ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 831.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In den USA ist die Kolkrabendichte sehr, SEHR viel höher als bei uns...Keiner beschwert sich und die Rabenbestände sind stabil auf hohem Niveau. Auch in meinem Ort gibt es Kolkraben. Endlich, seit Jahrzehnten zum ersten Mal wieder. Der örtliche Schäfer hat daraufhin einen Herdenschutzhund zu seinen Schafen gesetzt (ja, mit der nötigen Vorarbeit etc) ...und gut ist. Wir regen uns ja immer sehr über die Leute auf, die Elefanten, Leoparden, Löwen und Co im eigenen Land verfolgen und zeigen nur zu g…

  • Für mich ist das eine Späte Großstirnschwebfliege , Scaeva pyrastri

  • Als Biologe hat mans einfach. Man sagt defäkieren und urinieren. Stört keinen. Aber antworte mal mit "der defäkiert", wenn einer mit erhobenem Zeigefinger sagt "was macht Ihr Hund denn da?" ...das gibt köstliche Gesichtsausdrücke.

  • Zitat von l'eau: „Biber haben auch orangene Zähne “ Nutria aber auch

  • Zitat von malika: „Zitat von Mounty: „Könnte ein Rhododendron sein. “ Unser Rhododendron hat andere Blätter Ich werde morgen mal versuchen, das Gewächs etwas anders zu fotografieren. So richtig passt weder Lorbeerkirsche noch Rhododendron. “ Für mich eine Cotoneaster Art

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    IngoK - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Zitat von Theobroma: „Wir entdecken nahezu täglich was neues! Aber sag mal, wo Du Dich auskennst: Unsere Weichkorallen (ich denke, das sind eine Bäumchenweichkoralle und eine Pilzlederkoralle) verlieren manchmal schlagartig ihre Form, hängen schlaff herunter und wirken farblos. Das dauert dann ein paar Stunden an und dann sehen die wieder normal aus. Kann es sein, dass die das machen, wenn die ihren Standort wechseln? Oder ist das ein Warnsignal? Ich mache mir ja immer gleich einen Kopf, aber da…

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    IngoK - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Zitat von Theobroma: „Ich hab heute in unserem Nano-Riff einen Mini-Schlangenstern entdeckt. “ Die bringt man mit fast jedem Lebendgestein ein. Du hast sicher schon ein paar Dutzend. Nett und nützlich.

  • Zitat von hasilein75: „. Ich bitte übrigens darum , dass sowohl @IngoK, als auch @Dickkopfweissling aufhören davon auszugehen, dass jeder, der eine andere Meinung hat, zu doof sei, die Sachlage zu überblicken. So ist es nämlich wirklich nicht. Die einzigen deren Blick am Tellerrand aufhört seid ihr. “ Ohne unqualifizierte persönliche Diffamierung geht es bei Dir nicht, oder? Ich behaupte einfach mal, einen ganz guten Überblick über den gedeckten Tisch zu haben.

  • Ach..ich schaffe es nicht, die Klappe zu halten: Es gäbe viel mehr Gründe, vor Wildschweinen - oder auch territorialen unkontrollierten Hunden oder (im Alpenland) freilaufenden Kühen- Angst zu haben, als vor Wölfen.

  • Zitat von Quarus: „@IngoK Alles schöne Theorie. Und ich vermute, als Biologe bist Du ein potentieller Profiteur von für viele andere Betroffene riskante Wolfsansiedlungen. “ Nö, ich arbeite in der Pharmaforschung und habe beruflich mit Wölfen nix zu tun...aber ich wollt ja nichts mehr sagen.

  • Ist es nötig, so ausfallend und persönlich beleidigend zu werden? Das ist nicht geeignet, bei mir eine hohe Meinung von Dir als Person zu erzeugen. Oder wurde das nur so gesagt, weil Sachargumente ausgingen? Egal, so kenn ich das hier. Es wird emotional und anthropozentrisch argumentiert. Alles andere will man nicht hören, es empört einen oder ekelt einen an. Da ist wirklich keine faktenorientierte Diskussion möglich. Schade...ich bin dann mal hier raus. Denn diese Grundgegebenheiten ebenso wie …

  • Zitat von hasilein75: „Wer spricht denn von Ausrottung?? Wölfe müssen Angst vor Menschen und Ansiedlungen haben... dann wäre alles Tutti..... Wer zu nah kommt, wird abgeschossen, dann haben wir regulierte Bestände und halbwegs sichere Weidetiere. Der Rest passiert dann durch guten Herdenschutz. Und für meinen Fleischvorat (so eine furchtbare Bezeichnung hab ich übrigens noch nie vorher gehört oder gelesen, es stößt mich ab) wünsche ich mir ein gutes Leben und später einen schnellen und barmherzi…

  • Zitat von Maren: „Hi Wir Menschen haben die Verantwortung für die Nutztiere übernommen. Wir haben sie domestiziert und zu unserem Vorteil hin gezüchtet. Sie sind nunmehr alles andere als Wolfsfutter. Sie sind nicht mehr mit ihren wildlebenden Verwandten zu vergleichen. Wir haben sie ihres natürlichen Fluchtverhaltens beraubt, zutraulich gemacht und halten sie größtenteils hinter Zäunen. Sie sind den Wölfen hilflos ausgeliefert. Diese Tiere nun mit ihren wildlebenden Verwandten gleichzusetzen und…

  • Zitat von flying-paws: „Zitat von Keeara: „Auch Nutztiere können geliebt werden. Ich finde es sehr empathielos, wenn man das nicht nachvollziehen kann. “ Ich auch. Wäre spannend zu wissen, ob IngoK das immer noch alles so sehen würde, wenn er seinen Hund von hinten angefressen, noch lebend im Garten liegen finden würde. “ Einzelschicksale sind immer tragisch. Aber hier ist in Populationen zu denken. Würde sowas passieren, hätte ich zudem einen Fehler gemacht, nicht der Wolf. Ich bin relativ viel…

  • Dann sage ich es für empfindliche und blauäugige "Tierfreunde" halt anders: Warum maßen wir uns an, dass potentielle Wolfsbeutetiere, nur weil wir sie halten und vermehren ein größeres Anrecht auf ein unversehrtes Leben haben, als der Wolf? Vor allem, wenn es hauptsächlich um solche geht die letztlich unserer Ernährung dienen und existenzbedrohende Effekte die große Ausnahme bleiben. Letztlich ist es hier auch bei uns die olle Territorialdenke und Resourcenverteidigung. haben wir das nötig? Viel…

  • Zitat von Cattledogfan: „@CharlieCharles: Und dann fragt man sich, wer für eine a) so dicht besiedelte und b) so durchregulierte Kulturlandschaft auf die hirnrissige Idee kam, dass Wölfe wieder angesiedelt werden sollen und auch noch geschützt sind. Wir haben einfach nicht die Voraussetzungen dafür. Caterina “ Niemand siedelt hier Wölfe an, die kommen von ganz alleine. Und der Lebensraum in Deutschland erhält bequem ein paar Tausend Wölfe. Klar vergreifen die sich an Nutztieren...aber wir können…

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    IngoK - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Zitat von Huskyloveer: „Hat hier einer auch Salzwasser erfahrungen? “ bei mir steht seit 5 Jahren ein 60 L Nano. Mehr will und brauche ich nicht. Aber das läuft gut und wartungsarm16996355_1392456217493650_834305013516253461_n.jpg Hm..im der Vorschaue sehe ich das bild. try that: 16996355_1392456217493650_834305013516253461_n.jpg?_nc_cat=102&oh=fabd91f7b3db21543a7236110ebe9ed4&oe=5C4BF55B

  • Wer hat alles ein Aquarium?

    IngoK - - Aquaristik Forum

    Beitrag

    Ob das wohl wirklich Goldfische sind? evtl eher Brokatbarben? Oder Prachtbarben?

  • Waschbärkot ist in der regel dicker im Durchmesser und kürzer. Form, Konsistenz und die Anwesenheit von Obstresten spricht für mich stark für Marder.

  • Zitat von Tillikum: „: Findet doch mal Haselmäuse, Gartenschläfer, Feldhamster oder anderes Getier und lasst es euch hier bestimmen “ Ich habe gestern einen Gartenschläfer gefunden, den die Nachbarskatze totgespielt und auf dem sie dann noch ein bisschen herumgekaut hat. Ich finde, da sind Spinnenbilder deutlich attraktiver

ANZEIGE