ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hündin oder Rüde...?

    terriers4me - - Überlegungen vor dem Kauf

    Beitrag

    Geduldig und gutmütig heißt für mich, dass viele Rüden eher eine generell freundliche Einstellung zu allem Kleinen, seien es Kinder oder Welpen, mitbringen und viele Hündinnen da selektiver vorgehen und sich sehr viel schneller sehr viel mehr verbitten. Natürlich heißt das absolut nicht, dass einer von beiden sich alles gefallen lassen müßte - aber angesichts dessen, dass selbst Eltern nicht unfehlbar sind, wäre mir ein grundsätzlich entspannter und ja: gutmütiger Hund für den Kinder-Alltag einf…

  • Hündin oder Rüde...?

    terriers4me - - Überlegungen vor dem Kauf

    Beitrag

    Meiner Erfahrung nach sind es eher die Rüden, die gutmütiger mit Kindern sind, Hündinnen reißt da schon eher mal der Geduldsfaden. Ist aber letztlich eine individuelle Sache. Ich bin die Frage hier praktischer angegangen: von einer kleinen, zum Größenwahn neigenden Rasse nehme ich lieber eine Hündin, weil die sich bei den vielen Hundebegegnungen, die wir hier täglich haben, generell deutlich diplomatischer durchschlängelt. Eine kleinen Rüden zu führen, der bei jeder Auseinandersetzung ein doch s…

  • Hund schnappt nach Kollegin

    terriers4me - - Probleme mit Euren Hunden

    Beitrag

    Wenn's mein Hund wäre, würde ich tatsächlich erstmal mit einem Maulkorbtraining den Streß nehmen - und zwar allen beiden. Das muß doch kein Dauerzustand sein, aber ich würde die Situation erstmal in Ruhe sortieren wollen, ohne das latent blöde Gefühl, dass der nächste Ausraster richtig böse Folgen haben könnte. Diesmal war ja noch sehr viel Glück im Spiel - man braucht sich aber nur vorzustellen, was jetzt für Hund und Halter anläge, wenn die Kollegin nicht so verständnisvoll reagiert hätte.

  • Hund schnappt nach Kollegin

    terriers4me - - Probleme mit Euren Hunden

    Beitrag

    Sagen wir mal so: Ich habe seit mehr als 40 Jahren recht viel mit verschiedenen Hunden zu tun, und ja: Meinen Kandidaten, unter ihnen, wie gesagt, eine vollblinde Hündin, hat die passive Abwehr tatsächlich immer ausgereicht. Meine jetzige Terrierhündin haßt es, von Fremden berührt zu werden, aber ihre Reaktion besteht ausschließlich im Entziehen, nicht im Vorwärtsgehen. Ich habe an keiner Stelle gesagt, dass das Allgemeingültigkeit hat - sehr wohl aber, dass ich einen Hund, der auf so einen Reiz…

  • Hund schnappt nach Kollegin

    terriers4me - - Probleme mit Euren Hunden

    Beitrag

    Ich bin doch ein bißchen baff, wie viele hier so eine Reaktion als harmlos oder normal einstufen - laut deiner Schilderung hat der Hund nicht nur abgeschnappt, sondern "knurrend und schnappend" nachgesetzt. Das ist eine Reaktion ,die ich bei keinem meiner Hunde oder Gasthunde in so einer Situation je erlebt haben, auch bei der total Blinden nicht - die haben sich sofort zurückgezogen und geschüttelt, wenn sie nicht angefaßt werden wollten, und das war's. Einen Hund, der aus Unsicherheit zu derar…

  • Völlig normal und ein gutes Zeichen - das bedeutet, dass du die Verantwortung ernst nimmst. Mein Welpe hat übrigens sofort das Alltagsprogramm mitgemacht - natürlich mit altersentsprechender Anpassung - es ging hier schlicht nicht anders. Und es ging prima.

  • Es gibt keinen perfekten Halter, und selbst, wer der Perfektion nahekommt, hat damit nicht automatisch einen perfekten Hund. Wir reden hier immerhin von zwei Individuen, nicht einem programmierbaren Roboter. Hilfreiches hast du hier ja nun geschrieben bekommen - also verabschiede dich mit gutem Gewissen von diesen Wahnsinnsansprüchen und freu dich, als ersten Schritt, öfter mal ganz unbefangen an deinem Hund. Nimm ihn, wie er ist, als völlig unperfektes Tier, als einen tollen Kerl mit Macken, mi…

  • Kreuzspinne?

  • Mach es gut, Vini

    terriers4me - - Abschied nehmen

    Beitrag

    Ach, es tut mir so leid, wie tief ihr alle noch im großen schwarzen Loch steckt - aber bei einem so besonderen Hund, zu dem die Beziehung so eng war, ist das ja leider der Preis. Was mich aber freut ist, dass du ab und zu schon mal zaghaft denkst, wie es denn wäre, wenn ein anderer Hund...Der Moment, in dem das leere Haus übermächtig wird, ist, obwohl er so weh tut, tatsächlich schon der erste Schritt weiter, weg vom ganz tiefen Kummer. Bei uns hat es übrigens nicht allzu lange gedauert, dann wa…

  • Terrieristen

    terriers4me - - Sonstiger Talk rund um den Hund

    Beitrag

    Die kleine Dame ist ja wirklich absolut Zucker!

  • Meine Güte, was für ein Erlebnis - ich hoffe, ihr müßt sowas NIE wieder durchmachen! Schützen ist ganz vom Hunde-Individuum abhängig. Der Schäferhundboxer, mit dem ich früher unterwegs war, hätte da absolut spaßbefreit und aggressiv reagiert, ebenso meine Terrierschnauzerpudeldackelhündin, deren wohl vom Schnauzer geerbter Schutztrieb ihre Größe weit übertraf. Bei meinem sonst so sanften Airedale wäre das Ende der Fahnenstange erreicht gewesen, wäre der Typ mir körperlich nahegekommen. Die beide…

  • In dem Beitrag ist von "Bißwunden" die Rede, und die Besitzer wollen den Wolf sogar beim Knabbern überrascht haben - schon eher schräg das Ganze.

  • Pferd vom Wolf gerissen: Was sollte man beachten? - SAT.1 Regional Das sieht zumindest für mich nun wirklich nicht nach Wolf aus. Nicht mal nach Hund. Das sieht aus, als wäre das Pferd irgendwo ganz bös hängengeblieben. Solche Verletzungen, auch mit Sehnen durch und hängenden Hautfetzen, gab's früher bei Stacheldraht öfter mal zu sehen. Ich bin zwar absolut kein Freund von Besitzer-Bashing bei Wolfsangriffen, aber sorry - diese Geschichte finde ich schon ein bißchen seltsam.

  • Nur ganz kurzes OT: Airedales werden fast schwarz geboren, und bis auf die Decke wächst sich das später aus.

  • <p>Mal abgesehen von allem anderen: Ich hatte bisher zwei intakte und zwei kastrierte Hündinnen - und konnte im Lernverhalten nicht den geringsten Unterschied feststellen. Eine dieser Hündinnen mußte mit acht Jahren ihr Leben komplett neu meistern, weil sie erblindete, und lernte alles an neuen Verhaltensmustern, was sie dazu brauchte, ganz schnell. Ein Eingriff ins Gehirn ist es ja nun doch nicht! </p>

  • Bei meiner Hündin war der Bart eher ein Bärtchen, die hatte ein sehr knappes, drahtiges Fell - aber es paßte sehr gut zu dem generellen Teddybär-Look: 33827737by.jpg

  • Lorbas kann da sicher noch mehr beitragen, aber was den Bart angeht: Dies hier sind die engen Verwandten meiner ehemalige AT-Hündin - und da kannst du gut sehen ,dass bei den LZ-Hunden ,die nicht auf Trimmplüsch für Schauen, sondern eher auf ein praktisches Haarkleid gezogen sind, der Bart generell eher spärlich ausfällt. Und der Hund sieht kein Stück schlechter aus, wenn du den überdies noch kurzhältst. Airedale Terrier " von Erikson " - Home Wie gesagt, Problem wäre eher der Jagdtrieb - bei me…

  • Bart beim Airedale ist vergleichsweise kurz & läßt sich per Schere noch kürzer halten - dafür bringt sein Fell den Vorteil des Nicht-Haarens mit, wenn er gut getrimmt ist. Was ihn eher von eurer Liste kicken könnte, ist der Jagdtrieb, der kann schon recht ordentlich ausfallen. Ansonsten wäre er tatsächlich ideal, als sportlicher Allrounder und nervenstarker, fröhlicher Kinderkumpel.

  • Mein kleiner Kämpfer musste gehen

    terriers4me - - Abschied nehmen

    Beitrag

    Ist aber wirklich eine schöne Idee. Ich habe meine kleine Hündin unter meinem Apfelbaum begraben - und jedes Jahr, wenn er so schön blüht, fühle ich mich erneut von ihr gegrüßt. Mit Asche ist sicher auch ein viel kleineres Bäumchen möglich, vielleicht in einem schönen Kübel.

  • Mein kleiner Kämpfer musste gehen

    terriers4me - - Abschied nehmen

    Beitrag

    Hanstedt hat ganz wunderschöne Ecken - da ist er wirklich gut aufgehoben. Ein angemessen friedlicher Ort zum Ruhen.

ANZEIGE