ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Elin.: „Ganz allgemein mal eine Frage: Ist es unklug oder sinnlos, hier öffentlich in den Thread Züchter reinzuschreiben? Das würde vielleicht das Diskutieren darüber (was dann ja ggf. auch teils eher wieder per PN ablaufen kann, je nachdem, was ihr so zu sagen habt :D) erleichtern, allerdings bin ich da trotzdem eher zurückhaltend. Was meint ihr? “ Am besten die Mods fragen, ob es erlaubt ist.

  • Zitat von Elin.: „Also würdest du sagen, für beide Rassen gilt: Die Rauhaarigen etwas ruhiger, Glatt- und Langhaar temperamentvoller? “ Ja, würd ich so sagen. Mit dem Laeken hab ich auch lange Zeit geliebäugelt, dann ist es aber doch wieder der Airedale geworden.

  • Zitat von Elin.: „Ich war letzten Sommer 10 Tage in Holland bzw. v.a. direkt in Amsterdam, “ Amsterdam... Mußte mal in Richtung Meer fahren und schauen was die Niederländer auf ihren Höfen/ihren Grundstücken für Hunde halten. Keine Malis, hauptsächlich Bouvier und Laekenois. Zitat von Elin.: „Also die Charakterunterschiede zwischen den Varietäten? Ticken die Rauhaarigen ähnlich wie Laekenois? “ Die gibt es auch bei den rauhaarigen, holländischen Schäferhunden. Sie sind ruhiger als die Glatt- , L…

  • Zitat von Elin.: „Wie viel ist denn dran an den Beschreibungen vom Laekenois, dass die Varietät irgendwie ... anders ist? “ Ja, der Laeken, ich find die so toll. Ich konnte einige In Holland kenenlernen, dort ist die Rasse oft vertreten, in Deutschland ist mir noch keiner begegnet. Sie sind viel ruhiger als die anderen Belgier, vor allen Dingen nicht so unverträglich mit Artgenossen, wie z.B. der Mali. Ob sie sich zur Rettungshundearbeit eignen, weiß ich nicht. Ich hab sie schon ziemlich groß in…

  • Zitat von Aoleon: „Die Boxerine die ne Weile hier gegenüber gewohnt hat war so eine super vorsichtige Maus, aber für mich ist das halt echt die Ausnahme und nicht die Regel. “ Vielleicht sind Boxerhündinnen etwas sanftmütiger? Ich habe/hatte hauptsächlich Kontakte zu Hündinnen und die fand ich wirklich nicht so extrem wie hier der Boxer allgemein beschrieben wird.

  • Beule nach Impfung

    Lorbas - - Gesundheit

    Beitrag

    Zitat von JessG86: „Oskar dort mal eine Zecke hatte.Das ist aber bestimmt 2 Jahre nun her. “ Das könnte eine verkapselte Zyste von dem Zeckenbiss sein. Nach zwei Jahren wird das nicht mehr von alleine weggehen. Wenn es dich stört, mußt du es rausschneiden lassen.

  • Zitat von SophieCat: „Ich habe mich noch nie ans Ordnungssamt wenden müssen, “ Ich hatte schon öfter mit denen zutun, wegen unterschiedlicher Angelegenheiten. Wenn ich da etwas schriftlich reingereicht habe, stehe ich anschließend ständig mit denen telefonisch in Kontakt. Heißt übersetzt; ich nerve die solange, bis sie meinen Namen rückwärts buchstabieren können.

  • Zitat von Pinky4: „Ich finde 20kg durchaus auch „mittelgroß“. “ Glaub mir mal, wenn 20 kg den Turbo anschmeissen, fliegst du genauso wie bei einem 40 kg Hund. Kann ich ein Lied von singen.

  • Zitat von Pinky4: „aber so 15- 20 kg wären nett. “ 15-20 Kilo würd ich jetzt nicht bei Kleinhunden einteilen. Meine Hündin hat 55 cm und 20,5 kg. Klein ist sie nicht. Unter etwas Kleineres würde ich einen Hund bis 10 kg einstufen.

  • Ich kannte mal einen Bernsersennenhund, der "natürlich", also antiautoritär erzogen wurde, so nach dem Motto: unser Hund darf ganz Hund sein. Grenzen, Verbote oder Regeln kannte er nicht. Mir ca. 1,5 Jahren war er der Schrecken des Viertels und die Besitzer bekamen irgendwann Auflagen vom OA. Meintest du sowas mit natürlicher Erziehung? Unter natürlicher Erziehung würde ich verstehen, daß ein Hund unter seinen Artgenossen aufwächst und lebt. Alles andere ist ein angepaßtes Leben an menschliche B…

  • Zitat von terriers4me: „....und die, die noch rundum normal und an keiner Ecke überzüchtet sind, sowas wie Airedale Terrier, sind total out. Also alles mal wieder eine Sache der Nachfrage? “ Und darüber bin ich ganz froh. Der Airedale ist noch eine gesunde Rasse, da nicht überzüchtet, dank der geringen Nachfrage. Airedales können locker 15 bis 17 Jahre alt werden. Eine Hündin habe ich kennengelernt, die ist 19 Jahre alt geworden, ich kannte sie von kleinauf, weiß also zuverlässig, daß das Alter …

  • Einer unserer Airedales konnte das Martinshorn von Krankenwagen und Polizei nicht ab. Da wurde geheult wie ein Wolf. Am schlimmsten war es, wenn wir mit dem Auto unterwegs waren und Einsatzfahrzeuge mit Martinshorn an uns vorbeifuhren. Da hätte ich das Terriertier als Heulsirene aufs Autodach setzen können, wir hätten überall freie Fahrt gehabt.

  • Zitat von snofelta: „Dachte nur das es auch in meiner Verantwortung liegt als Halterin “ Nein, tut es nicht! Die Verantwortung ob und überhaupt etwas gemeldet werden muß, liegt einzig und allein bei der Klinik. Und somit bist du raus.

  • Zitat von straalster: „Zitat von Lorbas: „Eben nicht, sobald ein Aktenzeichen existiert. “ Naja eben. Das muss erstmal existieren. Wenn aber gar keins angelegt wird?!Was ist dann? “ Aber da kannst du doch drauf bestehen! Hast noch nicht viel mit Ämtern zutun gehabt? Ich bin mittlerweile soweit; wenn ich merke, daß irgendwo was blockt, gehe ich nicht den üblichen Weg von unten nach oben, sondern suche mir die höchste zuständige Instanz raus und lege da los. Hat bisher immer funktioniert.

  • Zitat von Lurchers: „recherchier doch mal den Irish Terrier. “ Von dem Irish hab ich bisher nur nette Exemplare getroffen. Obwohl sie in jungen Jahren sehr wild und ungestüm sind. Bekannte von mir hatten bereits einen Fox, einen Welsh, zwei Airedales und jetzt einen Irish Terrier. Sie sagen immer wieder, daß der Irish von allen bisherigen Terriern der ungestümste war.

  • Zitat von CharlieCharles: „trotzdem sind Wheaten generell "Terrier Light". “ Wieviele kennst du denn persönlich, wenn man mal fragen darf?

  • Zitat von snofelta: „soll ich da bei der Tierklinik anrufen und denen sagen, das man es melden muss oder dabei belassen? “ Willst du dir eigentlich unbedingt selbst Probleme bereiten? Belasse es so wie es ist; ob die TK das weiterleitet oder nicht, sollte nicht deine Aufgabe sein.

  • Zitat von straalster: „Praktisch kann alles Schriftliche auch ganz aus Versehen im Schredder oder Müllereimer landen, “ Eben nicht, sobald ein Aktenzeichen existiert. Aber bisher gab es noch keine Antwort auf meine Frage, ob die Anzeigen schriftlich erfolgt sind.

  • Zitat von Blessvoss: „Als "Terrier light" habe ich mir zuletzt den Irish Soft Coated Wheaten Terrier empfehlen lasse. “ Aber auch mit denen kannst du Pech haben; wir hatten einen auf dem Platz, der seine Halterin mehrfach gebissen hat. Nach längerem Aufenthalt bei unserem Trainer, bei dem er sich gut benommen hatte, kam er zu seiner Besitzerin zurück und hat deren Mutter und sie selbst so schlimm gebissen, daß er letztendlich abgegeben wurde. Man kann niemals sagen, die und die Rasse ist unkompl…

  • Zitat von SophieCat: „Und auch wenn etwas schriftliches eingeht, wenn da Korrupte am Werk sind, “ Sobald etwas schriftlich beim OA eingeht, bekommt man ein Aktenzeichen, hab ich ja schon geschrieben. Und wenn einen Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht wird, nützt alle Koruption nichts, weil diese Beschwerde an eine höhere Instanz, in einer anderen Stadt geht. Da es doch schon so viele gemeldete Vorfälle hier gab, wundert es mich echt, daß da noch nichts erfolgt ist. Normal ist das nicht; ein Sc…

ANZEIGE