ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich glaube, da wäre mir schon längst etwas Deutliches raus gerutscht. Falls es irgendwie geht, dann sucht da das direkte und ggf konfrontative Gespräch. Wenn das "der beißt gleich" unangebracht ist, dann darf er das auch wissen. Immerhin hat er vermutlich wirklich Sorge dass etwas passiert. Aber da das übers Forum im Grunde gar nicht situativ zu beurteilen ist, wäre ich da jetzt ggf auch härter in meinen Reaktionen als in der wirklichen Situation.

  • Zitat von WeisseSchwalbe: „Danke @Wurli und @RuDako, für eure Antworten. Ich habe mich leider unverständlich ausgedrückt. Wenn wir uns treffen, dann immer bei meinen Schwiegereltern. Und wenn, dann auch den ganzen Tag oder mehrere Tage, da es sich sonst nicht "lohnt", dorthin zu fahren. Da ist also nix mit "unsere Regeln" (oder Kindergitter, da die ganze Etage offen ist). Natürlich haben wir das offene Gespräch gesucht und versucht, Hundeverhalten zu erklären usw. Die Mutter ist da auch recht of…

  • Ach man. Manchmal sind Tage einfach so. Grundsätzlich liest sich das für mich allerdings nach einem ziemlich normalen Bullybub. Sehr reaktiv und außenfokussiert, schnell mit Tunnelblick, ziemliche Machos, die zu Unverträglichkeit neigen und sehr, sehr körperlich und dabei dickköpfig sind. Ich würde in dieser Zeit an den Basics dran bleiben und weniger BH Training machen als auf das Alltagsleben fokussieren. Erwachsen ist er ja eh erst mit drei oder vier Jahren. Dakota ist zwar kein Bully, ihnen …

  • Zitat von WeisseSchwalbe: „Würdet ihr das ähnlich machen oder ganz anders? Wie gesagt, haben wir null Kontakt zu Kindern sonst, also auch gar keine Ahnung. Und zwischen J. und Pascow gab es noch gar keinen Kontakt. “ Zur Sicherheit des Hundes und des Kindes (das den sich bewegenden Hund sicher spannend findet), würde ich ein Trenngitter installieren. Zumindest dann, wenn das Kind oft da ist. Ist es nur selten zu Besuch, dann reicht es m. E. auch den Hund stundenweise zu separieren oder dazu zu h…

  • Zitat von physioclaudi: „Aber wie trainiert man das mit einem Hund, der das eigentlich nicht macht... “ Gar nicht. Er hat ja nicht "einfach angesprungen", sondern auf ein Motivationsobjekt reagiert, das du aufgebaut hast. Also eigentlich genauso begeistert, wie du es wahrscheinlich magst. So eine kleine Verwechslung ... shit happens. Heute regnet es schon wieder fast den ganzen Tag. Zwischendurch scheint immer mal wieder die Sonne, aber nie wirklich lange. Also habe ich die lange Runde heute aus…

  • Da hat sich die Antwort überschnitten.

  • Beim Lesen kommt mir auch die Frage, was die Kleine denn am Ende machen soll. Möchtest du mit ihr Agi machen? Dann stünden BH und weiteres Agitraining im Focus. Habt ihr sportliche Ambitionen - ich meine, dass du auf Tuniere gehst, oder? - dann empfinde ich ein Trainingstagebuch als sehr hilfreich. Auch dann würde ich mir vorher ein klares Ziel definieren. Die Bestandteile der BH zum Beispiel, diese dann getrennt aufbauen. Parallel (ich meine das machen die meisten) im Agi weiter trainieren, auc…

  • Da hat die Hexe aber jemanden gut im Griff.

  • Zitat von PawPoints: „Ich glaube langsam ergibt das hier keinen Sinn mehr wenn kurzhaarige favorisiert werden und Hunde unter 40 cm ausgeschlossen werden empfiehlt man doch nicht genau diese. “ Deswegen schrieb u.a. ich dass diese Kombination schwer ist. Und das es wenige Rassen gibt, die das mitbringen und die - wichtigeren! - Wesenskriterien erfüllen. Wenn etwas zusammen gewünscht wird, das so als Rasse erstmal nicht existent ist, dann ist das keine Bösartigkeit, wenn's nun einmal nicht empfoh…

  • Zitat von Lockenwolf: „Zitat von PawPoints: „sie hatte schon Dsh und einen Boxer zur Betreuung “ Zitat von PawPoints: „Ja nur hobbymäßig und sie hat bis auf dummy mit allen davon Erfahrung. Kurzes Fell haben deine genannten aber leider nicht. “ was für Hundeerfahrung ist denn nun wirklich vorhanden? “ Der Frage würde ich mich anschließen. Abgesehen davon daß Hobbymäßig eben sehr, sehr viele Hunde in Frage kommen, nur eben gar keine Spezialisten. Deswegen nochmal der Verweis auf die verträglichen…

  • Pudel kann man scheren. Wasserhunde auch. Muss man sogar. Kurzhaarcollies sind kurz. Koikerhondje hat weniger Fell, als der bereits favorisierte Münsterländer. Terrier standen ebenfalls schon auf der Liste und der Golden läge wohl ähnlich wie der Münsterländer, je nach Linie. Tibet Terrier haben langes Fell, richtig.

  • Zitat von PawPoints: „Gut ich wollte eben erst sportliche Rassen finden, die körperlich dazu in der Lage sind längere Zeit am Rad zu laufen, kurzes Fell haben. Trotzdem finde ich den Ton von einigen hier schwierig, fällt mir immer wieder auf. Dann gehe ich hier jetzt eben weiter ins Detail Wie im ersten Post erwähnt: Sportlich Einigermaßen verträglich Händelbarer Jagdtrieb Kurzes Fell Wach/schutztrieb weniger erwünscht Da wir mittlerweile so weit sind dass schwerere Rassen, ich denke so ab 25 kg…

  • Video = Viszla ... Autokorrektur

  • Zitat von PawPoints: „Würdest du meinen ersten Post lesen wüsstest du, dass sie auch in diese Richtung offen ist. Viszla und kleine Münsterländer gehen nicht nur an Jäger, da bist du falsch informiert. Weil es Hunde mit kurzem Fell eben großteils bei den Jagdhunden gibt. Und niemand sagt, dass die Optik gar keine Rolle spielt.... Fast alle Hunde hatten und haben andere Verwendungszwecke, als die für die sie oft genutzt werden. “ Deswegen schlug ich den Tierschutz vor. Als wir und zum Viszla erku…

  • Viszla aus dem VDH gehen mWn nur in Jägerhände, eben weil es Jagdgebrauchshunde sind. Pointer haben bei uns in der Jagd wenig Verwendung, weil sie als Spezialisten für eine ganz andere Jagd gezüchtet wurden (was sie in der Haltung erst Recht kompliziert machen). Kleine Münsterländer sollten, ebenso wie der Viszla nur an Jäger gehen aus entsprechender Zucht, soweit ich weiß. Einzig vom Setter kann man wohl mit Sicherheit sagen, dass es Showzuchten gibt. Und nochmal: Es gibt viele Hunde mit sportl…

  • Zitat von PawPoints: „Bitte bitte entspannt euch. Und ja sie wird mit einem Hund glücklich ist ja nicht ihr erster. Es gibt ja auch Betreuung wenn’s denn nichts sein sollte mit dem Radfahren. Nur sollten die Rahmenbedingungen schon stimmen, einen Mops kauft man sich nicht um mit ihm Rad zu fahren. “ Und darum geht es hier ja - nämlich dass kein Hund dieses Radpensum schafft. Egal, welchen Hund sie sich holt um mit ihm (so lange Strecken) Rad zu fahren. (Und da wäre er wieder, der ursprüngliche W…

  • Zitat von expecto.patronum: „Das hier ist ein Forum und man kann den Menschen hier nicht vor oder gar hinter den Kopf gucken “ Zitat von expecto.patronum: „Man kann halt nur hoffen, dass sich dann damit entsprechend auseinander gesetzt wird - das hat man aber, wie gesagt bei fast jeder Rasse, die man so vorschlägt. “ Dem stimme ich voll und ganz zu. Und mir ist auch bewusst, dass nicht nur auf die Optik gesehen wurde - der Hinweis ist schon richtig. Allerdings wurden durchaus passendere Hunde (m…

  • Edit: Zum Thema - es spricht auch nichts wirklich für einen Jagdhund. Auch, weil eben 80km o.ä. selbst für einen gut trainierten Jagdhund nur selten überhaupt umsetzbar sind (und nur auf ganz wenigen Strecken). Und wenn das schon kaum gegeben ist, dann ist selbst der gut trainierte, zusätzlich alternativ beschäftigte, wildreine, sehr gehorsame Jagdhund mit einem Kompromiss behaftet. Und die unbedingte Intention hinter diesem Kompromiss sehe ich bisher nicht, wenn andere Hunde / Rassen den nicht …

  • Versteht mich bitte nicht falsch, wenn ich auf die Ausgangswünsche eingegangen bin, die (meines Erachtens) wohl den eigentlichen Wunsch der neuen Halter darstellt - da ist nichts, aber auch gar nichts von dem später zugebilligten Jagdersatz-Training zu lesen. Eigentlich wurde ein Hund gesucht, der extrem lange Fahrradtouren mitmacht (die auch bis jetzt gemacht werden, die also nicht auf Hunde ausgelegt sind). Der sehr kurzes Fell hat und der ein bisschen trickst, aber nichts sonst machen soll. E…

  • Zitat von PawPoints: „Das ist natürlich klar. “ Ist ihr denn auch klar, dass sie dies die ersten 24 - 36 - 48 Monate machen wird? Derweil ist wenig mit "offline" Fahrrad fahren. Große Hunde sind nun einmal Spätentwickler und brauchen zwischen 2 und 4 Jahren um zu reifen. Ganz davon abgesehen, dass ein großer Hund vor 12 Monaten sowieso nichts im Rad verloren hat, um es drastisch auszudrücken (und auch dann sanft und langsam trainiert werden will). Vorher ist er aber idR schon deutlich zu schwer,…

ANZEIGE