DogForum.de das große Hundeforum

Hallo Hundefreund,

Ob Rassehund oder Mischling, groß oder klein, wir heißen Euch alle herzlich willkommen. Die Benutzung vom Hundeforum ist absolut kostenlos. Als Mitglied könnt Ihr aktiv am Forum teilnehmen, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Mitglieder Login

  Passwort vergessen?
ANZEIGE

Mein Hund hört nicht mehr wenn er andere Hunde sieht

Alles rund um Probleme mit Euren Hunden.

Moderator: DF-Mods

Beitragvon twilight84 » 26.01.2010 15:55

Achso...

ja natürlich spielt er mit anderen hunden....unsere nachbardogge zb.....aber da geht das dann ja schon los wenn wir los zum spazieren wollen........
twilight84
(Themenstarter)
 
neues Mitglied
 

ANZEIGEN

Beitragvon brush » 26.01.2010 15:56

Wozu stellen die Leute die links ein, wenn sie doch ignoriert werden?
Benutzeravatar
brush
 
Mitglied
 

Beitragvon magix81 » 26.01.2010 15:58

Wie läuft es denn dann ab wenn ihr zum Spazieren los wollt?

Dein Hund darf niemals mit dem Gezerre Erfolg haben.

Sprich,wenn ihr zum Spazieren los wollt und er zieht und darf dann noch toben danach (ich stelle es mir jetzt mal so vor, korrigier mich wenn es anders ist) dann wird er es natürlich auch bei anderen Hunden versuchen...
Liebe Grüße, Manu

Diego - Australian Shepherd *18.Dezember 2008
Canyon - Australian Shepherd * 09. April 2011
Miles - Australian Shepherd * 14. Juli 2013

~Don't Dream Your Life... LiVe YouR DReaMs!~

CanGo Miles for my Aussie Dreams
Benutzeravatar
magix81
 
Mitglied
 

Beitragvon Lakasha » 26.01.2010 16:19

aber wie soll ich das an der leine zerren tadeln????

Davon war aber zu Beginn nicht die Rede. Gibt es noch mehr "Probleme"??

Zur Impulskontrolle wurde dir bereits geschrieben, auch ein Link ist dabei und im I-Net gibt es über Impulskontrolle Hund viel zu lesen. Aber das kann dir niemand abnehmen. Es gibt kein Wundermittel wonach der Hund sofort sein Tun einstellt.

Auch zur Leinenführigkeit gibt es einen Link, der es gut beschreibt
http://www.dogforum.de/ftopic61549.html
Simone mit Akasha und Lucky im Herzen

Akasha, Half Pei, 16.06.2003

*Sonnenschein Lucky, Terrier-Mix, 06.06.2000 - 25.06.2012
Danke für die wunderschöne Zeit mit dir

*Engelchen Roxy (28.10.1990-01.08.2000)
Mein kleiner Löwe

Lucky&Akasha
Benutzeravatar
Lakasha
 
Mitglied
 

Beitragvon twilight84 » 26.01.2010 16:37

aja ok, link zur impulskontrolle hab ich erst gar nicht gesehen....also zu hause klappt es mit Futter......

Das einzige problem ist das er draussen keinerlei leckerchen oder einen Ball interessant findet...ansonsten wäre ich mein problem glaube ich schon los....

ne welche art von anderen problemen ist gemeint?? sonst haben wir gar keine....auch wenn es zb an der tür klingelt und ich ihn zu seinem korb rufe gehorcht er und bleibt sitzen bis ich ein anderes kommando gebe....

ok das werde ich jetzt mit ihm einfach weiter versuchen...... aber wie behandel ich ihn wenn er nicht hören sollte??? also im akutfall wenn er an der leine zerrt....das er damit nicht durchkommen darf ist klar, aber wie tadel ich ihn dafür??
twilight84
(Themenstarter)
 
neues Mitglied
 

Beitragvon Lakasha » 26.01.2010 16:47

also im akutfall wenn er an der leine zerrt....das er damit nicht durchkommen darf ist klar, aber wie tadel ich ihn dafür??

Spontan würde mir da das sofortige Stehenbleiben einfallen
Hund zieht und ich bewege mich keinen Zentimeter weiter, bis die Leine locker ist und ich den Hund zu mir ins Fuß rufen kann
Manche gehen noch weiter und verstellen mit ihrem Bein den Weg, sobald der Hund sie überholen will (ausgrätschen)
Manche gehen dann nach X Versuchen direkt nach Hause zurück, wenn der Hund sich nicht beruhigt

Viele Wege führen nach Rom ;)

ne welche art von anderen problemen ist gemeint??

Ich dachte nur da kommen jetzt noch zig Probleme..... aber hab ich falsch gedacht :/

Das einzige problem ist das er draussen keinerlei leckerchen oder einen Ball interessant findet

Sollte er zu Hause freien Zugang zu Spielzeug haben, dann sofort weg damit. Spielzeug gibt es nur noch in Verbindung mit dir
Mach ihm das Spielzeug interessant, indem du es wie ein Baby betüddelst, er aber nicht ran darf
Du könntest auch die Futterration kürzen und ihn für sein Futter arbeiten lassen.
Einigen Hunden reicht ein verbales Lob, oder ein kurzes Spielchen mit ihrem Menschen. Es muß ja irgend etwas geben, was deinem Hund Spaß macht.

GsD ist meine total verfresse und der andere super scharf auf Spielzeug
Simone mit Akasha und Lucky im Herzen

Akasha, Half Pei, 16.06.2003

*Sonnenschein Lucky, Terrier-Mix, 06.06.2000 - 25.06.2012
Danke für die wunderschöne Zeit mit dir

*Engelchen Roxy (28.10.1990-01.08.2000)
Mein kleiner Löwe

Lucky&Akasha
Benutzeravatar
Lakasha
 
Mitglied
 

Beitragvon twilight84 » 26.01.2010 17:28

ja okay das werde ich mal versuchen.....und spielzeug ist auch schon weg gepackt :)

ne wir haben sonst keine probleme, er ist sehr gelehrig und man brauch ihm alles echt nur wenige male zeigen bis er es tut...... wie es bei american staffords so ist, wollen sie ihrem besitzer immer gefallen, daher verstehe ich nicht warum ich das nicht in den griff kriege.....

und es geht nunmal einfach nicht das "gerade" so ein hund nicht hört in so einer situation. er will nur spielen und wie gesagt ist der pinscher nebenan um weiten gefährlicher aber die gesellschaft ist da anderer meinung, da gilt er als "gefährlicher Kampfhund" ich meine ich würde mich wohl auch erschrecken wenn ein schwer einzuschätzener hund an der leine zerrt und auf mich mit meinem hund zurasen will, kann man auch verstehen...

wie ist es eigentlich wenn ich ihn aus dem spielen raus abrufen will???? wie sollte ich das am schlausten tun und wass soll ich tun wenn er nicht hört und kommt??? also wir gehen dann auf die koppel die eingezäunt ist ´, die hunde laufen dort frei......
twilight84
(Themenstarter)
 
neues Mitglied
 

Beitragvon Rosalia » 26.01.2010 19:10

:hilfe: :hilfe: Ich stehe vor dem gleichen Problem....werde fleißig mitlesen.....
Liebe Grüße
Rosalia und Loki
Benutzeravatar
Rosalia
 
neues Mitglied
 

Beitragvon ulundi » 26.01.2010 19:33

Hallo,

auch wenn unser "Weg" hier im Forum kontrovers diskutiert wird, hat er sehr großen Erfolg für uns gebracht.
Ich habe unseren Hund nach den Methoden von Anne Krüger erzogen. Nach dem Besuch des 2. Seminars konnte ich ihn bis heute aus jeder Situation abrufen. Sei es von Kaninchen, Rehen, Hunden oder sonstige Situationen. Ein Rufen und ich bekomme seine Aufmerksamkeit und spätestens beim 2 Ruf kommt er. Selbst wenn er das Kaninchen vor mir gesehen hat und schon im Sprint ist. Er ist auch dann noch abrufbar.

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
ulundi
 
Mitglied
 

Beitragvon magix81 » 26.01.2010 19:39

ulundi hat geschrieben:Hallo,

auch wenn unser "Weg" hier im Forum kontrovers diskutiert wird, hat er sehr großen Erfolg für uns gebracht.
Ich habe unseren Hund nach den Methoden von Anne Krüger erzogen. Nach dem Besuch des 2. Seminars konnte ich ihn bis heute aus jeder Situation abrufen. Sei es von Kaninchen, Rehen, Hunden oder sonstige Situationen. Ein Rufen und ich bekomme seine Aufmerksamkeit und spätestens beim 2 Ruf kommt er. Selbst wenn er das Kaninchen vor mir gesehen hat und schon im Sprint ist. Er ist auch dann noch abrufbar.

Gruß

Thomas


Und wie sieht diese Methode aus??
Liebe Grüße, Manu

Diego - Australian Shepherd *18.Dezember 2008
Canyon - Australian Shepherd * 09. April 2011
Miles - Australian Shepherd * 14. Juli 2013

~Don't Dream Your Life... LiVe YouR DReaMs!~

CanGo Miles for my Aussie Dreams
Benutzeravatar
magix81
 
Mitglied
 

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Für den Inhalt dieser Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.
VorherigeNächste



Zurück zu Probleme mit Euren Hunden



 


  • Ähnliche Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot]