TE scheinbar nicht. “ "Ich red ja nicht von Gewinn, da ich gar nicht weiß, wieviel man investieren muss und wieviel das ganze tatsächlich kostet, um das behaupten zu können. Ich habe lediglich den Welpenpreis hochgerechnet und damit den ungefähren Erlös ermittelt." *echo Oh mann....

  • Zitat von Murmelchen: „Wie kommst du auf 2x 17 Welpen? Ob das erlaubt ist, kann man in der ​ZO des jeweiligem RZV nachlesen. Da du ja ueber soviele Infos verfuegst, wirst du den RZV sicher auch kennen. Auf dessen ​HP kannst dir die ​ZO runterladen und nachlesen. “ "Ich red ja nicht von Gewinn, da ich gar nicht weiß, wieviel man investieren muss und wieviel das ganze tatsächlich kostet, um das behaupten zu können. Ich habe lediglich den Welpenpreis hochgerechnet und damit den ungefähren Erlös erm…

  • Zitat von Dogs-with-Soul: „Wie kommst du denn auf 68k pro Jahr Gewinn? “ Ich red ja nicht von Gewinn, da ich gar nicht weiß, wieviel man investieren muss und wieviel das ganze tatsächlich kostet, um das behaupten zu können. Ich habe lediglich den Welpenpreis hochgerechnet und damit den ungefähren Erlös ermittelt.

  • Zitat von Keeara: „Was diskutiert ihr da? Ich glaube kaum, dass eine sachliche Diskussion da in irgendeiner Form sinnvoll ist... Schulferien 2018 “ Dann empfehle ich, sich nicht zu beteiligen :)

  • Zitat von Lysaya: „Die Diskussion ob ​TH oder Züchter, führt ins endlose. Beides hat Vor- und Nachteile. Mir ist ein Berner Sennenzüchter bekannt, da sind auch 16 Welpen gefallen, überlebt haben aber "nur" 14. Ich habe keine Ahnung, wie Du auf 68.000 Euro im Jahr kommst, kenne aber auch die "normalen" Preise für ​RR nicht. Aber man darf den Kaufpreis des Welpen nicht als "Gewinn" ansehen. Wenn vernünftig gezüchtet wird, bleibt tatsächlich kein Vermögen über und ich kenne Züchter, die haben noch …

  • Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass das viel Arbeit ist. Aber unterm Strich scheint es ja hochbezahlte Arbeit zu sein. 68k im Jahr hab ich mein Lebtag noch nicht verdient... Und ehrlich gesagt kenne ich ich auch niemanden. (Und wir arbeiten alle hart)

  • 34 Welpen im Jahr? Ist das nicht irgendwie... krank? Oder kommt nur mir das bescheuert vor?

  • Ich habe heute einen Beitrag bei Facebook in einer Tier-Gruppe gesehen, da schreibt eine Rhodesian Ridgeback Züchterin, dass ihre Hündin in diesem Jahr zum zweiten Mal Mutter geworden ist und dass die 17 Welpen, die sie zur Welt gebracht hat jetzt verkaufsreif sind. Mal ganz abgesehen davon, dass es meiner Ansicht nach wesentlich klüger wäre, 17 Hunde vor dem Tod zu retten, anstatt sie ins Leben zu schubsen: 17 Welpen? Ist denn das normal? Und das zum zweiten Mal in einem Jahr? Ich höre immer, d…

  • Kügelchen und fest dran glauben

  • Aktuell: Chico. Der wurde wohl eingeschläfert, weil er angeblich 2 Menschen getötet hat. Man muss sich mal vorstellen, was da in den einschlägigen Plattformen los ist. 90% der Kommentare der Hundeleute sind so im Tonus: "Menschen sind eh beschissen", "Die haben es verdient zu sterben!", "Mir tut nur der Hund leid, nicht die toten Menschen, oder deren Hinterbliebene!", "Der Mensch ist der schlimmste Abschaum." Und lauter solches fehlgeleitetes Zeug. Da hab ich die Kotze im Mund, echt... Ja, der w…

  • Zitat von LeoniLisa: „Zitat von Karlderkleine: „Er hat als wir Hundebesuch hatten sogar unsere Große angepisst, weil er sie "markieren" wollte... o.O “ Mein Rüde hat beim ersten aufeinander treffen mit meinem Vater auch direkt neben ihn markiert...aus Angst. Und weil er überhaupt nicht wusste wie er auf ihn reagieren soll. Hunde markieren auch oft um zu beschwichtigen, um zu zeigen, dass sie dem anderen nichts böses wollen...auch aus Stress, Überforderung etc. Das muss nicht zwangsläufig was mit…

  • Zitat von Lurchers: „vielleicht kannst du bis auf weiteres das Händling ein bisschen entstressen in dem du mit dem Rüden konsequenter bist als bisher und vermutlich auch als es die Hündin braucht. Ressourcenorientierte Opportunisten leben vl besserm wenn sie ganz genau wissen, was sie wann wie tun sollen. Das heisst nicht, dass du den nun total trietzt, sondern einfach dass du ihm mehr verhalten konkret antrainierst und das dann auch IMMER einforderst. IMMER ist das Zaubertwort. Und dabei ganz n…

  • Auf gar keinen Fall von beiden! Mit der großen war ja 6 Jahre lang immer alles tutti! Ich habe auch schon sein Verhalten gefilmt und den Film der Trainerin gezeigt. Aber sobald etwas auf ihn gerichtet ist, kommt er angerannt und will schmusen Das ist gar nicht so einfach. Wir müssten das dann heimlich machen irgendwie... Überwachungskameras installieren z.B. Wie gesagt. Die Sache ist ja initiiert und wenn sich jemand findet, der ihm ein besseres Zuhause bieten kann als ich das kann, dann bin ich…

  • Tatsächlich ist es gerade auch im Gespräch, das "2-Hunde-Experiment" abzuschließen. Denn die beiden nicht mehr allein lassen ist leider beruflich nicht möglich und wir haben auch gar nicht die Zeit, jeden Tag mit den beiden ins Training zu gehen. Zumal ich mir auch nicht sicher bin, ob man "Zuneigung" antrainieren kann. Sie mag ihn halt nicht besonders (und ich kann das verstehen er ist halt ziemlich scheiße zu ihr und sie - ist eine Prinzessin). Ich wollte nur nicht vorschnell aufgeben, deshalb…

  • Ist nicht rückwärts auf den Hinterpfoten vor mir hergetaumelt, weil ich einen Futternapf in der Hand hatte. Sondern ist an mir vorbei und mir gefolgt um dann brav und ganz entspannt zu fressen!

  • Zitat von Nuggets1507: „Würde es denn vielleicht funktionieren, mit einer zweiten Person zu üben, die dem Hund helfen kann, in eine Ersatzhandlung einzuweisen/ den Hund bei Ruhe zu belohnen, wenn o.g. Situation auftritt? Stalken würde ich auch unterbinden. Das könnte tatsächlich ein ausschlaggebender Faktor sein, weshalb er so unter Stress gerät. Klingt nach Kontrollverlust, Barrierefrust und allgemein geringer Impulskontrolle. Die Idee unendlich oft rein und raus zu laufen finde ich auch hilfre…

  • Meine Hündin möchte defintiv eine Einzelhündin sein. Sie ist von dem Rüden eigentlich die meiste Zeit genervt. Woran man das merkt? Sie geht ihm aus dem Weg, manchmal meckert sie ihn an, aber er ist ziemlich lästig. Manchmal hat sie keine Lust wegzugehen und dann stellt er sich schon mal gern auf sie drauf und drückt ihr sein Ding ins Gesicht. Wenn es ums Streicheln geht knallt er auch gern dazwischen, nur um dann sofort wieder abzudampfen. Ich denke bei ihm ist das sehr viel "Selbstfindung" und…

  • Zitat von ShadowWingXY: „:fear: Sehr konstruktiv das alles hier. Ich wünsche dir viel Erfolg bei Hundeerziehung und Selbstreflektion. Und vllt allen anderen den Tipp, sich mit so nem Blödsinn nicht provozieren zu lassen. Bringt ja keinem was. Denn Hund keine Entspannung, dem ​TS keinen Lerneffekt und euch nur hohen Blutdruck. Also peace out Ich bin raus. “ Mein Blutdruck ist in Ordnung. Aber trotzdem danke für Deine Worte. Der Hund wird sich entspannen, da bin ich sicher. Aber ich glaube das ist…

  • Ich sehe aber auch grad vor allem in dem "Chihuahua ist aggressiv"-Thread, dass der Ton wohl allgemein etwas rauer ist, sobald ein paar bestimmte Leute dazukommen. Das hatte ich mir schon gedacht. Das ist halt immer schwierig, wenn man so viele Leute auf einem Haufen hat, die alles wissen. Und wenn dann jemand dazukommt, der sich eben keinen Schwamm an die Backe reden lassen möchte, sondern wirklich Hilfe sucht, dann hakt's manchmal n bisschen im System. Eigentlich war ich auch gar nicht für bös…

  • Zitat von Karlderkleine: „Zitat von zuri.denia: „Zitat von Karlderkleine: „Zitat von Lurchers: „20 mal rein und raus laufen wird nix nützen. Hund löst ja beim Autoparken aus. du müsstest also sein Verhalten in der Zeit vom Auto bis zur Tür verändern. Als erstes würde ich tatsächlich woanders parken. Den Hund also mit was neuem Überraschen und das auslösen nach dem alten Schema verhindern. Und dann eine neue Verhaltenskette aufbauen. von hinten nach vorne. also erstens, was soll der Hund tun, wen…

ANZEIGE