DogForum.de das große Hundeforum

Hallo Hundefreund,

Ob Rassehund oder Mischling, groß oder klein, wir heißen Euch alle herzlich willkommen. Die Benutzung vom Hundeforum ist absolut kostenlos. Als Mitglied könnt Ihr aktiv am Forum teilnehmen, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Mitglieder Login

  Passwort vergessen?
ANZEIGE

Wer longiert hier noch!?

Alles rund um Longieren.

Moderator: DF-Mods

Beitragvon Red Amy » 18.02.2008 23:53

Hallo

Hab dein Video gesehn :D das geht ja schon ganz gut :D
der trabt so schön gemütlich...
Molly ist nur am rasen aber aufmerksam....
ich hab ein Video davon auf dem Handy weiß aber nicht wie ich da runter und hier rein bekomme... :kopfwand:
wir werden jetzt aml versuchen das Tempo bei Bedarf auch zu drosseln....
die schäumt und sabbert dabei wie ein Rennpferd....-sie sabbert sonst nie-
und hinterher ist sie immer total glücklich und zufrieden :schlafen:
wir machen es hauptsächlich um die Lenkbarkeit und Distanz fürs Agi reinzukriegen-klappt auch super-sie rennt mir im Training nicht mehr so vor die Beine!
Normal haben wir einen Kreis mit 20m Durchmesser,geht aber auch mit nem Viereck ca 20x30m.
Mit Leine hab ichs nur 1 mal versucht-war doof-sie blieb immer an den Stangen hängen.

Gruß Claudia
Red Amy
 
Mitglied
 

ANZEIGEN




Beitragvon Sternenflut » 19.02.2008 11:04

Rocky ist ein Border, eigentlich erwartet man von ihm ein ordentliches Tempo...
Er ist aber in seinem Leben nie von der Leine gekommen, kennt deswegen freies Laufen und Rennen erst seit wenigen Wochen.
Außerdem läuft er jeden Morgen am Rad mt dem Opa und der fährt nunmal auch nicht so schnell. Schon als wir es damals mit dem Hüten versuchten ist uns klar geworden, dass dieser Hund einfach nicht rennen kann...

Naja, wir üben dran und er lässt sich mittlerweile auch durch meine Körpersprache, Bewgungen und Anfeuerung schneller bewegen...


Seit wann longiert ihr denn!? 20m ist ja schon riesig, wo longiert ihr und baut ihr andere Übungen ein?!

Mich irritiert das 4eck?! Ich denke dass es für einen Hund verdammt schwer ist im Eck, weil er ja über die Ecken stolpern könnte?!
Hast du mal Fotos?! Erzähl einem begeisterten Longierer mal noch n bissl was!!!
Liebe Grüße
Suse mit Bailey, Rocky und Fine

You'll never walk alone - An der Seite meiner Hunde...
Benutzeravatar
Sternenflut
(Themenstarter)
 
Mitglied
 

Beitragvon Niani » 19.02.2008 11:32

Huhu, wir haben es gestern mal so richtig ausprobiert.
Maja hat einigermaßen gerafft, dass sie im Kreis nichts zu suchen hat. Allerdings kann ich noch so gar nicht einordnen, wie sie das ganze Theater findet, das ihr Frauchen da veranstaltet. Teilweise trabt sie schwanzwedelnd neben mir her, teilweise zockelt sie so langsam hinter mir her, dass ich denke, wenn sie noch langsamer würde, liefe sie wohl rückwärts.

Wie verhalte ich mich, wenn sie so langsam ist? Passe ich meine Schnelligkeit an? Fordere ich sie auf, schneller zu werden?

Und dann hab ich mich gestern gefragt, wie lange ihr wohl trainiert und wie oft. Möchte es ja gerade am Anfang nciht übertreiben.

Liebe Grüße, Niani
LG von Rike und Maja

Madame Riesenbaby

Dog's lives are too short. Their only fault, really.
Benutzeravatar
Niani
 
Mitglied
 

Beitragvon Red Amy » 19.02.2008 14:43

Hallo

@Niani
ich würde sie immer dann mit Lob (Ball oder Futter werfen) bestätigen wenn sie fröhlich läuft.

Wir "tun es" seit September-da hab ich es hier entdeckt und die Sucht hat mich gepackt-...
Das Viereck(wird Montag abend immer auf dem Hupla aufgebaut fürs Ringtraining der DSH und ich baus Mittwoch morgen dann ab,zwischendurch kann ichs dann immer nutzen) ist nicht ganz eckig,das heißt es ist an den Ecken etwas abgerundet,außerdem läuft sie nich press am Band sondern 1-3 m Abstand ist da schon,sie stolpert also nicht über die Ecken.
Auch meinen Kreis will ich nochmal vergrößern auf 30m etwa weil sie so rennt das ich ganz döselig im Kopf werde beim mitdrehen,ich steh also nur in der Mitte und drehe mich mit.
Wir machen eben sitz platz steh,aus dem platz ins sitz geht schon aber vom sitz oder platz ins steh klappt noch nicht....noch nicht...
dann eben Richtungswechsel entweder nur durch Eindrehen der Schulter/Drehung und Armwechsel ohne Worte oder das Ganze mit rechts oder links Kommando.
Hindernisse hab ich keine zum einbauen,außer meinen Slalom,der ist momentan aber verliehen,wäre aber auch ne gute Übung den auf Distanz einzubauen.
Morgen mach ich mal Bilder vom Viereck.
Am Anfang hab ich sie immer nur ganz kurz laufen lassen und dann belohnt(Ball werfen) insgesamt so um die 10 min,dann Pause und später vielleicht nochmal so viel,kommt eben auf den Hund an,du mekst dann wenns reicht.
Heute läuft sie locker 15-20 min mit 3-4 mal Ball werfen,ist eben ne unermüdlicher Mali mit Endlosakku....

Gruß Claudia
Red Amy
 
Mitglied
 

Beitragvon Sternenflut » 19.02.2008 15:02

Niani, rennst du mit?! ;)

Ich feuere Rocky für mehr Geschwindigkeit an, heißt, ich beue mich zu ihm in Augenhöhe und zische vor mir her... Da rennt er manchmal wie ne Rakete...

Wir longieren immer etwa 10 Minuten, dann 10 Minuten UO neben dem Kreis, dann 10Minuten Pause im Garten zum Trinken und n Zigarettchen müffeln. Das wiederholen wir 3 mal, also zusammen 30Minuten longieren, 20 UO und 20 Pause.. Unser Trainer riet uns das ganze 2-3 mal die Woche zu machen. Anfangs haben wir es jeden Tag gemacht, etwa 15minuten, ohne UO usw., jetzt eben 2-3mal aber länger.

Wenn Rocky sehr unaufmerksam ist oder nur so daher trödelt zuppel ich manchmal ganz leicht am Halsband und quietsche vor Begeisterung wenn er guckt...

Und am Anfang wirklich jeden Blickkontakt loben, das waren zeitweise alle 3 Schritte ein Leckerlie bei uns. Aber es hat sich gelohnt!!

Red Amy: Wir haben auch einige Agi-Geräte letzten Sommer gekauft, die versuche ich dann mit einzubauen. Er mochte sie zwar nciht sonderlich aber ich denke, wenn er es RICHTIG lernt und nicht nur hingestellt bekommt, wird er Gefallen daran finden! So ne Hürde und so sind sicher Lustig für zwischendrin.. :)
Liebe Grüße
Suse mit Bailey, Rocky und Fine

You'll never walk alone - An der Seite meiner Hunde...
Benutzeravatar
Sternenflut
(Themenstarter)
 
Mitglied
 

Beitragvon Maroni » 19.02.2008 20:42

Hallo!

Ich hab´s auch probiert!
Und jetzt natürlich jede Menge Fragen!

Also: Ich hab mit einem Kreis von etwa 6m Durchmesser angefangen. Beide Hunde haben relativ schnell kapiert, dass sie nicht in den Kreis sollen. Bodo ist leicht für was zu begeistern, der ist auch brav mitgelaufen, aber Balu ist eher schwer zu motivieren. Wenn ich zu ihm sag:Komm,wir laufen jetzt im Kreis! sagt er:wozu? Das fand er schon in der Hundeschule extrem langweilig.
Irgendwo hab ich gelesen, beim Longieren darf nicht gesprochen werden, nur Blickkontakt wird belohnt. Weil es ja um die Aufmerksamkeit geht. Aus euren Berichten entnehme ich aber, dass ihr sehr wohl die Hunde auch fürs Mitlaufen lobt und anspornt, wenn sie "dahin schleichen". Kann nicht schaden,oder? Meint ihr, ich kann jetzt schon - nach 2 Trainings- Hindernisse einbauen, um die Sache interessanter zu machen?

Muss ich den Kreis wirklich täglich auf- und abbauen? Darf der nicht im Garten stehen bleiben? Beim Spielen danach passiert es natürlich schon, dass sie die Kreisfläche betreten, aber ist die auch tabu, wenn ich nicht drin steh? Es geht ja nicht um "verbotene" Flächen, sondern darum,dass die Hunde nicht zu mir dürfen, wenn ich drin bin,oder? Ich würde halt grade am Anfang gerne 1-2mal täglich und dafür nur kurz üben.

Weiters hab ich gelesen, dass manche auch ab und zu Leckerlis in den Kreis werfen, die der Hund dann natürlich nicht nehmen darf. Ist das sinnvoll, oder einfach nur gemein?

Bitte, bitte stellt Fotos oder Videos von euren Handzeichen rein. Ich bin da so unsicher.
Auf youtube soll es Longiervideos geben, aber ich find nix. Habt ihr Links?

So,ihr Lieben, das waren sicher nicht meine letzten Fragen zu dem Thema.

lg marion
Maroni
 
Mitglied
 

Beitragvon Red Amy » 19.02.2008 21:29

http://www.dogforum.de/ftopic33848-10.html
Bilder hatte ich hier schon mal....bisschen runterscrollen
ich wär froh wenn ich den Ring zuhause stehen hätte und nicht immer zum Hupla oder Feld fahren müßte....ist meiner Ansicht nach unbedenklich ihn stehen zu lassen.
Hier wurde mal geschrieben das der Kreis für große Hund nicht weniger als 10m Durchmesser haben sollte....
auf Hindernisse würde ich vorerst mal verzichten bis der Hund das richtig verinnerlicht hat.

Gruß Claudia
Red Amy
 
Mitglied
 

Beitragvon roterfindus » 20.02.2008 15:56

Hallo,

also der Findus und ich sind nun auch voll dabei. Wir longieren seit 3 Wochen und es bringt uns beiden großen Spaß. Seine Aufmerksamkeit mir gegenüber ist seitdem schon größer geworden (besonders direkt nach dem longieren) und er höhrt auch besser. Allerdings sieht das bei und etwas anders aus als auf dem tollen Video von Sternflut. Unser Longierkteis ist nur mit vier Pilonen (schreibt man das so?) "abgesteckt", außer der Durchmesser ist größer als 10 Meter, dann sind es ein paar mehr. Das vereinfacht den Aufbau vom Kreis unheimlich und es ist dann auch einfacher für den Hund irgendwann mal ohne Hilfen (also vorgesteckten Kreis) zu laufen.
Ich rede schon recht viel mit Findus dabei (lauf, hophophop, sitz, down oder auch mal raus, wenn es sich doch noch mal in den Kreis verirrt hat) und ich habe auch noch nichts davon gehört, dass alles beim longieren nonverbal sein sollte.
Ich versuche das auch irgendwann mal mit einem Video. Momentan üben wir gerade daran ohne Longe zu laufen, was auch schon super klappt.
Liebe Grüße Swantje und die Köterchen

Findus *Januar 2006 Jola *Dezember 2009 Snørre *März 2012

Möhre, ich hoffe, dass es dir gut geht, wo du jetzt bist. Du wirst immer einen Platz in meinem Herz haben.
Liebste Tommamaus, machs gut. Wir werden uns wieder sehen, tollster Pudel von Welt
Benutzeravatar
roterfindus
 
Mitglied
 

Beitragvon Red Amy » 24.02.2008 19:12

Hallo

hab noch ein Video gefunden
http://www.myvideo.de/watch/2355400

Gruß Claudia
Red Amy
 
Mitglied
 

Beitragvon Fischchen » 24.02.2008 20:29

Wir haben heut auch wieder geübt, aber es war heut grausig : bei Rocky kam heut der pubertierende Stinkstiefel so richtig durch. *graueHaarekrieg*
Tat, als wenn er das noch niiiiiemals gemacht hätte! :kopfwand:


Edit am 28.2.08:

Das oben war am 24.2.!!!


Heut wars wieder besser *gottseidank*

[img]http://s2.directupload.net/images/080228/9x2ehsb6.jpg[/img]

Hab mal mit `ner Minihürde versucht, ca. 15 cm hoch, aber er macht `nen Satz, als wenn er über `ne Hecke soll!

[img]http://s2.directupload.net/images/080228/jsykradb.jpg[/img]

Ein Schlappohr und ein Klappohr

[img]http://s5.directupload.net/images/080228/l3j9xeid.jpg[/img]

LG Beate
Benutzeravatar
Fischchen
 
Mitglied
 

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Für den Inhalt dieser Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.
VorherigeNächste



Zurück zu Longieren



 


  • Ähnliche Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder