ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Impf-Thread!

    zauberpony - - Gesundheit

    Beitrag

    Es lohnt sich aber auf jeden Fall nachzufragen. Ich kenne den Fall, dass der Impfung zwar für 3 Jahre zugelassen ist, aber dennoch nur auf 2 Jahre eingetragen wird (aus "Sicherheitsgründen", damit die Leute auch wirklich wirklich nicht zu spät zum Impfen kommen / Geldmache, je nach Perspektive ).

  • Ja, stimmt. Alles gut, Thema und Frage können abgehakt werden. Lese hier weiter gespannt mit :)

  • aber da doch auch - scheuer und vorsichtiger.. vor wem denn? Vor dem Menschen, oder nicht? Das ist ja nur dann wieder ein Problem, wenn es heißt, dass es schwieriger wird, das Wild zu schießen- was ja an sich auch gar nicht mehr notwendig wäre. Und bzgl des Verletzens - nein, erstens könnte man ja durchaus auch den Aufgabenbereich anpassen, dass z. B. Förster erlösen, wenn das Tier verletzt ist. Und zweitens, wenn es darum geht, dass es so viele Wölfe gibt, dass das Wild "heimlich und scheu" wir…

  • Danke. Was meinst du mit "total flüchtig und ist gar nicht mehr zu greifen"? Zu greifen wofür? Das Argument mit den sehr großen Gruppen verstehe ich, aber würde das die Wölfe wohl groß abhalten? Anfangs bestimmt, aber viele Tiere jagen ja im Rudel Beutetiere, die in großen Herden leben und lernen eben schwächere Tiere auszuwählen und von der großen Herde zu trennen, denke da z. B. an Löwen. Warum sollten Wölfe das nicht auch lernen und durchführen können? Dann wären die großen Gruppen doch kein …

  • Gah! Leute! Man, das meine ich doch gar nicht. Ich habe kein Interesse an nem "Jäger-Bashing". Ich wollte nur wissen: wo ist das Problem, wenn die Natur durch den Wolf die Bestände von bisher durch den Menschen regulierten Wildtiere von allein regelt? Gibt es da was? Ich würde erstmal denken, nein, aber vielleicht ist das einfach zu kurz gedacht!

  • @Patti - im Spoiler einen Teil der Antwort, denn das ist eigl nicht der Punkt. :) (Versteckter Text) Ich meine ja nur, wenn der Wolf den Bestand an Wildtieren so weit dezimiert, dass eine Korrigierung der Bestände durch den Menschen nicht mehr notwendig ist, dann wird die Jagd auf zumindest diese Tiere an solchen Orten eben einfach überflüssig, oder nicht?

  • Hm, nagut, aber das Argument (ja, ich habe gelesen, dass es nicht nur darum geht, schon klar ) , dass die Hobby-Jäger sich beschweren, dass sie nicht mehr genug zum Schießen haben, bzw. nicht mehr leicht genug drankommen.. ist schon auch etwas schwierig, oder? Ich meine, da würde ich schon sagen, dass der Wolf als Raubtier "Vorrang" hat und die Menschen sich dann halt ein anderes Hobby suchen müssen, nicht? Das Argument pro Jagd ist ja im Prinzip immer, dass eine Überpopulation, die unter andere…

  • au man, das ist wirklich hart (das Video mit den Kamerunschafen). Krass, dass die Wölfe sich da wirklich durchgraben. Das heißt, es ist also eigentlich (mindestens) gefordert: Zaun mit über einem Meter (wie viel wohl? Der im Video sah ja wirklich SEHR hoch aus), Elektrolitze auf 20 cm über dem Boden UND Untergrabschutz (wie tief wohl)? Das ist schon ein kleines Fort Knox. Natürlich auch auf weiteren Flächen dann schwierig, weil es die Landschaft so zertrennt, dass auch keine anderen Wildtiere ei…

  • hier geht's auch dem Sheltie besser als dem Zweithund. Sie hat aber auch,ein tolles Fell!

  • Ähm, naja.... Aber man hört doch vorher schon den Hund permanent den Wolf anbellen. Für mich und das, was man da so wenig sieht, z. B. das Ohrenspiel des Wolfs, sieht finde ich eher nicht nach “lauern“, sondern nach “abwarten“ aus. Und als der Typ da stehen bleibt und der Hund den Wolf in UNMITTELBARER Nähe anbellt, springt der Wolf los. Finde nicht mal besonders aggressiv von der Körpersprache her? Und dann dreht der Wolf ja sogar ab, sieht sogar eher defensiv auf, Rute unten... der Hund hinter…

  • Das haben doch mehrere User hier schon auseinandergefriemelt. In deinem letzten Post schriebst du noch das: Zitat von Marina M.: „Das ist von vielen Vegetariern so eine richtig faule Ausrede zu sagen, ach das Soja wird ja eh hauptsächlich gebraucht für Viehfutter. Aber o.k. ist der Anbau trotzdem nicht. “ ... kann ich mir schwer erklären, nach den Beiträgen, die auf Deinen folgten. Aber vielleicht hast du ja noch Lust, dir die Mühe zu machen, auf die Links zu klicken, die eingesetzt worden. Das …

  • Klar, zu mögen oder nicht zu mögen steht dir ja auch völlig frei! :) Was du schriebst, ist nur einfach falsch, daher die Richtigstellung.

  • @Marina M. - Hä, das ist doch genau der gleiche Link, der oben gepostet wurde. Und nein, das ist keine "richtig faule Ausrede von Vegetariern", das ist Fakt! Steht doch sogar in dem von dir selbst eingesetzten Link. Der absolute Löwenanteil des angebauten Sojas ist Tierfutter. Selbst wenn nun alle Menschen das Soja direkt konsumieren würden und nicht das Tier, das mit Soja aufgefüttert wurde... würden dennoch weniger Ressourcen genutzt, denn das Tier frisst ja nicht NUR Soja. Und... das was @Bub…

  • Da hast du ja Glück. :) Ich ernähre mich seit 5 Jahren vegan/vegetarisch. Vor ca. 2 Jahren habe ich schon mal testen lassen und da lag ein B12 Mangel vor. Mein Freund isst seit 15 Jahren vegan/vegetarisch und hat seinen Wert noch nie testen lassen und substituiert auch nicht. Da bin ich gespannt, was rauskommt. Logisch wäre für mich das Vorgehen. Wert testen lassen - falls ein Mangel vorliegt, diesen (hochdosiert) ausgleichen. Nach einiger Zeit nachtesten lassen, wenn Mangel behoben, dann nur no…

  • Wir waren heute beim Hausarzt, ich würde gerne mal wieder einen Blut-Check-Up machen. Dabei haben wir natürlich auch B12 angesprochen. Der Hausarzt meinte daraufhin, man habe im Prinzip sowieso irgendwann einen Mangel, wenn man sich eine zeit lang vegan/vegetarisch ernähre. Daher sollen wir uns überlegen, ob wir den Wert überhaupt testen lassen wollen (was er natürlich auch machen würde, also er hat uns das keinesfalls ausgeredet) oder aber einfach direkt B12 substituieren. Den Wert nehmen zu la…

  • Hallo Marina, nur ein Mal ganz kurz, weil es so ein gern genommenes, aber einfach vollkommen falsches, Argument ist: Zitat von Marina M.: „Ob vegetarische Ernährung die Alternative ist, ist fraglich. Wenn man sich z.B. mal mit dem Problem des Sojaanbaus beschäftigt, dann habe ich meine Zweifel. “ Zitat: "In Südamerika werden für Soja-Plantagen große Flächen an Regenwald gerodet. Der Welt geht damit einer der wichtigsten CO2-Speicher verloren. Allein Deutschland importierte im Jahr 2012 rund 3,4 …

  • Also "in Flocken" fällt bei meinem Sheltie eher selten was raus, nur, wenn sie wirklich gerade sehr stark am Haaren ist. Und Wollmäuse finde ich jetzt auch nicht sooo... nur, wenn man mal ein paar Tage nicht gesaugt hat Ja, dann sammeln viele der leichten Haare sich halt in irgendeiner Zimmerecke und machen da so einen kleinen Schwurbel. Aber es fällt jetzt nichts -plopp- ab und sonst haart der Hund nicht. Ich wüsste auch nicht, wie das funktionieren sollte Ich hab mich gar nicht für meinen Shel…

  • Also mein Sheltie haart 2x im Jahr vor/während der Läufigkeit wie verrückt und den Rest des Jahres ist es wirklich recht wenig. Unser Kurzhaar-Mischling ist VIEL schlimmer. Und mein Kurzhaar-Terrier-Mischling war auch viel schlimmer. Also was das Haaren angeht, empfinde ich meinen Sheltie wirklich als sehr angenehm... nur um dir mal ein bisschen Mut zu machen

  • Jaaa! Da bin ich :) Stimmt, mein FB-Account wurde irgendwann mal gesperrt und da sind viele Freunde verschütt gegangen. Ich nutze FB allerdings mittlerweile auch sehr wenig. Hihi, wie schön! Ich meine sogar eines auf Bildern von Merle entdeckt zu haben! Immer schön zu hören/lesen, dass sie in Benutzung sind. Bin gespannt, was du hier so berichtest! :)

  • Meeeeeensch, wen hab ich denn da, ganz zufällig (während ich mich erfolgreich von der zu schreibenden Hausarbeit ablenke.. ähäm... ) wiedergefunden! Und dann auch noch mit solchen "News" - ok, sind es irgendwie eigentlich nicht mehr, aber ich hatte dich lange aus den Augen verloren und habe daher den Trubel um Mathilda (und Bobbies Reise.. ) gar nicht mitbekommen. Ganz schönes Kaliber, dass du dir da angelacht hast. Und nicht nur gewichtsmäßig gesehen. Spannend auf jeden Fall, ich lese hier gern…

ANZEIGE