ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Knabbern und Schlecken an den Vorderpfoten

    AnnaAimee - - Gesundheit

    Beitrag

    Gibt es kein Trockenfutter was sie fressen kann? Das finde ich zum testen eigentlich am besten. Ich wollte danach immer wieder Frisches dazu geben. Führt leider zu einem Allergieschub. Deshalb finde ich extrem runterfahren zum testen am sinnvollsten.

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    AnnaAimee - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Meinen Nachforschung nach ehrlich gesagt sogar sehr glücklich. Und meiner Beobachtung nach auch. Bei mir gehen die sich weiträumig aus dem Weg. Da müsst ihr wohl Kurzurlaub machen

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    AnnaAimee - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Man, man, man @Schwabbelbacke, dabei ist er so ein lieber Naja, da ich vermutlich zwei Männchen haben, die sich seit der neuen Wurzel brav aus dem Weg gehen wird er wohl eh bleiben dürfen. Außer ich finde ein tolles Zuhause. Versand- schwierig. Ich habe immer nur Schnecken bekommen. Wohnt ihr denn so weit auseinander?

  • Knabbern und Schlecken an den Vorderpfoten

    AnnaAimee - - Gesundheit

    Beitrag

    Wir leider noch einige Jahre mehr... Aber gut, besser spät als nie. Proteinüberschuss scheint einfach noch sehr unbekannt zu sein. Ich wollte es ja auch nicht glauben..

  • Knabbern und Schlecken an den Vorderpfoten

    AnnaAimee - - Gesundheit

    Beitrag

    Ach ja, das Salz verschlimmert natürlich alles, dadurch dass die Pfoten durch das Schlecken angegriffen sind.

  • Ich impfe auch alles auf ein mal. Gab noch nie Probleme. Oder was ist mit Kombiimpfung gemeint?

  • Knabbern und Schlecken an den Vorderpfoten

    AnnaAimee - - Gesundheit

    Beitrag

    Hier genau das Gleiche. Nachdem er nur noch Trockenfutter mit wenig Fleisch bekommt geht es ihm so gut wie nie. Unseren Weg kannst du hier nachlesen: dogforum.de/index.php/Thread/216109-Allergie-Wald/?pageNo=1 Wir sind zunächst von einer Kontaktallergie ausgegangen.

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    AnnaAimee - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Komm her und hol meinen orangenen Wels ab. Er sucht ein gutes Zuhause und hat sich noch nie seine Antennen verletzt Und meine Buddeln auch gelegentlich (bzw. vor der großen Wurzel). Habe ich auch bei anderen noch nie gehört.

  • Zitat von Loli34: „Wo der Mischling aus dem Tierschutz her kommt und was für Eltern der hat weiß man ja auch nicht immer. Und ob da die Elterntiere gesund und auf Krankheiten getestet wurden auch nicht. Wahrscheinlich eher nicht. Ach man, alles so kompliziert “ Das mit den (Erb)Krankheiten weißt du aber eben bei einem klassischen Vermehrer auch nicht. Da muss man dann zu einem richtigen Züchter (meistens VDH angeschlossen) gehen. Eigentlich ist es gar nicht so kompliziert. Entweder richtiger Züc…

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    AnnaAimee - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Zitat von Schwabbelbacke: „@RedPaula sind das keine antennenwelse? Dann brauchen die doch Sand, dachte ich? oder haben die eine Sandecke? “ Meine leben auch auf (feinem) Kies. Warum sollten sie Sand brauchen? Wurzeln brauchen sie, aber Sand?

  • Mit Mischlingen vom Tierschutz unterstützt man keine Vermehrer (finanziell oft ein gutes Geschäft). Und wenn man so risikofreudig ist, dann kann man auch zum Tierschutz gehen, Gesundheit und Sozialisierung sind die Punkte die bei ‚Vermehrern‘ oft schwierig oder unbekannt sind.

  • Zitat von Cindychill: „Ich frage mich bei sowas allerdings, wo lebt ihr, wenn da ständig Hunde in Euch "reinkrachen", anrasen etc. haben bei Euch Hunde allgemein wenig Möglichkeiten zu laufen und Hunde zu kontakten? Und wenn es ständig passiert, würde ich woanders spazieren gehen. “ ‚Der muss sich ausleben‘ ‚Der tut nichts‘ ‚Jagen ist was ganz normales‘ ‚Der muss hallo sagen‘ Usw. In einem Gebiet habe ich das JEDES Mal... würde ich das nicht kennen, dann fände ich so Geschichten auch seltsam. We…

  • Ich gehe nur in die Tierklinik. Sogar zum Impfen. Das ist aber nicht die Norm. Und die meisten vertrauen ihrem Tierarzt auch bezüglich Überweisung in die Klinik. Ohne Witz, man braucht hier doch nur einlesen. Man weiß doch gar nicht was da besprochen/gesprochen wurde... Wenn man Vorwürfe machen will doch eher dem Tierarzt FALLS er nicht überwiesen hat.

  • Ich habe Mitleid. Und finde Vorwürfe extrem unangemessen. Noch mal der Hinweis hier rum zu lesen. Und auch ich habe vor vielen Jahren meinem ersten TA vertraut. Und auch da gab es Fehlbehandlung die mir hinterher ein anderer TA erklärt hat (war nichts bedrohliches).

  • Ich glaube so was kommt oft vor. Lies doch mal hier, wie lange da Haustierärzte manchmal probieren o.ä. Und man weiß ja nicht, was er geraten hat oder was abgesprochen war. Edit: die Katze war querschnittsgelähmt und hatte deshalb die Hinterpfoten extrem offen.

  • Sie war beim Tierarzt. Fand es auch nicht so toll wie die Tierärztin sich verhalten hat. Frau völlig verzweifelt immer beim Tierarzt gewesen. Viele Leute vertrauen halt ihrem Tierarzt. Edit: ja, sie war beim Tierarzt.

  • Oh ja. Da musst du nach persönlicher Vorliebe entscheiden- lieber Dreck oder Haare

  • Zitat von hijita: „Ich mag noch was zum Thema haaren sagen. Kurzes Fell finde ich viel schlimmer, dass verhakt sich so richtig schön im Sofa, in der Kleidung, im Teppich, etc Langes Fell findet man dort auch überall, aber ich empfinde es als viel einfacher zu entfernen. Auf dem Boden bildet es raktische Fellmäuse, die einfach eingesammelt und weggeworden werden können. “ wobei wenn es um Dreck nach dem Spazierengehen geht (z.B. bei Regen und Matsch), dann ist ein Kurzhaarhund wieder deutlich pra…

  • Kleine Hunde können auf der Couch enorm platzintensiv sein- also wenn es um die Fläche geht Nein, im Ernst. Ich kenne den Gedanken. Wie gesagt hier war der kleine Hund nie geplant. Ich hatte eine ziemlich gleiche Einstellung wir ihr. Aber (und ich habe den Direktvergleich fast 50 und 11 Kilo) ein kleiner Hund ist wie fleißig aufgezählt so viel einfacher. Gerade wenn noch drei Kinder herumwuseln. Ich mag niemanden was einreden, aber ich würde gezielt kleine Begleithunde wie zum Beispiel Bolonka r…

  • Zitat von Dimmalimm: „Ich finde es so schade, dass gerade Anfänger so häufig Tierschutzhunde ausschließen aus voller Überzeugung, dass diese Hunde alle einen Knacks haben. Ich bin schon länger ehrenamtlich im Tierschutz tätig, und wir haben immer wieder so tolle Hunde, die einfach perfekt für jede Anfängerfamilie wären. Natürlich muss man da genau hin schauen und darauf achten, dass man vernünftig beraten wird - aber viele Hunde im Tierheim kommen nicht aus katastrophalen Verhältnissen und haben…

ANZEIGE