ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 639.

  • Zitat von Hektorine: „Ist euch das Risiko nicht zu groß, dass ihr damit einen HH vergrault, dem mit Hilfe des Forums geholfen wird? “ Hab im Thema jetzt nicht mitgelesen, aber allgemein: Nö. Ich mein, wenn sich ein Hundehalter durch den einfachen Satz 'Ich glaube, du bist ein Troll' davon abhalten lässt, seinem Hund zu helfen, liegen bei dem ganz andere Dinge im Argen. Zumal das DF neben Tierärzten, Trainern, Hundeschulen, Fachbücher, anderen Foren und bekannten Hundehaltern nur eine von vielen …

  • Süß-saurer Gemüsereis

  • Stresshormone bzw. Hormone allgemein beeinflussen unseren Stoffwechsel natürlich, allerdings kann nichts davon die goldene Regel (Wer weniger Energie zu sich nimmt, als er verbraucht, nimmt ab) aushebeln. Das ist allerdings nicht auf kurze Zeiträume bezogen, wer einen Tag mal mehr Sport macht oder mehr Kohlenhydrate futtert als sonst, kann am nächsten Tag mehr Gewicht auf der Waage stehen haben (Wassereinlagerungen lassen grüßen). Appetit, Hunger und Sättigungsgefühl werden ebenfalls beeinflusst…

  • Du schreibst, nach 10 Minuten alleine in der Laube fängt dein Hund an sich aufzuregen. Dann müsst ihr in kleineren Schritten anfangen - wirklich nur zwei, drei Minuten weg und wiederkommen, solange der Hund noch ruhig ist. Wenn das klappt, gaaanz langsam länger wegbleiben, aber immer nur ein paar MInuten. Wenn es mal 10 Minuten klappt, nicht gleich 20 Minuten beim nächsten Mal, denn jedes Mal, wo sich Hund aufregt, macht ihr euch eure Fortschritte kaputt. Und versuch, selber ruhiger zu werden be…

  • Zitat von Ninma: „Ängste sind oft nicht erklärbar. In der Familie haben wir Menschen die wirklich nicht ängstlich sind, aber bei Gewitter trotzdem unter der Bettdecke verschwinden. Ich als Kind habe das überhaupt nicht geerbt. Dabei ist die Angst vor Gewitter doch vom Instinkt her berechtigt - Blitzeinschläge können tödlich sein. “ Viele Ängste sind tatsächlich eine Art Überbleibsel aus Zeiten, in denen die Angst vor bestimmten Dingen sehr nützlich war. Um das Ganze zu 'aktivieren' reicht dann e…

  • Bei Krankheit würd ich nach Gefühl essen - also ohne Appetit nichts reinzwingen und bei Hunger ruhig satt essen. Die paar Tage Stillstand auf der Waage sind doch zu verkraften. Wer mal seine Nährstoffversorgung überblicken möchte, könnte sich Cronometer.com ansehen. Ist zwar auf Englisch, listet aber auch Vitamine, Mineralien und Aminosäuren auf. Ohne Proteinshake komme ich an 5 von 7 Tagen nicht auf meinen normalen Eiweißbedarf und wenn ich dann noch Sport mache, wird es richtig kontraproduktiv…

  • Proteinpulver. Es muss ja kein Whey sein, gibt auch Erbsen- und Hanfproteinpulver. Die geschmacksneutrale Variante kann man dann in Smoothies, Säfte oder vegane Milchprodukte einrühren.

  • Zitat von Kiri31: „Macht hier jemand eigentlich selbst Eistee? Würde gerne mal selbst welchen machen und ne Alternative zu Wasser haben mit dem Wissen das da nicht so viel Zucker drin ist. “ Schau mal bei NP bzw. Edeka, selbst unser kleiner Laden um die Ecke hat im Teeregal zuckerfreies Getränkepulver mit Eisteegeschmack. Kostet 1,49 € für 8 Tütchen, die für 8 Liter reichen sollen, ich mach eher 12-16 Liter damit. Gibt's in Zitrone, Pfirsich und Waldbeer.

  • Darf ich mich anschließen? Mir fehlte seit Anfang des Jahres ziemlich die Motivation, aber die Hosen kneifen doch gerade arg.

  • Ich versteh die Gedanken. Mir wurde mal erklärt, wie wichtig es ist, dass die Tiere in der Brut- und Setzzeit ihre Ruhe haben und dass man eben Rücksicht nehmen müsse. Hier im Wäldchen um die Ecke sieht das dann so aus, dass das Pfingstfest samt Karussell, Bierzelt und täglichem Musikzug des Schützenvereins direkt am Waldrand stattfindet, inklusive der betrunkenen Besucher, die sich die 50 Cent für den Toilettenwagen sparen wollen und überall hinmachen und wenn der Spaß vorbei ist, bleiben noch …

  • Zitat von snofelta: „Felix hat seit gestern früh Durchfall. Und es wird nicht besser, allerdings habe ich ihm auch Reis mit Joghurt gegeben. Weiß nicht was ich tun soll, da Montag ein Feiertag ist. Habe am Mittwoch in der neuen Arbeit angefangen und kann doch nicht jetzt schon früher gehen aber Felix ist natürlich wichtiger. Drückt mir bitte die Daumen das ich das hinbekomme. “ Daumen sind gedrückt! Reis entwässert übrigens, wenn er nicht super matschig gekocht wurde, daher lieber Moro'sche Möhr…

  • Toast, Kräuterbutter & Käse drauf, ab in den Backofen. Hab grad tierisch Hunger.

  • Termin beim TA machen und gleich am Telefon sagen, dass du einen neuen Impfpass brauchst, der alte ist verschwunden. Kann ja mal passieren... Dann auch chippen lassen und bei Tasso registrieren, je mehr Papierkram du mit deinem Namen drin hast, umso besser für den eigenen Seelenfrieden.

  • Eine ganz schwere Situation und dazu noch deine Prüfungen... ich wünsche dir die nötige Kraft für die nächste Zeit. Ein Satz, den ich als sehr wahr empfinde, ist, 'Lieber eine Woche zu früh, als eine Stunde zu spät' - Hunde sind teilweise sehr hart im Nehmen und zeigen Schmerzen nicht sofort. Wenn die Frage nur noch 'wann' und nicht mehr 'ob' ist, würde ich zum Wohl des Hundes lieber etwas früher Abschied nehmen als zu spät, so traurig es auch ist. Zu früh ist es leider immer, ganz gleich wie al…

  • Gefüllter Kong geht zur Beschäftigung auch. Man kann in der Öffnung Trofu ganz gut verkeilen, so dass es mit dem rauspulen dauert. Hier waren Kaninchenohren der Renner, aber das Kauzeugs hat eigentlich immer viel Protein, oder? Möhren gehen auch, falls dein Hund die mag.

  • Kommt natürlich auch drauf an, wie groß dein Hund ist. Kleinere Teile zur Gewöhnung kauen lassen ist eine Möglichkeit, aber wenn es zum Training des allein seins ist, würde ich zum gefüllten und gefrorenen Kong greifen. Da kann sich dein Hund auch nicht an einem zu großen Stück verschlucken, so dass es im Hals hängen bleibt, während du ihn nicht im Blick hast. Bonus: Fett- und Proteingehalt kannst du so wunderbar zusammenstellen wie du magst. Joghurt pur, mit etwas Leberwurst drin oder Trockenfu…

  • Zweites Thema in kurzer Zeit, wo Abgabe eines Junghundes im Raum steht, dem Besitzer über zig Seiten vernünftige Ansatzpunkte gegeben werden (Rassenothilfe, Anwalt, etc.), aber man das Gefühl hat, dass diese gepflegt überlesen werden. Zudem wird beschrieben, wieviel Geld man schon in die Problemlösung steckte und mit einem Angehörigen dabei, der gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe ist. Lass das rechtliche vom Anwalt klären und dann sorg dafür, dass Udo zu jemandem kommt, der den Kopf frei hat…

  • Wo ist denn das Verständnisproblem? Ich mein, nach 34 Seiten zureden kommt's auf die nächsten paar Seiten auch nicht mehr an...

  • Zitat von salearborist: „Ja, ich habe die Anregungen/Beiträge von Hektorine gelesen und habe einfach noch Fragen dazu - ich weiss einfach nicht wie ich das in der Realität umsetzen soll. Hört sich komisch an - aber ich bin in der Hinsicht mit nicht sehr viel Erfahrung und suche gerade deshalb einen Trainer der mich in der Hinsicht konkret und für mich durchführbar Anregungen/Befehle gibt. “ Du hast hier zig konkrete und durchführbare Anregungen bekommen, inklusive einer Auflistung, wie die Besch…

  • Zitat von salearborist: „Ob es mir unter den Voraussetzungen gelingt Lucky Ruhe zu trainieren - ich weiss es einfach nicht. Mir fehlen bei Lucky einfach Erfolge, Fortschritte in seinem Verhalten. Im Vergleich zu den ersten Tagen bei mir ist er zwar ein wenig ruhiger geworden - aber genauso dickköpfig und auf sich fixiert verhaltend. Im Prinzip keine großartige Entwicklung geschehen. “ Ehm... dein Thema besteht ganze drei Tage, davor hat dir die Trainerin Tips gegeben, die kontraproduktiv waren. …

ANZEIGE