ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wann hört beissen auf?

    Lockenwolf - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    fragen wir mal andersrum wann und wieviel schläft das Hundekind denn so am Tag?

  • Markerwort gesucht

    Lockenwolf - - Clicker

    Beitrag

    Jepp

  • morgen früh kommt die Kamera mit Gassi und dann bekommst du sicher was.

  • Hund fängt an nicht zu hören

    Lockenwolf - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Zitat von locke153: „@ Lockenwolf: Darf ich aus Deinem Nickname schließen, dass Du was mit Pudeln zu tun hast? Viele Grüße Locke153 “ ja du schlussfolgerst richtig unsere drei Jungs [scimg='https://farm2.staticflickr.com/1956/43528011610_33f1b77a95_c.jpg'][/scimg]abf02 by Lockenwolf, auf Flickr

  • Hund fängt an nicht zu hören

    Lockenwolf - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    nur rufen wenn man weiß dass der Hund kommen wird und dann ganz hochwertig belohnen. Reagiert der Hund nicht kurz nachhelfen und dann so irre loben als wäre es Hundis eigene Idee gewesen zu kommen.

  • Hund fängt an nicht zu hören

    Lockenwolf - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Zitat von hasilein75: „Schleppleine ran bis diese Phase durch ist. “ dem schließe ich mich an und zwar aus dem grund dass er jedesmal wenn er sein Ding durchzieht er nur lernt dass er dich ignorien kann. Und dann wirds nach der Pubertät sehr schwer. Also absichern dass er nicht mehr zum Erfolg kommt mit seinen Durchzugohren.

  • Wann hört beissen auf?

    Lockenwolf - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Solange man das Gebeisse ignoriert und toleriert wird da nie was besser. Du musst dem Welpen schon zeigen dass du das nicht möchtest. Selbstbewußt und bestimmt abpflücken und Wiederangriffe untersagen und Alternativen zum reinbeissen anbieten denn beissen, ziehen und spielen müssen sie. Meist wird es nach dem Zahnwechsel wesentlich besser. Am besten läßt du dir von einem Trainer zeigen wie das geht. Meine Hunde hatten das bis auf die wilden Momente wirklich nach 2 Tagen verstanden

  • aber der Hund um den es hier geht hat doch 2x die Woche Freilauf mit anderen Hunden.

  • arbeite mit dem Hund. Übe mit ihr Tricks und habt zusammen draussen Spaß. Dann musst du keine 5 Stunden sinnlos durch die Gegend stapfen und hast dennoch einen zufriedenen Hund. Und ich denke dir wird es auch Freude machen etwas gemeinsam mit ihr zu machen. Da reichen 10 Minuten täglich echt aus und ganz nebenbei stärkt es eure Bindung und genau das ist die Basis für jegliche Art von Gehorsam. Vielleicht kannst du sie irgenwann in übersichtlichem gelände mal ableinen aber wenn nicht ist das auch…

  • Nachts anbinden geht gar nicht. Überleg mal warum Kettenhaltung verboten ist und warum Zwinger Mindestmaße haben. Stellt euch einen Wecker und geht raus wenn sie muss.

  • Zitat von Jackyfan: „Kastrieren würde ich nicht sofort, sondern auf jeden Fall erst mal einen Chip setzen lassen. “ er hatte schon einen Chip und als die Wirkung nachließ kam es wieder zu Problemen. Wie oft im Leben soll der Hund denn diese Bombe bekommen?

  • abwarten was es für ein Hund ist. Ich hab ja nur von meinen Erfahrungen berichtet und was ich tun würde

  • Zitat von flying-paws: „Kannst Du mal ein Bild zeigen? Ich habe ja auch den Verdacht, dass ihr da einen ​HSH haben könntet ... “ ich denke dabei die ganze Zeit an meinen Tarzan- Husky-Hovawart-Mix... Sie ist ja nun erst seit einem halben Jahr bei Euch und der Hund hat relativ viel Programm für einen so jungen Hund der nicht optimal aufgewachsen ist. Ich denke ihr müsst eure Ansprüche ganz massiv zurückfahren bzw eure Ziele kleinschrittiger gestalten. Ein wirklich anständiges schleppleinentrainin…

  • der Hund gehört kastriert und nicht in die Zucht

  • Hund bricht und frisst nichts.

    Lockenwolf - - Gesundheit

    Beitrag

    Zitat von oregano: „Bei Durchfall immer nüchtern lassen bis sich der Magendarmtrakt komplett beruhigt hat! Dein Hund weiß schon, was er tut, wenn er das Futter verweigert :) “ ich helfe dann dabei aber doch noch Mohrosche Möhrensuppe rein weil das eventuelle Erreger bindet und rausbefördert. Jede Stunde zwei Esslöffel bei meinen Großen. Beschleunigt das Ganze etwas

  • abwarten und das Sofa nicht verbieten wenn ihr nicht da seid. Gerade dann braucht er euren Platz um sich wohl zu fühlen. Decke drauf und gut ist

  • Zitat von tina71: „Und 5 km am Morgen finde ich schon heftig “ wieso? gibt doch sonst keine große Runde. Und 5km am Rad sind selbst bei meinen Bummelnasen nur 30 Minuten am Rad.

  • so schnell wie möglich wird bei eurer Hündin heissen dass ihr viel viel Geduld haben müsst. Ich würde ihr Zuhause ein Klo einrichten. Wenn ihr einen Garten habt nehmt euch einen Stuhl und ein Buch und setzt euch viel mit ihr raus. Ohne garten sucht euch ein Fleckchen Erde wo ihr das Gleiche machen könnt. Zu diesem Ort hin würde ich sie tragen. Sie wird da sicherlich sehr sehr lange sitzen und sich gruseln aber irgendwann wird sie anfangen sich zu entspannen und in einigen Tagen/ Wochen sicher di…

  • das Problem ist doch ihr habt da einen Zwingerhund im Haus und er soll sich plötzlich an Regeln halten die er in seinem bisvorherigem Leben nicht kannte. Dass er scheinbar überhaupt eine Idee von Stubenreinheit hat ist schon extrem geil. Nur euer Problem wird eben nicht besser wenn ihr dem Hund nicht mehrmals täglich die Gelegenheit bietet sich draussen zu lösen. Wenn er sich im Garten nicht löst wird dir nichts weiter übrigbleiben als mit ihm raus zu gehen. Die Fütterungszeiten sind jetzt eher …

  • lange Spaziergänge sind gar nicht so wichtig. Sinnvoller wären wirklich ganz ganz viele Kürzere. Von mir auch die Fragen was füttert ihr, wie viel und wie oft kommt das große Geschäft?

ANZEIGE