ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 209.

  • Hey Alex, auch aus München oder wie ;-) ? Feringasee hab ich viele Sommer verbracht hihi.... Super ärgerlich so ne Nummer. Als die Fili noch klein war und ich nicht wollte, dass große Hunde a) in sie reinholzen und / oder b) sie spasseshalber mobben, hab ich die großen Hunde bereits beim Anspurt versucht zu blocken. Leider hab ich durchweg die Erfahrung gemacht, dass das den anderen Hundehaltern völlig schnurz ist oder ich bin auch noch sau blöd dafür angemacht worden - "die regeln das unter sic…

  • @missrainstar, habt ihr diesen Hai von tuffy's? Die Dinger von denen scheinen nämlich echt völlig unkapputbar zu sein.

  • Sagt mal, kennt jemand ein gutes Stofftier, dass die Schäferhundzähne nicht gleich in wenigen Tagen zusammenschreddern? Ich hätte gern mal was, das nicht immer einfach nur Zerrspielzeug is, fragt mich nicht warum, aber die Fili hatte einen Affen von Kong, den sie liebte. Allerdings sah er nach ein paar Tagen aus, als wär der Mähdrescher über ihn gefahren. Und jetzt sucht sie ihn immer wieder und das tut mir total leid :-).

  • Guten Morgen, da hab ich keinen wirklichen Tip. Zur Not soll jemand Zweites mithelfen, einer hält den Kopf ruhig, der andere dreht die Zecke raus. Wir haben das im Welpenalter auch immer zu zweit gemacht und dabei unbeabsichtigt das Kommando "ruhig" etabliert . Wenn ich das heute sage, dann bleibt ihr Kopf immer ganz still. Zu Zecken-/Flohhalsbändern kann ich leider nix sagen, die verwenden wir nicht.

  • @Ronja, es wird wieder Winter... Würde also passen . Ich meld mich sobald ich kann, bei uns herrscht etwas wilde Umbruchsstimmung. Wegen dem Futter: ich hab so ein Unverträglichkeitsschäfi. Deswegen wird nur mein Zeug gefüttert, Obst oder nix. Ende. Keine Diskussion. Ich wisch Nacht den Mageninhalt auf oder muss schnell zur Tür raus - nicht meine Kollegen. Wegen dem Spielen: Suchspiele, Leckerli unter Bechern verstecken (wie es im Urlaub früher mit Geld an der Strandpromenade gemacht wurde), gib…

  • @Ronja: ich hab dem Schäfertier das Melden in Büro und Wohnung abgewöhnt und bin aber bei der Aufregung bislang trotz viel Zwangsruhe und Kopfarbeit nur bedingt weiter :D. Würde sie Aira heute nochmal sehen, wäre sie im ersten Moment erstmal gleich aufgeregt und nervös wie letzten Winter. Zum Glück legt sich das schneller, als noch letzten Winter.

  • Also, ich habe mit meiner gelernt, dass das eine Sache des managements ist. Wir haben geübt, dass sie nicht alles melden und hüten muß, was sich in ihrem Umkreis bewegt. Heute sieht das dann so aus, wenn vor der offenen Tür jemand vorbei geht oder sich hinter einer Scheibe etwas / jemand bewegt, der Kopf kurz hochgeht, dann schaut sie mich an, meist sage ich ihr "kannst wieder schlafen" oder "alles gut, penn weiter" oder nicke nur und dann is schon alles rum :-). Jetzt ist meine zudem schon ein …

  • Also, bei uns wars auch irgendwann weg.

  • Also, anbinden würd ich ihn nich, wenn Du weggehst. Wer weiß was da passiert. Nicht, dass er sich selbst versehentlich stranguliert. Ernsthaft, dass kann schon ganz schön gefährlich sein. Zu ganz schlimmen Zeiten, als die Fili mir gegenüber meinte, ich sei nur ein futternapffüllender Witz auf zwei Beinen, hab ich sie zum Radius einschränken mit Leine und Geschirr in der Wohnung angebunden und daneben sitzend ein Buch gelesen bis sie sich wieder beruhigt hatte. Das war meine erzieherische Notmaßn…

  • Das ist Mist. Supermist! Und leider kann ich Dir nur sagen, dass da wahrscheinlich dem Alter nach die Pubertät los geht und für die brauchste Kniffe, Tricks und Durchhaltevermögen :-). Da werden manche (meine zum Beispiel) kurz mal zum pubertierenden Teufel, vergessen alles was sie mal gelernt und drauf hatten und man fängt mit der Erziehung gefühlt nochmal ganz von Vorne an. War bei uns zumindest so. Bis sie knapp ein Jahr alt war. Die Zeit kann bissl anstrengend werden und ich hatte viele Mome…

  • Re: Leberkrebs bei Welpen

    FrolleinK - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Hab Dir eine PN geschickt.

  • Impulskontrolle hat bei uns übrigens auch ne Menge geholfen. Insgesamt den Hund abrufbare zu machen vorallem.

  • Ich würde auch eher keinen aus dem VDH nehmen, aber ich hab da so meine eigene Meinung zu :-)... Jedenfalls halte ich bis 1300,- auch für nachvollziehbar. Du musst immer mal hochrechnen was Decken, die Trächtigkeit, Tierarzt, Zuchtwart, Welpen versorgen und und und für die ganze lange Zeit bis zur Abgabe kosten. Da ist das dann schon nachvollziehbar.

  • Die Fili wäre da auch recht aktiv, würden wir nicht eingreifen. Allerdings lässt sie sich gut abrufen. Im Gegensatz zu Hundebegegnungen.... Jedenfalls haben wir von Anfang an jegliche Art von Jagen (Vögel, Katzen, uns) im Keim erstickt. Vielleicht lässt sich das deswegen jetzt mit anderthalb verhältnismäßig gut regeln. Also, dran bleiben mit dem Jagdstein ;-)

  • Die Regel gibts bei uns auch. Sie wird auch konsequent von Hund und Halterin eingehalten. Und das Sofa ist nicht besonders groß. Gerne quetschen wir uns aber zusammen, was im Winter auch noch kuschlig warme Vorteile hat. Der Hund schnarcht auch gemütlich mit seinen 30kg auf mir oder schläfert mir mit seinem Gewicht die Beine ein, muß es im Gegenzug aber auch aushalten seinen Astralleib als weißes, kuschliges Kopfkissen herzugeben :-).

  • Super interessant und wie oft ich hier doch lese was mir sehr bekannt vor kommt :-).... Spannend fände ich auch wer von Euch hier bei einzelnen Regeln mit einem Hund älter als anderthalb immer wieder diskutieren muss? Ich muss das nämlich mit meiner insbesondere beim "es wird ruhig gewartet vorm Rausgehen". Da wird ein Theater veranstaltet, als würden wir die Tür öffnen und dahinter erschließt sich eine Parallelwelt, in der nur Milch und Honig fließen, überall Leberwurstbrote rumliegen, lauter l…

  • Also, ich kann mich da nur anschließen, wenn der Napf nicht leer gemacht wird, kommt er weg. Hab ich bei meinen beiden Hündinnen so gemacht und keine ist bis jetzt verhungert :-). Sie haben meines Erachtens bloß gelernt, dass nich rumgemäkelt wird, wo ich mir eh schon so Mühe mit dem Füttern mach und oft genug Frisches dazu gebe. Das hat sich auch sehr schnell gelegt. Wegen dem Erbrechen kann ich nur sagen, dass wir das bis heute haben und jetzt isse anderthalb. Ich hab mir angewöhnt vorm ersten…

  • Hallo und herzlichen Glückwunsch zum weissen Wollknäuel :-). Die Weißen werden die Weltherrschaft übernehmen. Also, ich garantiere für nix, weil jeder Hund anders ist, aber unser Mädel hat beim Züchter damals auch nur Trockenfutter bekommen und wir haben sie sofort nach dem sie bei uns eingezogen ist auf Nassfutter unserer Wahl umgestellt. Ohne Übergangsphase. Und das hat sie superklasse vertragen. Ich kenn mich auch mit Trockenfutter leider nich so aus :-(, weil ich kein großer Fan davon bin. W…

  • Vollpubertät hab ich gelesen, gell ;-)? Glaubs mir, das gibt sich. Ich hab den Satz gehasst, wenn ihn andere geschrieben haben, aber selbst bei meiner Vollprollröhre hat sich das bis jetzt mit anderthalb schon etwas gegeben. Also, durchhalten, durchhalten, durchhalten und sie trotzdem immer schön finden und lieb haben :D.

ANZEIGE