ANZEIGE

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Laurencia ach interessant, wenn Kaami ihre Babies sieht geht so richtig die Post ab Besonders mit Jou und Beetee spielt sie noch extrem heftig und körperbetont. Das tut sie mit fremden Hunden absolut gar nicht. Sie spielt noch mit Lyra und manchmal mit Mila ... und halt mit ihren Welpen. Wenn sie gut drauf ist flirtet sie oder vermöbelt sie Jungs .... sonst braucht sie fremde Hunde null. Lyra ist da noch radikaler, die interessiert sich für fremde Hunde gar nicht erst. Aber ich beschwer mich ni…

  • Also in unserer Ecke sieht man jetzt mittlerweile schon desöfteren mal Shelties und sie werden auch seit 2-3 Jahre hier subjektiv betrachtet auch öfter als solche erkannt. In Sportlerkreisen sind Shelties ja ohnehin keine Exoten und weit verbreitet, von daher habe ich eigentlich selten das Gefühl, dass Shelties eine seltene Rasse wären ... aber kommt wohl drauf an in welchen Kreisen man sich bewegt. Am Wochenende auf der Fähre erklärte jedenfalls eine Frau ihrem mitreisenden Kollegen voller Inbr…

  • Zitat von Lucy_Lou: „Was mache ich falsch ? Wir üben nun langsam im Junghundekurs was intensiver, gerade die Fraktion, die dann nächsten Sommer die ​BH machen will. Platz auf Distanz und Dauer wird bei Faye, Fuß-Position beim Laufen ist schön, Winkel werden immer besser... Aber darum geht es nicht bei unserem Problem, es geht ums "Sitz". Grundposition finden, automatisches Setzen beim Anhalten... kein Problem. Aber "Sitz" als Kommando, ich verzweifel langsam . Sie setzt sich prompt, Keks rein. P…

  • Wie weit ist eure Tierklinik entfernt?

    Bonadea - - Gesundheit

    Beitrag

    Zitat von frolleinvomamt: „Da ruft jemand mitten in der Nacht an, weil der Hund eine Zecke hat. Die ​TÄ sagte, dass sowas keine Ausnahme sei. “ (Versteckter Text) Man darf sich leider wirklich nicht wundern, dass immer mehr Kliniken ihren Status nicht mehr halten können.

  • Bei uns ist der Hund, der vorne läuft, definitiv nicht der Hund, der "führt". Diese Theorie erinnert mich auch eher an "Rudelstellungsdingsbums" .... Die Beziehungen zwischen einzelnen Rudemitgliedern ergeben sich denke ich nicht daraus, an welcher "Stelle" sie laufen ...

  • Kommt ganz stark darauf an wie der Hund bis jetzt gelebt hat und was ihr später für Erwartungen an ihn stellt. Ich sag mal so, die Mischung BC-Schäfermix ist jetzt nicht unbedingt die optimale Kombi für ein "reines Familienleben als unauffälliger Begleithund". Aber ohne den Hund und die Umstände beim Bauern oder bei euch genau zu kennen, kann das wohl keiner über das Internet beurteilen. Wenn der aber bis jetzt nur draußen im Stall gelebt hat und jetzt ins Kleinstadtleben integriert werden soll,…

  • Agility Starter Austausch

    Bonadea - - Agility

    Beitrag

    Und sowas macht ihr in der ersten Stunde? Haha!!!! Braver Sheltie! :)

  • Zitat von Cindychill: „ja, willkürlich normale Dinge des Alltags zu verbieten und zu erlauben je nach eigenem Gusto, ist willkürlich und je nach Hund auch ein gewaltiger Schuß nach hinten. Es ist mir schon klar, daß Menschen, die sehr viel auf Abbruch vertrauen, ihren Weg auch verteidigen möchten und andere Wege anzweifeln, deswegen werde ich da auch nicht diskutieren. Es muß aber erlaubt sein, meine Meinung dennoch kundzutun und vor allem dann, wenn hier über Dritte hergezogen wird um als Parad…

  • Zitat von Mehrhund: „Zitat von physioclaudi: „Das taugt bei Emil für Hibbeln und bellen aber nicht, weil Kekse ihn da pushen. Da ist es das "Genug". Das habe ich so aufgebaut, dass wenn der Hund gerade mäßig am kläffen/hibbeln ist und gaaanz kurz aufhört gab es das "Genug" und es folgte ein verbales Lob. Ich habs quasi in den Moment rein gesagt, wo der Hund Luft holt zum weitermachen. Und durch das sofort folgende Lob war er erstmal irritiert, aber es gab eben eine Pause für die ich dann weiter …

  • Zitat von flying-paws: „Was ist denn ein "normaler Abbruch"? Kann ich mir gerade nichts drunter vorstellen. “ Einfach dem Hund sagen, dass er es lassen soll, vermute ich. Habe ehrlich gesagt auch nie einen richtigen Abbruch aufgebaut ... meine haben einfach durch die Konsequenzen gelernt. Aber ich hab das wie gesagt nirgendwo in "Ruhe" aufgebaut.

  • Zitat von Mrs.Midnight: „mich persönlich nervt ja beides Der auslands-tötungsstation-gerettet angsthunde Besitzer der bei jeder Gelegenheit erwähnt das er den Hund gerettet hat und die ja alle soooooooo dankbar sind. Als auch der überzogene "wuschelpfote der 7te vom goldenen regenbogenschloss hat ja Champion Eltern und war so teuer wie ein Kleinwagen" Besitzer der das auch bei jeder Gelegenheit zum besten geben muss. Aber daneben gibt's ja noch die normalen die einfach einen Hund haben OHNE jede…

  • Ich hab mir noch nie so krass Gedanken um einen "Abbruch" gemacht, - habe das auch gar nicht "bewusst" trainiert .... bei uns ist das einfach immer rein intuitiv entstanden. Ne riesen Wissenschaft habe ich da nie draus gemacht - funktioniert aber trotzdem. Meine Hunde fühlen und wissen das ganz genau - wichtig ist, dass ein unerwünschtes Verhalten eben immer eine Konsequenz hat und diese auch durchgesetzt wird. Und man darf halt nicht ungerecht werden oder "sinnlos" strafen. Dann wird dabei auch…

  • Zitat von Murmelchen: „Es gibt ganz einfach auch Hunde die gelernt haben, wie sie einer Korrektur entgehen koennen. Die verstorbene Huendin meiner Tante hat z.B. gebruellt als wuerde man sie totschlagen...wenn man sich in zig Meter Entfernung umgedreht hat und sie korrigieren wollte. Das war ihre Methode und die hat sie erlernt. Und damit hatte sie bei fast jedem Menschen Erfolg. Hatte sie den nicht und wurde dann korrigiert (natuerlich angepasst!!), dann war das absolut kein Problem fuer Madame…

  • Eure Erfahrungen?

    Bonadea - - Überlegungen vor dem Kauf

    Beitrag

    Die Havaneser, die ich kennengelernt habe, sind durch die Bank sehr witzige, freundliche, liebevolle und unkomplizierte Allrounder. Weder übetrieben im Körperbau (kein Verlgeich zu Dackel oder Corgi ...), noch besonders "auffällig" im Wesen. Kläffer finde ich jetzt auch nicht unbedingt. Tatsächlich finde ich, dass die ziemlich gut für junge (Anfänger)Familien passen. Einzig und allein das Fell ist so eine Sache. Aber das kann man ja einfach kurz halten (dann können sie sogar ziemlich sporltich a…

  • Eure Erfahrungen?

    Bonadea - - Überlegungen vor dem Kauf

    Beitrag

    Dann werf ich nochmal den Schapendoes in den Raum. Bolonkas sind doch noch kleiner als Havaneser?? Und ich finde auch krankheitsanfälliger und weniger robust (subjektiver Eindruck). Aber wenn es nur an den "Äußerlichkeiten" scheitern sollte, würde ich ja mal inen Havaneserzüchter "unverbindlich" besuchen und mir die Hunde love angucken. Manchmal zerstreuen sich dann alle Zweifel von alleine.

  • Zitat von physioclaudi: „Zitat von Bonadea: „Zitat von physioclaudi: „Ja, Emil ist krass, aber halt auch nicht immer. Im Moment halt wieder öfter, offenbar die Kälte, wie ja wohl bei vielen hier, da hatte ich schon langsam Fluchtgedanken, wenn wir unterwegs waren. Ihn an einen Baum tackern kam mir auch recht verlockend vor.Emil kennt als Abbruch für das Bellen und hüpfen ein "Genug". Ja, mit Leckerchen aufgebaut, gebe es zu . Gestern und heute fing er auch wieder an darauf zu hören, weil ihm kla…

  • Zitat von physioclaudi: „ Zitat von Bonadea: „Ich platze hier mal so rein ... @physioclaudi Emil ist schon echt krass, und was ihr schon alles durch habt, ist wirklich Wahnsinn. Trotzdem toll wie du dran geblieben bist. Generell denke ich auch, dass ein gut "platzierter Abbruch" manchmal mehr bringt, als alles wegzukonditionieren. Das Problem dabei ist natürlich, dass man nicht an der Wurzel arbeitet, sondern bloß ein "Symptom" deckelt, - aber es kann halt auch helfen den Hund mal wieder auf "on…

  • Ich platze hier mal so rein ... @physioclaudi Emil ist schon echt krass, und was ihr schon alles durch habt, ist wirklich Wahnsinn. Trotzdem toll wie du dran geblieben bist. Generell denke ich auch, dass ein gut "platzierter Abbruch" manchmal mehr bringt, als alles wegzukonditionieren. Das Problem dabei ist natürlich, dass man nicht an der Wurzel arbeitet, sondern bloß ein "Symptom" deckelt, - aber es kann halt auch helfen den Hund mal wieder auf "on" zu stellen und ihn ein bisschen auf den Bode…

  • Sind ja erst 15 Monate alt. Denke mal das machen wir dann im Frühjahr ;-)

  • Eure Erfahrungen?

    Bonadea - - Überlegungen vor dem Kauf

    Beitrag

    Auch wenn der Thread schon wieder langsam komische Tendenzen annimmt .... ich finde eure Bedingungen für die Hundehaltung wirklich gut! Cockapoo wäre aber nicht meine Wahl. Mir schoss auch sofort der Havaneser in den Kopf - ich glaube der könnte richtig gut passen :) Viel Spaß bei euren weiteren Planungen!

ANZEIGE