ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 345.

  • Zitat von Tahlly: „Eigentlich ist es ganz einfach, der zweithund kommt für mich, nicht für meinen Ersthund. “ So einfach finde ich es nicht. Ich will ja einen Zweithund als Bereicherung in meinem Leben. Und zu meinem Leben gehört der Ersthund. Und wenn ich Stress habe und dauernd manage, mit meinem Ersthund Probleme auftauchen ... dann ist die Frage, ob der zusätzliche Hund tatsächlich eine Bereicherung ist unterm Strich.

  • Okay, dann ist das nichts. Mit territorialen Hunden habe ich keine Erfahrung. Hier waren Gasthunde immer okay. Und mancher freute sich über Gäste, andere über deren Abschied. Ich weiß auch ehrlich nicht, wie ich dann in so einem Fall vorgehen würde - dass man einen Zweithund holt und damit Probleme, die vorher nicht da waren... das will ja keiner.

  • Auch wenn eine dauerhafte Bindung was anderes ist. Warum nicht einfach mal nen Gasthund/Pflegehund aufnehmen? Ich habe ziemlich oft Hunde anderer Leute hier (wg. Urlaub etc.). Und es gibt Hunde, die freuen sich über Gäste, die ein paar Tage bleiben und es gibt Hunde, die sind nachher spürbar froh, wieder allein zu sein.

  • Zitat von Elliver: „früh (arbeitsbedingt) ca. 5 Stunden alleine und nachmittags ungefähr 3-4 Stunden (Mittag komm ich oder meine Mutter und sind 45 - 60 min bei ihm). “ Sorry, ich habe es tatsächlich falsch gelesen! Er ist also morgens 5 und nachmittags 4 Stunden (=9 Stunden) allein? Das ist zuviel. Da muss ein erwachsener Hund schon gut ans Alleinsein gewöhnt sein, damit er das wegsteckt.

  • :) Ich habe meinen auch mit sechs Monaten aus dem Tierschutz. Einiges kommt mir bekannt vor. Das Zerstören zeigt wahrscheinlich, dass er mit dem Alleinbleiben so gut nicht klar kommt. Auch ich habe meinen sehr fix stundenweise allein gelassen, ihm aber Dinge gegeben, die er kauen durfte. Hat er da irgendetwas? Diese Alternative würde ich ihm auch in eurer Gegenwart anbieten, wenn er da an Dinge geht, an die er nicht darf. Wahrscheinlich argumentiert jemand, dass der Hund den Abbruch (also euer Z…

  • Labrador Welpe untergewichtig?

    Gersi - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Zitat von Schnaggel: „Also eine Präzisierung was „möglichst schlank“ heißt würde mir persönlich da weiterhelfen. “ Zum Tierarzt. Da ist ein Welpe doch eh häufiger zu Gast. Ein Mensch, der sich auskennt und sich das anschaut ist besser als jede Tabelle und jedes anekdotische "Aber mein Hund wog mit zehn Wochen auch erst...". Zeig' den Hund live vor - ist auch besser als jedes Foto, das du zur Begutachtung einstellst. Und dann einfach erst mal darauf vertrauen, dass der Tierarzt schon nicht so fal…

  • @sassi_loves_luna Ich habe super Erfahrungen mit Sittern aus der Familie gemacht. Wie beurteilst du die Hunde die schon da sind? Wie den Umgang mit ihnen? Wenn das für dich okay ist, gibt's ehrlich gesagt keine bessere Empfehlung. Wenn das eine Dauersitter-Lösung ist, würde ich auch akzeptieren, dass dort dann andere Regeln als bei dir gelten. Falls es etwas gibt, mit dem du gar nicht klar kommst - und noch mal: schau' dir die anderen Hunde und den Umgang mit ihnen an - dann mach' das ganz deutl…

  • Letzte Woche war ich stark erkältet, seit gestern habe ich "Nacken". Der Hund musste also dringend mal die Beine strecken - und ich mich dabei möglichst wenig bewegen. Es gibt bei mir zwei Hundewiesen, beide recht klein. Manchmal haben wir Glück, oft haben wir Pech was die anderen Hunde betrifft. Heute stand ich eine ganze Weile allein mit ihm rum und habe echt gehofft, dass noch irgendwer zum Flitzen vorbei kommt... Und dann? Zwei Podenco-Mädels... was sind die gerannt, haben sich immer abwechs…

  • Labrador Welpe untergewichtig?

    Gersi - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Ihr stellt ihn doch wahrscheinlich demnächst eh beim Tierarzt vor? Den würde ich fragen und mich danach auch erst mal richten. Generell bin ich Fan von: Eher groß-hungern lassen. Also junge Hunde, die ja oft unförmig aussehen, je nachdem in welcher Wachstumsphase sie gerade sind, sollten eher zu schlank oder schlaksig sein als zu kräftig. (Das ist aber was anderes als einen Welpen unterernährt zu haben.)

  • malignes Lymphom

    Gersi - - Gesundheit

    Beitrag

    Zur Diagnose kann ich nichts sagen, davon weiß ich zu wenig. Ich wünsche euch ganz viel Kraft in den nächsten Tagen/Wochen und möglichst viele schöne Momente!

  • Ich kenne das ehrlich gesagt gar nicht. Habe ich es richtig verstanden, dass der Hund beim Besitzer auszieht, mit anderen Hunden zusammenlebt und so sein Verhalten ändern soll? Falls nein. Vergiss den Rest, dann brauch' ich noch Erklärungen. Falls ja. Ich glaube durchaus, dass Hunde von anderen Hunden einiges lernen können - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine nachhaltige Verhaltensänderung (im eigentlichen Zuhause) zu Folge hat, wenn der Hund für eine Zeit in eine fremde Gruppe Hun…

  • Weil er sich ein wenig dran gewöhnt hat? Weil kein Vollmond mehr ist? Weil er langsam Hunger hatte? Keinen Plan - aber intakte Rüden kann das am Anfang echt unter Stress setzen. Ich kenne einige, die dann nicht fressen wollen. Du wirst es nie sicher wissen, freu' dich einfach, dass er wieder frisst und denk' an andere Dinge. :)

  • Hauptsache er frisst! Btw: Ich tippe immer noch auf die läufige Hündin, die ihm auf den Appetit geschlagen ist. Hunde wie Menschen haben ja oft Schwachstellen - also körperliche Gebrechen, die ihnen verhältnismäßig oft Probleme bereiten. Und deiner scheint ja generell so ein Magen-Darm-Kandidat zu sein.

  • Mein kleiner Kämpfer

    Gersi - - Senioren

    Beitrag

    Ich lese hier immer mal wieder rein und möchte einmal sagen, wie toll ich dich und deinen Umgang mit dem Monk finde! Fühl dich völlig unbekannterweise gedrückt!

  • Meisenknödel gefressen

    Gersi - - Gesundheit

    Beitrag

    Vielleicht weiß es wer besser, dann bitte auf andere hören, ansonsten: Koch es ganz kurz auf (dann ist der Alkohol egal) und dann rein, was rein geht. Wie gesagt: Durchfall eh egal. Ist ja ein mechanischer Effekt (dieses Ummanteln des Fremdkörpers), da ist Timing jetzt relevanter als anderes.

  • Meisenknödel gefressen

    Gersi - - Gesundheit

    Beitrag

    Vom Fett etc. geht's ihr vielleicht schlecht, je nach Größe des Hundekörpers auf den sich die zwei/drei Knödel verteilen, ziemlich wahrscheinlich Durchfall. Das wäre jetzt für mich überhaupt nicht tragisch. Da würde ich keinen Gedanken dran verschwenden. Wenn sie dir heute Nacht Bescheid gibt, schnell raus... ansonsten egal. Höchstens das Netz kann ein Problem werden. Da du nicht an Sauerkraut kommst, einfach abwarten und beobachten - mehr kannst du wohl nicht tun.

  • Natur Austausch-Thread

    Gersi - - Sonstige Tiere/Haustiere

    Beitrag

    Wild sehe ich dieses Jahr auch sehr wenig. Aber Vögel am Futterhaus. Letztes Jahr war es so gespenstisch ruhig, ich bin richtig paranoid geworden und fand es ausgesprochen unheimlich, weil alles wie tot und ausgestorben wirkte (wie in einem schlechten Zombiefilm)

  • Natur Austausch-Thread

    Gersi - - Sonstige Tiere/Haustiere

    Beitrag

    Hier lese ich auch mal mit! Früher habe ich auch immer Igel überwintert - einmal sogar drei in einem Winter. (Keine Sorge, vorher immer brav gecheckt, ob Hilfe nötig war, dann entwurmt, dann gutes Futter) Meine Oma, die immer doch recht.... konservativ ... war, hat sogar akzeptiert, dass die Igel solange sie wach waren und Futter bekamen im Wäschekeller lebten... Ehrlich gesagt frage ich mich, wie sie das ausgehalten hat - selbst bei regelmäßiger Reinigung... Igelkot und feuchte Wäsche???

  • Bevor andere feststellen, dass das nicht der Natur-Thread ist (den ich noch gar nicht gefunden habe). @Maizy @Sus.scrofa habe das dringende Bedürfnis mich auch als Fangirl zu outen. Ich rate hier auch heimlich mit und finde Insider (oder generell) WISSEN immer total faszinierend. Danke!

  • Hunde von Freunden, von Familie werden hier immer geliebt. Aber ganz ehrlich? Bei zufälligen Hundebegegnungen korreliert es negativ. Je stranger ich die andere Hundehalterin, den anderen Hundehalter finde - desto größer die Chance, dass mein Hund ne Traumbegegnung erlebt. Niemals, wirklich niemals wird er auch nur annähernd wertschätzen, was ich mir schon einen Stuss habe erzählen lassen, damit er mal richtig Spaß hatte.

ANZEIGE