ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Jeder der Welpen, die ich bisher beim Aufwachsen begleiten oder beobachten durfte, hat sein Grundtemperament sehr früh gezeigt - von der gelassenen, vernünftigen vierpfotigen Professor McGonagall bis hin zur jederzeit explosionsbereiten kleinen Rakete. Natürlich schleift sich beim Erwachsenwerden noch einiges ein oder ab, natürlich läßt sich mit Erziehung vieles kontrollieren oder fördern, aber eben absolut nicht alles. Anzunehmen, ein Hund sei sozusagen eine durch Erziehung beliebig formbare Ma…

  • Mein Vater hat sich auch mal fast eine Schnapper von seinem großen Zottelhund eingefangen: da hat er den Bauch abgetastet, einen Knubbel gefühlt, und ohne nachzusehen gleich herzhaft gerupft. Er war dann eine Brustwarze, und der Hund hatte von Zeckenkontrolle erstmal echt genug. Normal-Hundehaltern, die nicht allzeit über Forumsperfektion verfügen, passiert sowas wirklich gern mal. Ich hab auch schon öfter genau hinsehen müssen, obwohl ich eigentlich ganz genau weiß, dass mein Hund eine Warze am…

  • Wenn du euch beiden einen Gefallen tun willst, kannst du jetzt schon mal damit anfangen, Papprollen zu sammeln - also diese Innenrollen von Küchenpapier, Klopapier, Geschenkpapier & Co. Das ist ein Spielzeug, von dem man bei einem Welpen nie genug haben kann - gefahrlos zu werfen, zu jagen, totzuschütteln und zu zerschreddern, auch mal aufzuwerten, indem man mal einen Leckerbissen drin versteckt. Schont das Mobiliar wirklich ungemein und kostet nichts.

  • War bei meiner Hündin genauso, die hatte weder Schmerzen noch irgendwelche Reizungen, einfach nur dieses lückenhaftes Fell unterseits, das die Tierärzte für völlig unauffällig hielten. Aber sobald die Schilddrüsenwerte eingestellt waren, wuchs alles innerhalb eines halben Jahres nach.

  • Sollte es keine Mittelmeerkrankheit sein, würde ich als nächstes auch auf Schilddrüse testen lassen. Meine Hündin hat unter einer schweren Unterfunktion auch lückenhaftes bis überhaupt kein Fell unterseits gehabt. Seit sie eingestellt ist, ist alles gut nachgewachsen. Begonnen haben diese Probleme übrigens mit der Kastration im Alter von zehn Monaten - Jugend schützt da also offenbar nicht. Brillenbildung allerdings hatte sie nie - also seid ihr mit einem Test auf MMK sicher gut beraten. Wenn du…

  • Bei dem Hund im Avatar (sehr süß übrigens!) wirst du das Fell ohnehin regelmäßig pflegen müssen - da ist es wirklich am einfachsten, die regelmäßige Zeckenkontrolle (vor allem an Achseln, Bauch und Kopf) gleich ins Ritual mit einzubauen. Dann stehen die Chancen gut, dass ihr ohne Biozide durch die Saison kommt.

  • Für Hühner ist das hier sehr nett, das hatte ich dir neulich, glaube ich, schon mal empfohlen. Very british und viel Lesespaß: Hühner halten im Garten: Der Weg zum eigenen Bio-Ei: Amazon.de: Suzie Baldwin: Bücher

  • "Und dann gibt es Hunde in meiner Umgebung, die kommen einfach, wenn sie gerufen werden. Wenn sie Glück haben bekommen sie ein Lob dafür." Ich würde mal tippen, die kommen, weil sie gemerkt haben, dass Nichtkommen auch Konsequenzen haben kann - und zwar solche, die über eine nicht gegebene Belohnung hinausgehen. Bei uns gilt zum Beispiel das Prinzip: "Kommst du flink, lohnt sich das. Kommst du nicht, komme ich" - und dann ist der Spaß eben erstmal zu Ende. Das hat mein Terrier selbst im besten F…

  • Die Ohren! Diese OHREN! Wenn der Robin jetzt schon so zuckerschockverdächtig ist (sogar ganz ohne Marmelade!), wie muß der erst als Welpe ausgesehen haben? Obwohl: Man kann es sich eigentlich vorstellen - von der Lebensfreude her erinnert er wirklich immer mehr an einen ganz Jungen. Vielen Dank, dass du uns daran teilhaben läßt, wie er aufblüht!

  • 32665172wp.jpg Ganz großer Hühner-Glückstag: Der Imker war da und hat die ersten Drohnen von unseren Gastbienen spendiert. Es gibt absolut nichts, was die Hennen lieber mögen - die verputzen alles inklusive Wachs, während eine Etage höher alles von der Meise bis zur Elster auf der Lauer liegt, um vielleicht auch ein Häppchen zu erwischen. Wir hatten schon eine Elster, die mit der ganzen Platte im Schnabel durchstarten wollte - das endete aber in einer klassischen Bruchlandung.

  • Heute Nacht hat es hier bei Winsen/Luhe wieder eine Schafherde erwischt, eine mit Sicherheit sehr gut eingezäunte. Neunzehn Opfer. Neunzehn. Die Bilder sind gewohnt schrecklich.

  • Schriebst du nicht, deine Jule sei mitten im Zahnwechsel? Das schlägt einigen Hunden ziemlich auf die Verdauung. Dazu noch ungewohntes Kauzeug, vielleicht zuviel davon - da reicht dann schon der eigentlich gewohnte Streß von "Frauchen ist weg", und der Bauch spielt verrückt. Shit happens, in diesem Fall buchstäblich - das ist zwar nervig, aber weder der Riesenrückschlag noch der Weltuntergang. Einfach etwas, das mit einem jungen Hund mal passieren kann. Mit einem erwachsenen übrigens auch, wenn …

  • Springerspaniel schließt eine Wuterkrankung leider überhaupt nicht aus: Springer Rage Syndrome - ESSFTA - English Springer Spaniel Field Trial AssociationESSFTA – English Springer Spaniel Field Trial Association

  • Ich will hier nicht klugscheißen, nur Daumen mitdrücken, aber: Cockerwut oder etwas in der Richtung läßt du doch sicher noch untersuchen/ausschließen? Was du da schilderst, erinnert mich sehr an eine Geschichte hier aus dem Hunderevier: eine wunderschöne, eigentlich sehr sanfte rote Cockerhündin aus dem Tierschutz, die ihre Halterin immer wieder absolut aus dem Nichts heraus aggressiv anging - ohne einen der klassischen Auslöser, einfach so, mit völlig harten, starren Augen und in dem Moment nic…

  • Doch, sogar ein kleiner Garten nützt was, wenn auch vielleicht nicht auf Anhieb. Ich habe auch nur eine Minifläche mitten in der Stadt samt Nachbarn mit ausgeprägtem Hang zu Stein & Blauzypresse - und ich bin immer wieder total erstaunt, was sich da inzwischen alles an Viechern einfindet und oft auch bleibt. Und Hühner und Bienen gedeihen auch noch bestens. Was die Stein- und Blauzypressennachbarn übrigens extrem schrecklich finden - die mögen absolut keine Tiere im Garten, unordentliche (sprich…

  • Ja, das mit der Reiterin war im selben Landkreis wie die ausbrechenden Pferde - und wir drücken hier weiterhin fest die Daumen, dass bei euch NIE sowas Ähnliches passieren wird. Und sei es, weil die MCs alles bestens im Griff haben!

  • Emma ist wirklich entzückend - und ihr seht ja: Sobald man die von anderen gesetzten Erwartungen runterschraubt, Perfektion vergißt und sich einfach auf so einen Zwerg einläßt, reagiert der sofort. Das ist ja das Tolle an Hunden: sie möchten eigentlich harmonisch mit uns leben und kommen uns da schon als ganz kleine Welpen enorm weit entgegen - wenn wir ihnen nur geduldig zeigen, wie. Das wird schon!

  • Ich weiß nicht, ob du ein Auto zur Verfügung hast, aber falls ja, würde ich den Welpen einfach einpacken, in eine ganz ruhige Ecke fahren, in der ihr keine Leine braucht, und mit ihm erstmal ganz geruhsam die Welt entdecken. Ein bißchen laufen, ein bißchen schnüffeln, buddeln und knabbern, viel gemeinsam sitzen, die Umgebung beobachten und die Seele baumeln lassen - das gibt Anregung und Entspannung gleichermaßen. Und gerade so eine kleine Rakete braucht beides - mit nur "zur Ruhe zwingen" wirst…

  • ...und selbst der vergeht einem noch bei News wie diesen: Gestern Abend sind zwei Wölfe in unserem Nachbarkreis Kreis Rotenburg in eine Pferdekoppel eingedrungen und haben eine große Herde durch die Zäune gejagt. Ein Jäger hat sie dabei beobachtet. Die Pferde sind stundenlang in Panik durch die Gegend geirrt, auch dicht an der Bundesstraße. Gottseidank konnten alle heil eingefangen werden - diesmal noch...

  • Chris, wir können euch leider bloß rundum Daumen & Pfoten drücken, aber das tun wir ganz bestimmt!

ANZEIGE