ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wir hatten gestern wieder Unterordnung-Seminar und es war soo cool Mit Rex zu trainieren macht gerade richtig viel Spaß [IMG:34588475ga.jpg] [IMG:34588476kv.jpg]

  • Oje, da hab ich ja scheinbar was losgetreten Ob die ​BH "alltagstauglich" ist? Ich würde sie auch eher als Sporteinstiegsprüfung sehen, wobei ich schon denke, dass durch das Training zumindest Konzentration und Aufmerksamkeit des Hundes gefördert werden, was ja im Alltag durchaus ebenfalls von Nutzen sein kann. Hatte jedenfalls bei meinem Rex den Eindruck, dass das in der Hinsicht positiv gewirkt hat auf ihn. Ich muss aber ehrlich sagen, ich glaube die ÖHU-BH1 ist auch etwas einfacher und etwas …

  • Terrieristen

    tinybutmighty - - Sonstiger Talk rund um den Hund

    Beitrag

    Die Besitzer haben sich total gefreut dass ich die Rasse richtig erkannt habe

  • Ich hab bis vor ein paar Monaten Vollzeit gearbeitet. Hund durfte nicht mit ins Büro, er war ca. 2 Tage die Woche bei einer wundervollen Hundesitterin in Betreuung und die anderen 2 langen Tage bei meiner Familie bestens versorgt. Die Zeit vor und nach der Arbeit gehörte dann ihm, ebenso Freitagnachmittag und das WE. Dann hab ich kurz im Einzelhandel gearbeitet mit 30h/Woche, da kamen die Hunde mit. Jetzt mach ich seit kurzem telefonische Kundenbetreuung im Schichtdienst, auch 30h/Woche. Die Hun…

  • Terrieristen

    tinybutmighty - - Sonstiger Talk rund um den Hund

    Beitrag

    Ich wohn im EG, da sind nur so 4-5 Stufen bis zur Wohnungstür, die laufen sie immer selber. Ich hab jtz in der Woche zwei junge Irish Terrier getroffen in zwei weit voneinander entfernten Staddteilen, evtl sind es Wurfgeschwister. Bin gespannt ob die Rasse nun vllt generell populärer wird oder das jtz wirklich nur eine "Ausnahme" war, weils iwo nen Wurf gab.

  • Ich finde es sehr interessant, diese teils so völlig unterschiedlichen Meinungen zu lesen, danke dass ihr euch Zeit genommen habt, auf meine Frage einzugehen Ich bin an das BH-Training ja sehr unverkrampft quasi rangegangen, weil ich das nur zum Spaß machen wollte und eigtl nicht vorhatte die Prüfung abzulegen. In unserem Verein fand ich das Training aber wirklich recht nett und angenehm und es waren auch etliche einfach "nur so", ohne große Turnierambitionen oder Ähnliches, im Training. Bin abe…

  • Ich finde es ganz interessant, dass ein paar hier die ​BH ja nur ablegen,weil sie müssen, und das darum zwar tun, aber ohne Freude und eher "widerwillig". Mich würde interessieren, woran das liegt - ist ​UO einfach so gar nicht das eigene Ding dann? Oder liegt es wirklich an Aufbau und "Konzept" der BH? Ich hab das BH-Training ja wirklich zum Spaß gemacht, mir hat das Training aber immer gut gefallen und auch Freude gemacht, weshalb ich dann ja auch die Prüfung gelaufen bin vor paar Wochen (BH I…

  • Was soll schlimm daran sein, einen kleinen Hund auf den Arm zu nehmen? Ich hab das bei meiner ängstlichen Maus auch schon öftees mal gemacht. Und eines der ersten verbalen Signale, die mein Chirüde gelernt hst, war die Ankündigung "Hoch", wenn ich vorhatte, ihn kurz hochzunehmen (hat meine damalige Trainerin so empfohlen). Ich fibde es sehr praktisch und angenehm, wenn ein Hund das Hochgenommenwerden mit Sicherheit und Entspannung verknüpft. Dass das Verhalten deines Hundes dir peinlich war, kan…

  • @Mejin Im ersten Absatz schmeißt du Markerwort und Lob zusammen - das ist nicht dasselbe Ich kenne es auch nur so, dass man Markerwort/Clicker UND die Belohnung ausschleicht. Nicht nur eines davon. Hatte bis jetzt auch noch nie einen Trainer kennengelernt, der das anders macht. Ich verstehe halt nicht, warum ich das Signal das eine Belohnung ankündigt, verwenden soll, wenn die Belohnung danach gar nicht kommt? Korrekt eingesetzt, ist ein Markerwort übrigens nix anderes als der Clicker. ICh nutze…

  • Wenn ich bei meinem Rüden nur mehr das Markerwort verwenden würde und es danach keine "eigentliche" Belohnung mehr gäbe, würde der nach dem 3. oder 4. Mal die Arbeit einstellen, glaube ich. Außer die Tätigkeit wäre für ihn extrem selbstbelohnend.

  • Der CLicker bzw. Markerwort kündigt die eigentliche Belohnung an. Ich habe es noch nie anders gehört, bitte klärt mich auf.

  • Hundeneuling

    tinybutmighty - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Ich würde weiterhin am Rückruf arbeiten. Es gibt dazu ja auch gute Bücher. Du kannst ja in ruhiger Umgebung Freilauf ermöglichen und sonst leine dran machen, z.B. in Gegenden, wo Kot rumliegen könnte. Dass ein junger Hund bei einem starken Reiz mal nicht wiederstehen kann, finde ich normal und glaube, du siehst das irgendwie zu dramatisch und verkrampft. Das "Fuß" würde ich an deiner Stelle erst mal sein lassen. Wie bereits angemerkt, das hat nix mit Leinenführigkeit im Alltag zu tun. Ich glaube…

  • Zitat von Mejin: „ Am Besten verbindet man das Leckerlie geben noch mit nem Markerwort, dass dann konditioniert auf 'gut gemacht' und 'Leckerlie kommt gleich'. Auch da reicht dann irgendwann auch mal das Markerwort für ein gutes Gefühl. “ Das habe ich ja noch nie gehört, dass man irgendwann nur mehr Markerwort bzw. clicker verwendet, ohne ein Leckerli zu geben. Es gibt ja nen Unterschied zwischen primären und sekundären Verstärkern. Nutzt man nur noch das Markerwort ohne Belohnung, versaut man e…

  • Bauernhofhund

    tinybutmighty - - Überlegungen vor dem Kauf

    Beitrag

    Ich finde es schön, dass ihr überlegt, einem Tierschutzhund ein Zuhause zu geben. Fragt doch mal in den umliegenden Tierheimen nach, ob sie eventuell einen passenden Hund für euch haben. Gerade bei erwachsenen Hunden lässt sich deren Charakter ja schon recht gut erkennen und euch könnte mitgeteilt werden, welche der Hunde z.B. wenig Jagdtrieb, kein Problem mit anderen Tieren im Haushalt haben und Fremden gegenüber vllt. erstmal reserviert sind.

  • Nicht zuletzt sollte man halt nicht vergessen, dass jeder Hund ein Individuum ist. Ist doch bei Jugendlichen auch so, manche sind in dieser Zeit ordentlich neben der Spur und machen jede Menge Mist, daran müssen dann auch nicht unbedingt die Eltern schuld sein, die in der Erziehung versagt hätten. Und dann gibt's Leute, die als Teenies so waren wie ich: bücherverrückte Streberlein, die nie eine Disco von innen gesehen haben

  • Meine zwei bekamen gestern zum ersten Mal getrocknete Fischhaut und sie fahren extrem drauf ab Jasmin hat nur 20 Minuten dafür gebraucht. Rex hatte nach einer Stunde immer noch gerade mal die Hälfte geschafft Am Ende hat Jasmin ihm dann in einem günstigen Augenblick das Teil geklaut und auch noch verspeist

  • Hundeneuling

    tinybutmighty - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Von einem 4 Monate jungem Hund würde ich an deiner Stelle noch keine perfekte Leinenführigkeit erwarten. Ich find's aber ziemlich unsinnig, für normale Spaziergänge ein "Fuß"-Kommando zu verwenden. Der Spaziergang stellt ja eine Zeit für den Hund da, wo er auch Zeit haben sollte, zu schnüffeln, sich umzusehen, ein bisschen zu "forschen", und sich in Ruhe zu lösen. "Fuß" ist meiner Ansicht nach ein Hundesport-Kommando, das man für den normalen Spaziergang nicht benötigt Ich würde einfach situatio…

  • Hallo, Ich habe zu meinem damals 3,5-jährigen unkastriertrn Chiuahuarüden eine kleine Hündin aus Ungarn als Zweithündin adoptiert. Sie lebt mittlerweile seit 7 Monaten bei uns. Sie kommt auch aus schlechter Haltung (Vermehrer). Zu mir kam sie direkt aus Ungarn, die Übergabe fand auf dem gelände des lokalen Tierschutzvereins statt. In meinem Fall wusste ich, dass die Konstellation klappt, da mein Rüde mit kleinen hündinnen kein Problem hat. Vom der Zweithündin war auch bekannt, dass sie mit klein…

  • Zitat von oregano: „Also einfach mal im Freilauf in reizarmer Umgebung 1-2h spazieren gehen, gibt es nicht? So dass er einfach mal rumrennen und abspacken kann, wenn er Lust hat? “ Das fände ich auch optimal, und zwar regelmäßig. Natürlich soll man einen Hund nicht pushen, aber das ist ein junger, gesunder, aktiver Hund, dem diese Möglichkeit mMn schon gegeben werden sollte. Könnt ihr den nicht zum Wandern in ruhigere Gebiete rausfahren? Ich mache das oft, sogar mit den Öffis, aber meine sind da…

  • Zitat von Hummel: „Für mich ist das Alter wichtig, aber nur, weil ich niemals in der Situation sein will, mehrere Hunde relativ zeitgleich zu verlieren. Darum ist für mich grundsätzlich etwa 3 Jahre Abstand so das Maß. Aber... es könnte schon zu einer Ausnahme kommen. Wäre aber eine "Einzelfallentscheidung". Wenn es erziehungstechnisch passt, ist es doch ok. “ Ich wollte aus dem von dir genannten Grund auch immer Hunde, die altersmäßig zumindest 2 Jahre auseinander sind. Und nun habe ich einen Z…

ANZEIGE