DogForum.de das große Hundeforum

Hallo Hundefreund,

Ob Rassehund oder Mischling, groß oder klein, wir heißen Euch alle herzlich willkommen. Die Benutzung vom Hundeforum ist absolut kostenlos. Als Mitglied könnt Ihr aktiv am Forum teilnehmen, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Mitglieder Login

  Passwort vergessen?
ANZEIGE

Weiß nicht was ich machen soll...

Alles rund um Probleme mit Euren Hunden.

Moderator: DF-Mods

Beitragvon Schopenhauer » 15.10.2010 12:30

Nimm dem Hund ne Decke mit, wo er im Zimmer seinen Platz zugewiesen bekommt. Ansonsten nimm viele Leckerchen mit, damit du ihn weisen kannst. Bring das Kommando ruhig bei. Bellen ist auch eine Art Unsicherheit, signalisiere, dass alles ok ist. Wenn er wirklich ruhig sein kann, füttere das bzw. lobe das mit Futter.
Manchmal hiolft auch fressen gegen Stress und beruhigt, aber das ist ein feines Spiel. Es gibt Momente, da kann ich durch füttern den Hund beruhigen, aber ich kann im ffalschen Moment das Bellen erst beibringen. Schwer zu erklären.

Jedenfalls war ich neuelich auch in ner Pension. In der ersten Nacht wars nicht ganz einfach, aber da wir HUnd so ziemlich ignorierten und bald geschlafen haben, war es ganz ok. In der zweiten Nacht war HUnd so fertig, dass er fast ins KOma fiel und fürs Bellen ekine Kraft mehr hatte.

Aber pass auf, ein überdrehter Hund kann auch bellen und so noch mehr hochfahren.

Ich hab auch immer den Hund mitgenommen und oft lief es besser als gedacht. ist dein Hudn an ne Hundebox gewöhnt? Dann nimm sie mit aufs Zimmer.
Schopenhauer
 

ANZEIGEN




Beitragvon RatzundRübeI » 15.10.2010 12:30

AndreaAnna hat geschrieben:Hallo Jutta,

kann ich schon verstehen, daß Du den Wuffel mitnehmen willst, wie Du schon sagst, er gehört dazu.

Aber vielleicht erledigt sich das Problem ja von ganz allein und es ergeht Euch so wie uns:
Unsere Hunde haben sich auch zuhause so verhalten, weil sie meinten, es sei "Ihr Revier" und das muß man verteidigen und anzeigen, wenn da was ist. Wenn Sie aber mit uns woanders waren, bei Bekannten, im Urlaub usw. haben sie das Verhalten aber nie gezeigt, schließlich war das nicht Ihr Zuhause, das man bewachen mußte.

Nat. mußt Du zuhause an dem Problem weiterarbeiten, wir haben's auch in den Griff gekriegt, aber ich wollte damit nur anzeigen, vielleicht machst Du Dir unnötige Gedanken, und Euer Hund bellt woanders auch nicht - da ist er ja nicht zuhause, auch wenn ihr dabei seid.

Auf jeden Fall eine gute Zeit
glg Andrea



... das war bei uns im Urlaub auch so...
( und ich hab zwei Hüti-Mixe )

Grüße
Susanne
RatzundRübeI
 

Beitragvon Julchen70 » 15.10.2010 12:37

Erstmal danke für Eure Antworten!

Dio ist jetzt seit 3 Monaten bei uns. Nach drei oder vier Wochen ungefähr haben wir mit ihm die Eltern meines Freundes besucht. In dem Haus wohnen mehrere Parteien und als dort die Haustür ging, hat er auch angeschlagen. :sad2:

Das ist ja auch der Grund warum ich mir jetzt so nen Kopf darum mache. Aber vielleicht hat sich das Problem ja mittlerweile auch erledigt und ich grübel mal wieder nur zu viel über ungelegte Eier.

So, hab nu gleich Feierabend :hust: und wünsche allen ein schönes WE!
LG Jutta mit Fellpfoten
Dio (bei uns seit 17.07.10), Mimo (... 03.03.04), Streuner (... 25.09.06)

Solange Menschen denken,dass Tiere nicht fühlen können,
müssen Tiere fühlen,dass Menschen nicht denken können!
Benutzeravatar
Julchen70
(Themenstarter)
 
Mitglied
 

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Für den Inhalt dieser Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.
Vorherige



Zurück zu Probleme mit Euren Hunden



 


  • Ähnliche Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder