ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 568.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leute, bitte, Ihr könnt doch jetzt nicht einfach Euren, ich nenne es schlicht und einfach nun mal "Privatkrieg" hier austragen. Das ist der Thread von der TS mit einer simplen Fragestellung. Darauf kann gerne eingegangen werden, auch mit einer kurzen Diskussion untereinander. Aber dann bitte nicht einfach weiter noch tiefer ins OT fallen. Das könnt Ihr gerne per PN unter Euch ausmachen. Denn helfen tut es der TS nicht! Gruß SheltiePower

  • Zitat von CharlieCharles: „Die anderen Frontalbilder machen es für mich nicht unwahrscheinlicher. “ Die meisten Frontbilder erinnern mich in der Tat eher an Labbis. Es gibt ja auch dort einige "Bollerköpfe" Beim Liegebild, wo der Kopf quasi zur Seite weg schaut, habe ich sogar nur ganz kurz an einen Cattledog denken müssen. Die Kopfform wirkte so ein wenig auf mich Schöne Grüße noch SheltiePower

  • Ich sehe weder den Staff, noch einen Akita in ihm Schönen Gruß SheltiePower

  • Vielleicht kann es auch nicht schaden, die Blase zusätzlich mal mit schallen zu lassen? Ich will jetzt wirklich keine Angst einjagen, aber bei Cheyene, wo "nur" eine Blasenentzündung festgestellt und dementsprechend behandelt worden war, und es einfach nach Wochen nicht besser werden wollte, hatte sich am Ende herrausgestellt, daß es sich dabei leider um einen Blasentumor gehandelt hatte. Ich drücke Dir die Daumen, daß es bei Euch nicht der Fall sein wird! Gute Besserung Deinem Hund! Gruß Shelti…

  • Es gibt halt nicht DIE Trainingsmethode Man muß halt immer schauen, in welcher Situation der Hund was macht, und wie der Hund selbst so drauf ist. Dann kann man sein Training dementsprechend anpassen. Bei einem ohnehin schon überdrehten Hund, der zudem noch schwer mit Frust umgehen kann, ist Druck und Zug nicht wirklich hilfreich. Ganz besonders dann nicht, wenn es darum geht, ruhig herunter zu fahren. Da kann zum Beispiel helfen, daß der Hund mit Kauen herunter fährt. Kann man auch prima bei Fu…

  • Zitat von Mausi: „Sobald Sie auf der Decke bleibt und sei es nur eine Sekunde ( kann schon lang sein)gibt es einen Keks. “ Ehrlich gesagt, würde ich genau DAS nicht machen wollen Denn genau das steigert doch erst die Erwartungshaltung. Für einen Hund, der überhaupt erst Ruhe lernen soll, wäre das kontraproduktiv Schönen Gruß SheltiePower

  • Ihr dürft nicht vergessen, daß anderthalb Wochen für einen (bisher extrem) hochgefahrenen, arg gestreßten Körper nichts ist. Hochputschen, Streß "einbauen", das geht recht schnell. Das Ganze aber auch wieder komplett "abzubauen", das dauert halt so seine Zeit. Mit vier, fünf Wochen würde ich schon rechnen wollen! Hinzu kommt noch, daß die plötzliche Umstellung (aus Hundesicht) auch erst einmal Streß verursachen kann Ich persönlich würde ja einen Hütehunderfahrenden Trainer mit an Bord holen. Aus…

  • Könnte eventuell hinkommen Schlehen-Federgeistchen - Google-Suche Die meisten sind ehe weiß, und auch die Flügeln sind dort irgendwie breiter. Eigentlich total schöne Geschöpfe! Das, was ich gesehen habe, sah eher bräunlich aus, wie ein Stöckchen, und eben nicht so breite Flügeln Aber die Beine sind einzigartig! Es könnte also echt passen. Edit: noch ein anderer Name, da sieht es optisch etwas besser aus, zu dem, was ich gestern gesehen habe: Emmelina monodactyla Schönen Gruß SheltiePower

  • Ah, gute Frage! So ein Tierchen hatte ich gestern auch gesehen, und mich noch über sein Aussehen ein wenig gewundert. Denn irgendwie wirkte es so, als ob es was auf "seinen Schultern" tragen würde. Erst dachte ich, das wäre ein zweites Insekt. Aber, nö. Hatte nur keinen Knipser zur Hand gehabt, um das Tierchen fotografieren zu könenn! Jetzt bin ich mal auf Antworten gespannt! Denn bisher habe ich so etwas noch nie zuvor gesehen! Schönen Gruß SheltiePower

  • Bonnie hüpft auch ständig. Egal, ob sie nun an der Leine ist, oder wenn sie frei läuft. Meist hüpft sie dann, wenn sie etwas erwartet, und es ihr nicht schnell genug gehen kann. Scheint wohl an der Wurfkiste zu liegen Wobei, mir ist von der Halterin von Bonnies Papa schon bestätigt worden, daß der Papap das auch immer gemacht hatte. Bonnies "Känguruh Gen" stammt also von ihm Schöne Grüße noch SheltiePower

  • Hallo Zitat von CarolinaKnz: „Aber sobald derjenige einen Schritt auf sie zumacht weicht sie zurück, bellt aber immernoch. “ Das klingt für mich ganz stark nach einem unsicheren Hund. Da ist was "Böses", Hund weiß nicht, was sie tun soll, also kommt erst einmal eine hundetypische Aktion, welches ihr auch helfen soll, die Nerven etwas zu beruhigen, nämlich die Bellerei. Nur, das "Böse" ist ja immer noch da, und macht sogar noch einen Schritt auf sie zu. Nicht gerade hilfreich für einen ohnehin sc…

  • Ohne Dir was Böses zu wollen, könnte ich vermuten, daß das hier: Zitat von FrauBre: „und leider ist es überhaupt nicht so, wie ich es mir immer vorgestellt habe. “ Dein Knackpunkt sein wird In der Vorstellung muß es so und so aussehen und "funktionieren". Aber, um überhaupt dahin zu kommen, muß man selbst erst einmal einiges an "Arbeit" hineinstecken. Jetzt ist es so, daß man es mit einem Lebewesen zu tun hat. Einfach nur irgendwelche Knöpfe zu drücken, sprich Kommandos zu sagen, und schon läuft…

  • Zitat von frolleinvomamt: „Zitat von datKleene: „Ist der Sachkundetest für die BH der gleiche wie für 40/20 Hunde in NRW? “ MW ja.Man kann den SKN vor der BH machen oder auch beim BH-Prüfer. “ Oder halt beim Tierarzt, der die abhalten darf, wenn man sich diesen Streß so kurz vor der BH Prüfung nicht antun will. Schönen Gruß SheltiePower

  • Einfach nur Klasse! Traumhafte Bilder! Als ob man selbst gerade dort ist! Schönen Gruß SheltiePower

  • Wahrscheinlich, weil Ihr eh davon ausgegangen seid, daß die Hunde euch früh wecken werden Unglaublich schöne Bilder! Schönen Gruß SheltiePower

  • So Leute, ich finde, es ist jetzt genug! Die TS hat nun einiges über (junge) Katzen gelernt, und hat versprochen, darüber nachzudenken. Gruß SheltiePower

  • So früh? Wird sie alle paar Monate läufig? Ich hätte jetzt eher an Scheinschwangerschaft, bzw. Scheinmutterschaft gedacht. Da neigen manchmal schon Hündinnen dazu, etwas weniger, bzw eher "schlecht" zu fressen. Ob dies auch für ein Labbi gilt, vermag ich nicht beurteilen können. Schönen Gruß SheltiePower

  • War die Hündin erst kürzlich noch läufig gewesen, oder steht sie kurz davor? Gruß SheltiePower

  • Eine Verständnisfrage: Zitat von LauraIsa: „Als mein Vater abends nach hause kam und den Garten betreten hat, hat er wahnsinnig angefangen zu Bellen und wollte ihn aktiv vertreiben. Im Haus ging es dann wieder los.. Ich weiß - den Hund nicht beachten, nicht anschauen nicht mit ihm reden. Es ist halt hauptsächlich nur im Haus so .. “ Der Hund bellt nicht nur, sondern rennt auch auf die "böse Person" zu und versucht den zu treiben, vertreiben? Also im Grunde genommen ein nach vorne gehen?! Und dan…

  • Ich habe davon schon mal gehört, und ehrlich gesagt, verstehe ich das Ganze nicht. Aber gut, ich gehöre zu den Leuten, die anderes Eigentum respektieren. Klar, das Zeug ist teuer. Was kostet kein Geld? Je nach dem, was für Hobbies man hat, kann es ordentlich in die Tasche gehen. Aber trotzdem sehe ich keinen Sinn dahinter, was zu klauen, oder noch viel schlimmer, die Stöcke abzufackeln! Selbst, wenn jemand Angst vor Bienen hat, sogar Allergien gegen diese Tierchen, so ist dies doch kein Grund da…

ANZEIGE