ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von snoopyinaachen: „ Eine andere Sache, seit ihr euch sicher das sie mit Calcium und Phosphor gut versorgt ist? Hälse haben einen recht geringen Gehalt, das würde ich nochmal extra ausrechnen. “ Erst einmal vielen lieben Dank für die ganzen Reaktionen und Kommentare Nun, wie schon einmal erwähnt halte ich mich zu 100% an die Lektüre von Swanie Simon. Dort werden explizit Hühnerhälse als RFK und Calciumquelle angegeben. Ich habe jetzt einmal auf napfcheck.de geschaut. Das würde mir von mei…

  • Zitat von Krümel21: „Ich habe Alani auch von klein auf gebarft. Das ist kein Hexenwerk, finde wenn man sich stark an der Lektüre von Swanie Simon orientiert und der Hund so wächst und gedeiht wie es sein soll, kann man da nicht viel falsch machen. Finde deine Angaben oben klingen super. “ Das ist ja genau der Punkt, warum mich die Aussagen meiner Tierärztin so unsicher machen. Ich halte mich ja exakt zu 100% an den Plan von Swanie Simon aus Ihrem Buch . Tägliche Menge wird mit 6 % vom Körpergewi…

  • Danke Euch für den Input. Dann denke ich bleiben wir bei Wolfsblut bis Sie ausgewachsen ist

  • Liebe Forumsmitglieder, Ich habe ein 15 Wochen altes Labrador Mädchen namens Emma in chocolate Sie wiegt aktuell 12,5kg. Seitdem Sie mit 8 Wochen bei uns vom Züchter eingezogen ist , teilbarfen wir Sie . (Vor allem wegen z.b. Urlaub ) Sie bekommt also früh Wolfsblut Trockenfutter und Mittags und Abends Barf. Die Barfmahlzeiten gestalte ich folgendermassen und mit 80 % tierischem Anteil : 50% Muskelfleisch 20% Pansen/Blättermagen 15% Innereien (wechselt laufend zwischen Herz , Lunge, Niere, Milz …

ANZEIGE