ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich drücke auch. Aus leider aktuellem Anlass (akute Pankreatitis und chronische Dünndarmentzündung) kann ich sagen, dass mir in der TK versichert wurde, dass helles Blut im Kot, egal wieviel, erstmal das geringste Problem ist. Insofern: ich hoffe, es wird besser und denke an Euch!

  • Geschirr-Thread

    Bubelino - - Sonstiger Talk rund um den Hund

    Beitrag

    Zitat von JennyHund: „Hab auch noch ein Foto von Casi mit dem gleichen Geschirr dogforum.de/index.php/Attachme…baa792ab9644ebf3d869bf500 “ Ach, der Casi...

  • Zitat von Das Rosilein: „Zitat von Bubelino: „Aber - ja, bei ihr funktioniert es, der Hund hört für ca 5 Minuten auf, am Tisch zu betteln “ ... Nu, wenn dies das Ziel sein sollte, dann kann sie ja auch was anderes nehmen ... also für 5 Minuten ...Dann wären die Menschen weniger verwirrt, finde ich. Persönlich würde ich doch etwas Nachhaltigeres wählen ... vll. so etwas Simples, wie ablegen lassen ... oder so ... “ Meine (vorsichtige) Rede...Aber "mach was dran", wie man bei uns sagt... Genau des…

  • Zitat von Das Rosilein: „@Bubelino Naja, blöd rüber kommen und blöd sein ... so schnell halte ich persönlich ob einer für mich eher (vermutlich) albern anmutenden Handlung andere Menschen nicht. Schon gar nicht im Vergleich zum Hund ... So am Rande, hat das denn funktioniert? Bzw. wie war denn die Wirkung? (auf den Hund meine ich ) “ Meine Freundin macht das, ja, und ich halte nicht sie für blöd, aber diese Aktion kommt bei mir (und Anderen), in der Öffentlichkeit zumindest, blöd rüber. Aber - j…

  • Ich hatte es tatsächlich so verstanden, als gingte es ganz gezielt um das Einsetzen eines imitierten Hundeknurrens. Das habe ich - wie oben erwähnt - schon erlebt, mehrfach sogar, am Esstisch mit etwa zehn anderen Personene, und ja, da kommt es für mich persönlich blöd rüber.

  • Zitat von oregano: „Zitat von Bubelino: „Zitat von Hummel: „Zitat von Das Rosilein: „Zitat von Hummel: „Wenn man einen Hund versucht nachzumachen, wird es lächerlich. “ Genau, das ist der eigentliche Punkt.Mein Knurrlaut ist nämlich ein menschlicher (von mir aus auch primatischer ), kein Imitat des hündischen Knurrens. “ Absolut. Aber ich kann ihm die Bedeutung geben, die er auch für Hunde hat. “ Aber das kann man doch auch mit einer adäquaten menschlichen Äußerung? “ Ich hab es glaub ich schon …

  • Rein anatomisch habe ich noch von Mernschen ein Knurren gehört wie man es von Hunden kennt. Aber okay, da mag es solche Künstler geben. Ich selbst kenne sie nicht. Und ja, ich glaube weiterhin, dass Hunde das sehr genau hören. Sie stellen sich auf Fake-Knurren genauso ein wie auf eine Ansage, die menschlicher Kommunikationsfähigkeit entspricht. Insofern, wie schon vorhin: wers machen will, bitte sehr.

  • Zitat von Hummel: „Zitat von Bubelino: „Zitat von Hummel: „Zitat von Das Rosilein: „Zitat von Hummel: „Wenn man einen Hund versucht nachzumachen, wird es lächerlich. “ Genau, das ist der eigentliche Punkt.Mein Knurrlaut ist nämlich ein menschlicher (von mir aus auch primatischer ), kein Imitat des hündischen Knurrens. “ Absolut. Aber ich kann ihm die Bedeutung geben, die er auch für Hunde hat. “ Aber das kann man doch auch mit einer adäquaten menschlichen Äußerung? “ Kann man - aber muss man ja …

  • Zitat von Winkehund: „@Bubelino Das beantwortet ja nicht die Frage, wie man diesen massenhaften Konsum der Schwellenländer eindämmen kann. Die gesundheitlichen Risiken interessieren doch hierzulande auch kaum jemanden. “ Tja, keine Ahnung, hab ich ja auch nie behauptet. Und ich finds auch irgendwie logisch, dass andere Länder, andere Nationen, nachdem "wir" ihnen jahrelang vorgelebt haben, wie Luxus auf Kosten des Großen und Ganzen geht, nachziehen wollen. Meine Ideen sind national angesiedelt. …

  • Zitat von Hummel: „Zitat von Das Rosilein: „Zitat von Hummel: „Wenn man einen Hund versucht nachzumachen, wird es lächerlich. “ Genau, das ist der eigentliche Punkt.Mein Knurrlaut ist nämlich ein menschlicher (von mir aus auch primatischer ), kein Imitat des hündischen Knurrens. “ Absolut. Aber ich kann ihm die Bedeutung geben, die er auch für Hunde hat. “ Aber das kann man doch auch mit einer adäquaten menschlichen Äußerung?

  • Zitat von Helfstyna: „Zitat von Bubelino: „Schön und gut. Aber wieviele aufs Gesamte gesehen sind das denn? Liest man in einschlägigern Foren, dann anscheind soviele, das man wieder nachrechnen müsste, wie das eigentlich möglich sein kann - rein massemäßig. “ Und wie viele von der aktuellen Vegan Bewegung sind Trendhopper, die es jetzt mal ein paar Monate machen, weil es gerade hip ist? Man kann alles schlecht reden wenn man will und ändert nichts daran, dass mir der mündige Konsument als das er…

  • Zitat von Helfstyna: „Ich habe mit keinem Wort irgendwelche Zusatzstoffe erwähnt. Fakt ist einfach, es wird nie wie Fleisch schmecken. Bei Wurstsorten und Aufstrichen, die eh nur noch nach Fett und Gewürz schmecken, mag man ran kommen, aber bei echtem Muskelfleisch muss man schon sehr lange Tofu, Seitan, Jackfrucht und Co verzehren und sich einreden zu können, dass es genau so schmeckt. Als nächstes kommt dann ja immer die Behauptung hinterher, dass Fleisch gar keinen Eigengeschmack habe und all…

  • Zitat von Helfstyna: „Zitat von Bubelino: „Für zuuuu doof sollte man die Leute vielleicht auch nicht halten. “ Naja, so lange sich die Leute weiß machen lassen, dass die Ersatzstoffe wirklich wie Fleisch schmecken, wäre ich mit solchen Aussagen zurückhaltend. Und das gehypte Kamel bezog sich darauf, dass die Konzerne sich dem Druck der Vegetarier schon beugen... nö tun sie nicht, sie folgen einem Gewinnversprechen und da ist es ihnen wumpe, welches Produkt sie aufnehmen, ob das jetzt vegetarisch…

  • Zitat von Helfstyna: „Zitat von Bubelino: „Mhm, vielleicht bin ich ja wirklich zu blauäugig. Wenn ich mir aber z.B. die vegetarische Proktpalette von "Rügenwalder" anschaue (die ich übrigens komplett mide - schmeckt mir gar nicht), dann habe ich schon den Eindruck, dass ein gewisser Druck besteht. “ Das ist kein Druck, das ist Sortimentserweiterung und Anwerbung neuer Käufergruppen. Wenn morgen Kamelwurst modern wird, wird das auch ins Sortiment aufgenommen, wenn nur genug Leute das Produtk nach…

  • Zitat von Quarus: „@Bubelino Wie würdest Du in Bezug auf Rind, Schwein, Schaf, Huhn, Ente, Gans Massentierhaltung definieren? Ist ein Schäfer, der mit 1000 Mutterschafen die Landschaft pflegt und auf Mindestlohnniveau überlebt, ein Massentierhalter? Wenn ja, wieviel Schafe dürfte er halten, um diesem Vorwurf zu entgehen? Wenn nein, was unterscheidet ihn von einem Mutterkuhhalter mit 1000 Mutterkühen? “ Findest Du diese Frage jetzt nicht selbst ein wenig polemisch? Dient der Thread jetzt plötzlic…

  • Mhm, vielleicht bin ich ja wirklich zu blauäugig. Wenn ich mir aber z.B. die vegetarische Proktpalette von "Rügenwalder" anschaue (die ich übrigens komplett mide - schmeckt mir gar nicht), dann habe ich schon den Eindruck, dass ein gewisser Druck besteht.

  • Zitat von Ruth F: „Werde jetzt auch mal meinen Senf dazu geben. Die Diskussion über Massentierhaltung, Fleisch für Hunde, Vegetarier/ Veganer und so weiter. Ganz ehrlich und ich nehme auch in Kauf einen Shitstorm zu ernten. Egal wie man es sieht oder nicht. Fakt ist, dass es die Fleischindustrie nicht die Bohne interessiert, was ein einzelnes Würstchen denkt!!! Die werden weiter machen wie bisher. “ Ein einzelenes "Würstchen" fällt bestimmt nicht ins Gewicht, sehe ich auch so. Aber viele, die es…

  • Zitat von Quarus: „Ich habe z.B. grundsätzlich nichts gegen Massenhaltung. Es kommt auf was WIE an. Kann das Komfortverhalten ausgeübt werden? Leben die Tiere innerhalb stressarmer Sozialstrukturen? Wird ihnen keine unphysiologische Leistung abverlangt? Werden sie schonend behandelt, transportiert und geschlachtet? Sichert das Management, daß Erkrankungen usw. schnell erkannt und behandelt werden? Es ist absolut nicht so, daß diese Kriterien nur in kleinen Beständen erfüllt werden. “ Ist es denn…

  • Zitat von Helfstyna: „Zitat von Bubelino: „Eine Änderung zu fordern, meinetwegen über den Preis, das hat für mich überhaupt nichts mit einem Vergleich mit dem DDR-Regime oder anderen Diktaturen zu tun, @Quarus. “ In dem Vergleich ging es auch um gesetzlich verordneten Vegetarismus (Veganismus?) durch Verbot von Lebensmitteln. Denn Abbau von Massenhaltung und Aufklärung gingen manchen ja nicht weit genug. “ Gesetzlich verordneter Veganismus? Da scheint mir was entgangen zu sein in diesem Thread. …

  • Ich persönlich habe keinerlei Ambitionen, jemandem etwas vorschreiben zu wollen. Auch gesetzliche Vorgaben sind für mich persönlich nicht wirklich zielführend. Gleichzeitig glaube ich aber auch, dass die Menschheit von diesem Problem überholt werden wird. In den Schwellenländern ist ein hoher Fleischkonsum plus Milchprodukte, die oftmls noch nicht einmal gut vetragen werden, inzwischen ein Zeichen für Wohlstand, und das nimmt stetig zu. Es gibt m.E. keine andere Chance, das menschliche Überleben…

ANZEIGE