ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von flying-paws: „Und Hütehunde arbeiten traditionell das Gelände. Das ist was ganz anders als ein Koppelgebrauchshund macht. “ Was bedeutet "arbeiten das Gelände" und was ist der Unterschied zwischen einem Hütehund und einem Koppelgebrauchshund. Ich habe den Ausdruck Koppelgebrauchshund zum 1. Mal hier im Forum gelesen und dachte bisher, dass das halt ein Hütehund ist, der Arbeit an Tieren verrichtet und nicht Agility macht, also dass er in Koppeln an Tieren eingesetzt wird. Merke gerade,…

  • Zitat von flying-paws: „Sport ist Sex mit Gummipuppen. Arbeit ist Sex mit was Echtem. Sorry, ich weiß nicht, wie ich das besser beschreiben soll ... “ Oha, mein Mann ist gerade in der Arbeit......aber ich bin zuhause........ Ursprünglich ist ja der ​DSH ein "Schäfer"hund, ich kenne aber ehrlich gesagt, keinen einzigen ​DSH der seine Arbeit an Schafen verrichtet. Trotzdem sehe ich es für einen ​DSH als Arbeit, wenn er IPO-Sport macht, auch wenn es eigentlich Sport ist - aber er muss trotzdem dabe…

  • Was ICH hier aus diesem Thread herauslese, ist, dass anscheinend Border Collies extrem anders ticken als alle anderen Hunderassen und man mit diesen dementsprechend auch anders bis zu ca. 1 Jahr "umgehen" muss was gewisse Dinge betrifft (die für mich "normal" sind) damit man aus ihnen keinen Problemhund, Junkie oder "übernervösen Hibbelhund" macht.

  • Drinnen bekommen meine Welpen anfangs fast nur Aufmerksamkeit wenn ich sie füttere oder "Körperpflege" übe. Dadurch merken sie sehr schnell, dass nichts Aufregendes passiert und sie beginnen von selbst Ruhe zu halten weil es halt langweilig ist. Rumgeballere im Freilauf gibt es hier nicht, da meine Hunde auf dem Feldweg bleiben müssen, das lernen sie von klein auf und sind es daher nicht gewohnt, dass beim Gassi im Freilauf unkontrolliert "umhergeschossen" wird. Im z.B. Cafe Ruhe halten lerne ic…

  • Mein Dackelrüde hat irgendwann zu mäkeln begonnen und wollte sein ​TroFu nicht mehr. Ich hab mir dann gedacht, gut, schmeckt ihm nicht mehr, und hab ihm anderes ​TroFu gekauft. Das hat er dann ein paar Tage gefressen und dann wollte er es wieder nicht. Dann gab es Hüttenkäse dazu, dann Brühe, dann Streichwurst, hat er alles wieder ein paar Tage gefressen. Irgendwann hatte ich etliche offene verschiedene Trofusäcke (teilweise auch geholtes Futter von Bekannten zum Probieren ob ihm das vllt. schme…

  • Wenn Sina mal mäkelt wenn ich ihr das ​TroFu hinstelle, dann muss ich mit ihr zum TA, denn dann hat sie irgendwo Schmerzen.

  • M.E. wird heutzutage viel zuviel Wert auf verschiedene Fremdhundekontakte gelegt und dadurch artet das oftmals zum Nachteil aus. Ich persönlich würde mir nur 1-2 Hundefreunde suchen mit denen Kontakt gut klappt und würde andere Kontakte nicht zulassen. Ich bin der Meinung, ein Hund braucht nicht 10 verschiedene "Freunde". Lieber EIN sehr guter Freund/Spielpartner mit dem alles tiptop ist, als 10 mit denen es immer irgendwelche Probleme gibt, auch wenn sie nicht groß sind. Meine DSHunde hatten je…

  • Ich würde da an der Fütterung etwas ändern, denn das ist definitiv nicht normal, dass ein 3-jähriger Hund täglich nachts zum Lösen muss. Bekommt der Hund abends evtl. Nassfutter?

  • Malteser-Shih Tzu

    Dackelbenny - - Probleme mit Euren Hunden

    Beitrag

    Hört sich so an als wenn das die Beinfehlstellung ist die manche Hunde mit kurzen Beinen zeigen. Das ist durch die Kurzbeinigket bedingt soweit ich weiß. Das gibt es allerdings auch manchal bei großen Hunden und kann auch durch Mangelernährung während des Wachstums entstehen. Das nennt sich dann Rachitis. Bei deinem Hund ist das allerdings schon sehr massiv ausgedreht. Mein Dackelrüde hat nach seiner Bein-Op die Pfote dieses Beines nach aussen gedreht und das blieb auch so. Das war dann so weil …

  • Ich denke mal, dass da eine der kleinen Begleithunderassen passen würde, evtl ein Havaneser oder Bolonka Zwetna.

  • Ich finde einen Labbi für ein Kind zu groß da der Hund ja mit in die Schule soll und m.E. sollte der Hund schon einigermaßen für ein Kind "händelbar" sein.

  • Ich weiß jetzt auch nicht wie die Gassirunden gestaltet sind und wieviele und wie lange, aber ich würde einen jungen Hund sowohl körperlich als auch geistig überfordern wenn ich ihn auf meine täglichen normalen Gassirunden mit Sina mitnehmen würde.

  • 8 Grad, heftiger Wind mit Sturmböen und zwischendurch mehr oder weniger starke Regenschauer. Das Morgengassi mussten wir leider abbrechen, da es plötzlich so stark zu regnen anfing dass wir uns unterstellen mussten.

  • Zitat von FiaAndtheRat: „Wie brecht ihr auf? Ruft ihr den Hund, wenn ihr angezogen an der Tür steht oder darf der Hund schon beim "Aufbruch-Prozess" dabei sein? “ Sina weiß ihre 3 Gassizeiten, dann darf sie auch freudig sein wenn sie sieht, dass ich mich fertig mache. Bei uns läuft fast jeder Tag ziemlich gleich ab. Wenn ich mich außer der Reihe (weil ich einkaufen fahre oder zum Frisör oder Arzt usw.) anziehe, dann bleibt sie automatisch liegen weil sie weiß, dass sie nicht mit kann. Darf sie d…

  • Zitat von Brizo: „Naja, aber gerade das unregelmäßige fördert doch Erwartungshaltungen oder steh ich da auf dem Schlauch? “ Bei Sina fördert alles eine Erwartungshaltung was regelmäßig ist und mit Futter zu tun hat (deshalb belohne ich sie auch nicht über Futter). Z.B. setze ich mich nach dem Mittagessen auf die Couch oder vor den PC bis ich dann mit ihr zu meinen Eltern zum Kaffeetrinken runtergehe. Dort darf sie täglich den Kuchenteller von meinem Vater auslecken und da Sina ja sehr verfressen…

  • Meine Dackelchen haben z.B. keinerlei rassetypische "Arbeit", trotzdem hatte/habe ich keine Probleme im Alltag damit. Sina ist immer gerne gesehen und kann überall mit hin. Sie ist damit und mit ausreichend langen und dackelgerechten (schnüffeln, mäuseln, buddeln) Gassigängen genug "ausgelastet" und m.E. auch zufrieden damit. Wenn dem nicht so wäre, denke ich, müsste sich das ja irgendwie bemerkbar machen und Probleme mit sich bringen.

  • Zitat von Wurli: „Zitat von Dackelbenny: „Ich kann einfach nicht anders: Ein neues Körbchen......und wenn sie das jetzt auch wieder schreddert, dann gibt es definitiv keines mehr..............bis Ostern. “ Ich war echt beeindruckt, dass du das durchhältst... so kein neues kaufen... weich und flauschig und gemütlich... Sina bräuchte eins in Hotdog-Brötchenform (ja, die gibts wirklich) “ Stimmt, denn sie braucht nicht viel Platz im Körbchen. Ein schmales, dafür langes würde vollkommen reichen. 201…

  • Zitat von Juno2013: „Was ist denn eigentlich ein Jawkschy Terier? “ Ich denke mal ein Yorkshire Terrier. Zitat von Danny Jensen: „Problem..sie frisst 3 Tage was, dann hört sie auf. Gegen Abend manches Mal etwas Rinti als Streifen zwei Stück oder Zwei Rinderhaut.. “ Hört sich für mich ehrlich gesagt nach einem Mäkelhund an.

  • Mach ihr eine Leine dran, damit sie nicht einfach so hinrennen kann und belohne sie immer sofort und ununterbrochen wenn sie ruhig ist.

  • Wenn ich in dieser Situation wäre, hätte ICH das Problem und nicht jemand anderes und daher würde auch ICH schauen, dass ich das Problem alleine gelöst bekomme. Ich habe Sina noch nicht lange gehabt, sie konnte daher noch nicht länger als ca. 30min alleine zuhause bleiben und dann war ich auf einer Geburtstagsfeier eingeladen und da wollte ich auch hin. Im Auto hatte Sina kein Problem mit dem Alleinebleiben, daher musste sie mit und ich bin zwischendurch ein paar Mal rausgegangen, hab kurz nach …

ANZEIGE