ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Junghund wächst nicht mehr!

    mittendrin - - Welpen und Junghunde

    Beitrag

    Ich habe zwei Collies, beides Rüden. Der eine ist total zart, gerade mit einem halben Centimeter im Standard. Der wird immer für eine Hündin gehalten. Er hat jetzt im Alter etwas zugelegt, aber jahrelang wog der nur genau 18,3 kg. Das ist selbst für einen Briten ziemlich mickrig. Der andere hat genau das Endmaß im Ami-Standard, sein Vater ist ganze 5 cm kleiner als er. Obwohl der echt mager ist, wiegt er 33kg aktuell, was dann schon fast das Ende der Fahnenstange ist. Ich hab die beide angepasst…

  • Danke Euch Ich berichte dann, was Leuchtie dazu sagt.

  • Dicker Knuppel/Hügel

    mittendrin - - Gesundheit

    Beitrag

    Geordys Sandkastenliebe hatte ein Lipom am Hinterkopf, was auch ganz und gar rund war. Sah sehr ähnlich aus. Wurde aufgrund der Größe aber auch entfernt. Das wäre natürlich eine mehr kosmetische Ursache für so einen Knubbel. An so etwas ganz gruseliges, wie ein Osteosarkom würde ich hier nicht denken. In dem Stadium könnte der Hund längst nicht mehr laufen und hätte auch in Ruhe große Schmerzen. Aber einen Mastzelltumor kann man ja auch nicht ausschließen und wer weiß, was es sonst noch sein kön…

  • Zitat von PocoLoco: „Das ist normal, dass ein Leuchtie bei Stillstand nach einer Weile ausgeht. Ehrlich: Warum setzt du den Hund im Dunkeln für 2 Minuten ab? “ Dann ist aber Fins Leuchtie kaputt. Das leuchtet nämlich weiter und geht nur aus, wenn man es eben mit dem Schalterteil nach oben aufhängt. Hab ich auch zuhause am Türgriff ausprobiert. Die Collies gehen nachts mit mir arbeiten und dann müssen sie eben ab und an mal warten.

  • Ich habe für Geordy nun doch noch ein Leuchtie erstanden. Aber ich glaub, ich muß das reklamieren. Wenn ich ihn absetze und nach 2min wieder komme, ist das aus. Kommt mir vor, als hätte es einen Bewegungssensor. Das ist doch nicht normal, oder? Bei Fins ist das jedenfalls nicht so und ich finde das auch schon sicherheitsrelevant. Den sieht ja keiner mehr, wenn er dann im Dunkeln sitzt.

  • Zitat von Mrs.Midnight: „wie lang (am stück) war denn eine Physio Wasser Einheit? “ Puh, das weiß ich nicht mehr wirklich. Ich tippe mal auf 20min, lege da aber nicht meine Hand für ins Feuer. Immerhin wird Geordy im Februar schon 10 Jahre alt und dann dürfte das so 8-9 Jahre her sein.

  • Ich weiß nicht, ob es speziell dafür einen Thread gibt. Geordy hatte mit einer Kniescheibe im Junghundalter Probleme. Typische Symptomatik, aber kein Grad erreicht. Der eine zuständige Muskel war nicht vernünftig ausgebildet. Er hat 10x Physio gehabt mit hauptsächlich Unterwasserlaufband, um eben diesen Muskel zu stärken. Hat super funktioniert und seither hat er da nie wieder Symptome gezeigt. Bergauflaufen in schwerem Boden soll einen ähnlichen Effekt haben.

  • @oregano Hat Finya denn das Alter für nachlassende Sinnesleistungen? Entschuldige, dass ich das grade nicht weiß. Vielleicht sieht sie im Dämmern nicht mehr gut und wenn das Gehör auch nicht mehr ganz so will, gibt das ja auch öfter mal eine Angstproblematik. War bei meinem Maxe auch so, der all die Jahre zuvor in der Richtung überhaupt keine Probleme hatte. Hattest du für Frodo nicht mal Tryptophan? Vielleicht könnte Finya das momentan auch helfen. Geordy bekommt das ja jetzt seit dem Frühsomme…

  • Zitat von Hirnbeere: „@mittendrin bis zu dem Moment war er kein Problemhund für mich, bzw er ist es eig auch echt nicht. Nur wie oben gesagt, zumindest in der hundeschule muss er ruhig sein (nicht meine Worte, mir wurde gesagt er sollte sich ruhig verhalten, eben um die anderen nicht anzustecken, kann ich irgendwie auch verstehen), und wenn man dann permanent mit diesem „Problem“ konfrontiert wird, fängt man halt an zu grübeln: ist es wirklich so abnormal von meinem Welpen? Könnte das zu einem g…

  • Zitat von Ulrike87: „Stimmt, da hast du Recht. Bei einer Blasenentzündung reicht es ja, wenn ich Pipi einsammle und bei meinem Tierarzt vorbei bringe... Ich werd mich mal mit einer Schale bewaffnen und vor die Tür gehen. Ehrlich gesagt glaube ich aber noch nicht so recht an eine medizinische Ursache, aber ausschließen sollte man es besser. “ Jep. Wäre mein erster Ansatz, wenn so ein Verhalten plötzlich auftritt. Mein Maxe hat das gemacht (mitten auf dem Teppich stehen und laufen lassen), bevor w…

  • Zitat von Hirnbeere: „Ich möchte ihn weiß Gott nicht überfordern, zumindest ist das nicht Absicht er ist nur auffällig der einzig problematisch „hibbelige“ in der Hundeschule, deshalb liegt es mir sehr am Herzen dieses Problem zu lösen. Natürlich auch weil das spazieren gehen dadurch echt anstrengend ist wenn wir andere Hunde sehen. “ Mach ihn bloß nicht zum Problemhund. Manchmal ist es auch nur eine Frage der Perspektive. Hast du da zufällig im Hundeschulkurs lauter gechillte Junghunde, die kre…

  • Rally Obedience

    mittendrin - - Obedience

    Beitrag

    Zitat von Iris: „Wenn er auf dem Topf steht, bleiben die Füße an Ort und Stelle und er dreht nur den Kopf mi “ Na immerhin steht er auf dem Topf Die Collies hier haben schon das verweigert. Elefantentrick läuft hier unter "unmöglich". Aber wir haben dann diverse Cavaletti-Übungen eingebaut, damit sie mal merken, was die Hinterhand ist. Bei Geordy hat das allein ausgereicht damit die Linksdrehungen flutschten. Bei Fin mußte ich die Linksdrehungen dann noch sehr kleinschrittig belohnen. 1/16 Drehu…

  • Zitat von Hirnbeere: „Danke für die Meinung, ich kam gar nicht drauf das nach draußen zu verlagern. Das werde ich! Soll ich ihm dann grundsätzlich nur noch aus der Hand was geben, also die am Boden freizugebenden Leckerli wieder einsammeln und ihm dann aus der Hand geben? “ Ich würde momentan die Bodengeschichten streichen. Wichtig für euch ist ja gerade, dass er sich von anderen Dingen zu dir orientieren kann. Weshalb ich vorziehen würde, der Leckerlieautomat zu sein. Für ein bißchen mehr Actio…

  • Ich mag die Züchter auch, sehr nette Leute. Fins Vater ist Van-M Opus. und den hat dein Zwerg auch in der Ahnentafel. Zitat von Hirnbeere: „Das üben wir daheim bereits, das funktioniert auch super gut, ich kann mittlerweile die Leckerli um und auf ihn drapieren ohne das er Anstalten macht sie ohne Freigabe zu futtern. Gut, da wird zwar gesabbert und geschmatzt ohne Ende, aber letztendlich beherrscht er sich und schaut mich so lange an, bis ich es ihm eben erlaube. “ Super. Er darf sich die Lecke…

  • @Hirnbeere Ich war ja jetzt auch so gar nicht neugierig und bin mal gucken gegangen. Dein Colliekind ist ein klitzekleines bißchen verwandt mit meinem Fin. Dabei bin ich darüber gestolpert, dass dein Jungspund ein Einzelwelpe ist, richtig? Einzelwelpen ticken schon ein bißchen anders. Die haben nie Mamas Zitzen teilen müssen, die haben Mamas Aufmerksamkeit nicht teilen müssen, etc. pp. Die hatten keine gleichaltrigen Geschwister zum sich Ausprobieren. Ich würde als ersten Schritt probieren, ob e…

  • Zitat von oregano: „Einzig in der Apotheke werde ich immer prüfend angeschaut, weil es ja ein Antidepressiva ist. Finde ich ja an sich gut, aber wenn ich es selbst brauchen würde, würde ich doch nicht mit dem Rezept vom ​TA hingehen “ Nee, Alprazolam ist kein Antidepressivum. Das ist ein Benzodiazepin und macht sehr schnell süchtig. Von daher ist der Blick des Apothekers da schon berechtigt Ich hatte im letzten Jahr schon befürchtet, dass ich das vom ​TA nicht mehr für Geordy bekomme, weil es ja…

  • Interesse an Hunden gibt es ganz sicher bei Wölfen. Dafür haben wir ja ausreichend Beispiele aus der Vergangenheit. Allen voran sicher das Munsteraner-Rudel (was es so nicht mehr gibt), was sich gemeinsam einer ​HH mit 2 Golden Retrievern genähert hat und diese quasi aus dem Wald getrieben hat. Kurti, aus dem Munsteraner Rudel, der sich mehrfach ​HH mit Hunden genähert hat. Er hat einmal eine Frau mit Kinderwagen und Hund nach Hause verfolgt, er hat (nicht bewiesen) eine Hündin im Bergener Raum …

  • Bei aller berechtigten Vorsicht und und begründeten Sorgen, stehen Wölfe aber dennoch nicht täglich neben dem Gassiweg Spalier und warten auf Frühstückshäppchen. Die meisten Spaziergänge mache ich hier immer noch ganz normal, ohne irgendwelche Auffälligkeiten. Ja, man ist aufmerksamer. Ja, das Gefühl latscht dann vielleicht auch mal mit. Und ja, im Kopf ist das Szenario xfach durchdacht. Das halte ich auch für sinnvoll. Aber man muß jetzt auch nicht so tun, als würde ein Wolfsrudel bedeuten, das…

  • Zitat von Sus.scrofa: „Zitat von QueenyQ: „Hm, ich denke, um die Verknüpfung Schuss = Beute machen zu kömnen, müssten die Wölfe in so einem Fall auch schon mal Erfolg gehabt haben Es kann natürlich sein, dass der Erfold darin bestand, dass der Jäger den Aufbruch an Ort und Stelle liegen lässt und nur sein ausgeweidetes Stück Wild mitnimmt.... “ Diese Verknüpfung erfolgt hundertprozentig. Man sehe sich mal eine Drückjagd an, bei der viele Jäger im Wald sitzen, Treiber und Hunde unterwegs sind und…

  • Ich kann nur sagen, wie das hier ist. Wir sind ja sehr wildreich, früher hat man hier an schlechten Tagen (seufz... der Pondi, die Jagdsau) dreimal auf einem Stundenspaziergang Rehe getroffen. Heute sehe ich fast nie mehr Rehwild. Im Schnitt vielleicht alle 3 Wochen mal. Spuren hat es genug und wo die Einstände sind, hat Fin auch die Nase in der Luft. Aber das Rehwild ist halt total heimlich. Wenn wir Rehe haben, dann nicht irgendwo äsend, sondern immer auf der Flucht. Die betreten von irgendwo …

ANZEIGE