DogForum.de das große Hundeforum

Hallo Hundefreund,

Ob Rassehund oder Mischling, groß oder klein, wir heißen Euch alle herzlich willkommen. Die Benutzung vom Hundeforum ist absolut kostenlos. Als Mitglied könnt Ihr aktiv am Forum teilnehmen, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Mitglieder Login

  Passwort vergessen?
ANZEIGE

Lederleine-habt ihr Erfahrungen? Pflege,Tipps zum Kauf

Alles rund um Haltung & Ausbildung & Erziehung.

Moderator: DF-Mods

Beitragvon Annegretel » 03.09.2010 14:01

Benutze auch täglich eine verstellbare Lederleine auf unseren Runden...ich liebe dieses Teil heiß und innig, braucht keine Pflege und liegt mit der Zeit immer besser in der Hand ;)
Benutzeravatar
Annegretel
 
Mitglied
 

ANZEIGEN

Beitragvon schnauzermädel » 03.09.2010 14:05

Elchleder hat sich für meine Riesen als zu empfindlich erwiesen. :hust:
Ok, es hält. Aber es wird doch sehr schnell sehr unansehnlich und außerdem doch hart, wenn es regelmäßig richtig nass wird. Dafür ist es mir dann doch zu teuer, dieser Kauf bleibt einmalig.

Fettlederleinen sind günstig, ich finde das Geflochtene total schön, sie sind absolute Handschmeichler, pflegeleicht und extrem robust.
Meine älteste Fettlederleine hat weit über 20 Jahre auf dem Buckel, mittlerweile den 3. Karabiner und wird ein oder zweimal im Jahr gefettet.

LG
das Schnauzermädel
Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.

Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
(Helmut Kettelake)
Benutzeravatar
schnauzermädel
 
Mitglied
 

Beitragvon Murmelchen » 03.09.2010 16:39

Ich hab zig Lederleinen und nutze diese jeden Tag (wir haben noch andere Leinen ;) ). Ich hab auch Fettlederleinen (geflochtene) und pfleg da nicht viel. Wenn ich mal dran denke, kommt ab und an (max. 2x im jahr) Fett drauf und gut ist ;)

Ich hab meine von KlinKassel.
Viele Grüße von Kathrin mit Juri, Peter Pan und Kalle Wirsch und den beiden Mädels Lee und Pepper im Herzen.

Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
(©Lockenwolf)
Benutzeravatar
Murmelchen
 
Moderator
 

Re: Lederleine-habt ihr Erfahrungen? Pflege,Tipps zum Kauf

Beitragvon *fling* » 03.09.2010 22:06

Habt ihr Lederleinen? Wenn ja:
- Wie pflegt ihr sie?

bisher garnicht :ops:

- Hält sie gut / sieht sie auch bei häufigem Gebrauch noch schön aus?

Wir benutzen sie täglich für alle Spaziergänge und sie schaut aus wie am ersten Tag

- Was habt ihr für welche? Und woher habt ihr sie?

Fettlederleinen, selbstgemacht mit eingeflochtenem Messing Karabiner

- Lohnt sich eurer Meinung die Anschaffung oder findet ihr Nylonleinen etc. besser?

Mir liegt die Lederleine wesentlich besser in der Hand außerdem ist sie viel schmaler und leichter als Nylonleinen. Auch bei Regen finde ich sie angenehmer.

- Nutzt ihr die Lederleine nur für "Sonntagsspaziergänge" und besondere Anlässe oder täglich?

täglich



Juno hat außerdem noch ein Halsband aus Elchleder. Auch das wird täglich getragen und zeigt noch keinerlei Gebrauchsspuren. War selbst ganz positiv überrascht, denn wenn man das superweiche Leder in der Hand hält denkt man (ich) ja eher, dass es empfindlich sei.
Prokrastination - ein Problem, das ich gleich morgen angehe...


*** Junos Bilderthread ***
Benutzeravatar
*fling*
 
Mitglied
 

Beitragvon fini* » 03.09.2010 22:41

also ich habe eine fettleder- und eine elchlederleine!
die aus fettleder hält und sieht gut aus obwohl ich die auch mit in den wald und so nehme.
die elchlederleine von hunter sieht nach ein paar monaten schon überhaupt nicht mehr schön aus. und das obwohl ich die nicht mit auf regenrunden oder den hundeplatz nehme.
die wird jetzt bei hunter eingesandt, denn ich finde bei dem preis sollte die länger halten. ich habe allerdings auch ne rundgenähte leine. das halsband ist aus flachem elchelder und sieht um längen besser aus.
ansonsten finde ich lohnt sich die anschaffung einer lederleine. ich würde mir aber nur noch eine fertigen lassen und nicht mehr so im handel kaufen.
ach ja ich pflege die zwischendurch mal mit lederfett.
Benutzeravatar
fini*
 
Mitglied
 

Beitragvon schnauzermädel » 04.09.2010 09:21

Genau das ist mein Problem. ;)
Das rundgenähte HB hat ca. 3 Jahre gehalten, dabei war die Optik für ein "Es ist jeden Tag und bei jedem Wetter am Hund"-HB auch ok gewesen. Sie hat es irgendwann im Freilauf zerissen, nachdem sie direkt davor einmal voll in die Leine ging.
Die Leine dagegen sah nach wenigen Gängen kuddelig aus, und, wenn man sie nicht nur an der Schlaufe hielt, dann zog sich das Leder über dem Nylonkern und die Rundnaht ging auf. :hilfe:

LG
das Schnauzermädel
Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.

Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
(Helmut Kettelake)
Benutzeravatar
schnauzermädel
 
Mitglied
 

Beitragvon Quebec » 04.09.2010 09:47

Ich schwöre auf die verstellbaren Hunter Sattellederleinen. Ich habe zwei Stück, eine wird demnächst 30 Jahre alt :D

Ebenso die Hunter Dressurhalsung. Flachgenähte Lederwürger mit Zugstopp. Auch diese wurden von Hund zu Hund weitergereicht, sind noch ansehnlich, soweit man sie bei meinen Fellmonstern überhaupt sieht.

Pflege :ops: oje, eigentlich keine....

Sie sind im täglichen Gebrauch, werden naß und mistig, dann lauwarm abgespült - fertig.

Für Idefix hatte ich kurzfristig mal eine geflochtene Nylonleine. einfach schrecklich, ich konnte mich an das Zeug in der Hand nicht gewöhnen. Er hat eine Hunter Führleine, ebenfalls aus Sattelleder.

Gaby, Idefix und ihre schweren Jungs
**Alle Autorität, die ich besitze,
beruht einzig darauf,
dass ich weiß, was ich nicht weiß**

Sokrates

**Die meisten, wenn sie dich um Rat fragen,
sind gewöhnlich schon entschlossen,
zu tun, was ihnen gefällt.**

Adolph von Knigge
Benutzeravatar
Quebec
 
Mitglied
 

Beitragvon Tante Flauschig » 04.09.2010 15:18

ich habe eine lederleine von einem vereinsmitglied geschenkt bekommen. im gegensatz zu den normalen nylon leinen ist das teil gold wert.
sie liegt gut in der hand und hat eine länge von circa 2,5 metern.
gepflegt habe ich sie bisher noch gar nicht. :ops:
um welches leder es sich handelt, weiß ich auch nicht. ;)
reinigen lässt sich die leine sehr schnell, schmutz entferne ich mit einem schwamm und wasser. sie sieht noch so, wie am "ersten tag" aus.

wenn ich die wahl zwischen nylon und lederleine habe, macht ganz klar- die lederleine- das rennen.
Tante Flauschig
 

Beitragvon Muemmel » 04.09.2010 15:25

Meine tollste Lederleine ist die von meiner Oma. Die ist 12 Jahre alt und sowas von verratzt und geschmeidig - ein Traum. Leider löst sich da jez ne Naht die recht wichtig ist und drum mach ich die dem Hund netmehr dran.
Ersatz wurde ne Fettlederleine von KlinKassel. Super das Ding!
HBs hab ich jez eins aus Fettleder + ein Softleder. Beide sowas von weich und toll. Super!
Die Lederleine von Omi wurde nie gepflegt, tat ihr keinen Abbruch, und so wie ich mich werden die neuen Sachen auch weniger gepflegt :ops:
1, 2 oder 3.
Letzte Chance... vorbeeei!
M.m.E.B.E.

..mit wehenden Fahnen und erhobenem Haupt!
Der Dramatiker Eugene Ionescu sagte: „Ideologien trennen uns. Träume und Ängste bringen uns einander näher."
Benutzeravatar
Muemmel
 
Mitglied
 

Beitragvon babyjana » 04.09.2010 16:01

Also ich habe eine Elchlederleine, eine Büffellederleine und 2 fettlederleinen.

Alle werden garnicht gepflegt.
In gebrauch waren die Elch und Büffellederleinen bis vor 2 Monaten täglich und das bei wind und wetter.

Nun nehme ich zu 98% immer die Fettlederleine.

Lohnen tut sich die anschaffung schon denke ich, ist eben ansichtssache ;-)
Ich bin sehr zufrieden mit meinen leinen und nehme eben nur die, sind eben sehr dreck unempfindlich und eben allwetterleinen ohne das sie sich aufsaugen mit wasser ect, was ich bei den nylonleinen eben alles als minuspunkt sehe
LG Denise mit
Emily und Fibi
Benutzeravatar
babyjana
 
Mitglied
 

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Für den Inhalt dieser Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.
VorherigeNächste



Zurück zu Haltung & Ausbildung & Erziehung



 


  • Ähnliche Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KalleundBerti, Labradora, muckumucku