ANZEIGE

Vegetarisch/Veganer Laberthread :-)

    • ANZEIGE
      Also ich ess auch so gut wie nie Fleisch weil es mir einfach nicht schgmeckt.
      Ich brauch es nicht ich bin eher so der Beilagenesser. =)
      Ich hab mich jetzt grad so ein bissle durch Peta und alles gelesen und wollt mal den Veganen Lebenstiel `ausprobieren`.
      Jetzt hab ich aber des problem das ich meistens so bis um 3 oder bis um 6 Uhr Schule hab.
      Hat vielleicht jemand eine Internetseite wo es Rezepte gibt was ich dann mitnehmen könnte??
    • ANZEIGE
    • "BonnySarah" schrieb:

      "Csöpi" schrieb:

      "AuraI" schrieb:



      Wenn mich jemand fragt

      "Wie du isst kein Fleisch???"

      dann frage ich ihn

      "Wie du isst Fleisch???"

      Viele verdrehen die Augen, behaupten Vegetarier und Veganer essen Ihrem Essen das Essen weg :???:

      Aber ich bin und bleibe der Meinung

      TIERE SIND MEINE FREUNDE UND MEINE FREUNDE ESSE ICH NICHT...


      LG Sandra




      Das hab ich nicht geschrieben!

      :)

      Ich hab mich jetzt grad so ein bissle durch Peta und alles gelesen und wollt mal den Veganen Lebenstiel `ausprobieren`.


      Wäre vielleicht ganz sinnvoll, sich von unvollständigen, hetzerischen, vorinterpretierten Informationsquellen zu distanzieren und generell einfach mal zu recherchieren, wofür der Mensch eigentlich Fleisch braucht, was für nen Stellenwert Fleisch in unserer Gesellschaft hat, wo Fleisch herkommt, wie Fleisch WIRKLICH produziert wird, welche Biosiegel gut sind, usw.

      @Kaethe: Sehr toller Link!!! :gut:
      Liebe Grüße

      Anne
      ---

      "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
      aber nie kann, wenn er will,
      dann mag er auch nicht,
      wenn er muss."
    • "AuraI" schrieb:



      Ich hab mich jetzt grad so ein bissle durch Peta und alles gelesen und wollt mal den Veganen Lebenstiel `ausprobieren`.


      Wäre vielleicht ganz sinnvoll, sich von unvollständigen, hetzerischen, vorinterpretierten Informationsquellen zu distanzieren und generell einfach mal zu recherchieren, wofür der Mensch eigentlich Fleisch braucht, was für nen Stellenwert Fleisch in unserer Gesellschaft hat, wo Fleisch herkommt, wie Fleisch WIRKLICH produziert wird, welche Biosiegel gut sind, usw.

      @Kaethe: Sehr toller Link!!! :gut:


      ich hab ja nicht nur auf der Petaseite gelesen sonderen mich allgemein informiert.
    • "Wolfsbraut" schrieb:

      Ihr werdet mich sicher auslachen denn ich bin seit sage und schreibe 2 Monaten "Vegetarier" also ich esse zwar kein Fleisch mehr. Aber schon noch Eier (Eh nur Bio Eier) und Milch (bzw. Milchprodukte) weil ich darauf einfach nicht verzichten kann. Sonst kein Fleisch mehr. Überzeugt hat mich da das Video auf der Startseite von Peta.de ... Das heiß glaub ich..."Wenn Schlachthäuser Wände auf Glas hätten wäre jeder Mensch Vegetarier" ja und das hab ich mir angeguckt und seitdem kein Fleisch mehr ...*brrr* ^^


      Das Video kenne ich. Es ist wirklich schrecklich. Ich finde Aufklärung gut und wichtig aber ich muss sagen, das Video finde ich eine Spur zu heftig. Wenn man aus Aufklärung eine Schock-Therapie macht, erreicht man oft weniger, als man erreichen könnte.

      Ich finds toll, dass Du drauf achtest :gut:

      Fehlt Dir das Fleisch ?
      "Im Seniorenalter entschied ich mich, mich noch einmal der Erziehung von Menschen zu widmen ..." sagte der alte Herr Leon

      Herr Leon (*15.03.1999-03.10.2014)

      Schäferopa Rex (*15.03.2005-09.07.2015)
      Onkel Charly (*01.12.2002-23.02.2016)

      Fledermaus Puscha (*01.04.2005)
      Alterchen Chipsy (*tt.mm.2004)
    • hmm...ja ich muss sagen manchmal schon wenn meine Freundinnen in den McDoof gehen und dann ChickenBurger essen da könnt ich dann so reinbeißen. Aber ich schaff das schon. Danach ess ich mir dann einen Döner ohne Fleisch und fertig hmmm
      Sarah mit Yorkie Danny <3
      ♥ Egal wie viel du einem Wolf zu fressen gibst, er wird immer wieder in den Wald zurückkehren♥(Russisches Sprichwort)

      Es ist keine Werbung in der Signatur erlaubt weder mit Text oder Link, außerdem sind keine Bilder/Banner in der Signatur erlaubt.
    • Ich selbst esse sehr sehr selten Fleisch. Auch keine Wurst auf dem
      Brötchen, oder Hackfleisch in der Bolognese Sauce.
      Wenn ich Fleisch esse, dann nur vom Biohof, wo ich genau sehen kann,
      wie die Tiere gehalten wurden und mit was sie gefüttert werden.

      Ich habe schon einige vegane Rezepte ausprobiert und meine Eltern
      waren erstaunt darüber, dass es so super schmeckt.
      Da wird bei der Bolognese das Hackfleisch einfach durch Sojagranulat
      ersetzt und es schmeckt sogar besser, als mit Hackfleisch.


      Oft wird ja gesagt, dass Vegetarier
      Mangelerscheinungen bekommen können,
      da weniger Proteine und Mineralstoffe aufgenommen werden.

      Ich bin der Meinung, dass es weitaus gesünder ist,
      sich von viel frischem Obst und Gemüse, Milchprodukten
      und ab und zu mal ein sehr gutes Stück Fleisch von Tieren,
      die biologisch und vorallem artgerecht gehalten werden,
      als dass man massenweise Formfleisch in sich rein stoft,
      welche meist noch mit Glutamat und Aromastoffen "veredelt" wurden.

      Viele "Fleischfresser" haben meist schlechtere Blutwerte als
      Vegetarier oder Veganer, richtig? Woran das wohl liegen mag ;)

      Wie seht ihr das?
      Mein Engel 18.11.2004 - 21.07.2010
    • Ich bin seit 20 Jahren Vegetarier. Ich mochte Fleisch nie und habe es einfach irgendwann weg gelassen. Und es war ok für meine Eltern. Mittlerweile kann ich mir nicht mehr vorstellen, Fleisch oder besser "totes Tier" zu essen.

      Allerdings habe ich kein Problem damit, meiner Familie ein Stück Fleisch in die Pfanne zu hauen und auch mein Sohn wird irgendwann Fleisch kriegen, wenn er es mag. Wenn ich etwas nicht leiden kann, dann sind es extreme. Und zwar in jede Richtung. Mir sind die Leute die sagen "wie kannst du nur ohne Fleisch leben" genauso zu wieder wie die Vegetarier oder Veganer, die sich hinstellen und sagen "iiiih Fleisch" oder "dieser Tortenheber hat eine Pizza von unten berührt, auf der oben Schinken liegt, damit darfst du meine Pizza nicht verteilen". Leben und Leben lassen ist dabei meine Devise.

      Ätzend finde ich übrigens auch immer die Diskussion "dann musst du aber x oder y essen, damit du alle Vitamine und Mineralstoffe zu dir nimmst. Hat auch nur ein Fleischesser da mal drauf geachtet? Nein ist zumindest die Antwort in 90% der Fälle. Und komischerweise sind Gesellschaftlich (nenne ich jetzt mal so) Leute, die täglich Fleisch essen und nur super wenig Gemüse anerkannter, als Vegetarier, die sicher ausgewogener essen. Wobei ich da nie im speziellen drauf geachtet habe. Ich koche und esse, worauf ich grad Lust habe.

      Aber mittlerweile habe ich ein absolut schlagendes Argument: Im Gegensatz zu 6 von 8 Mädels aus dem Geburtsvorbereitungskurs habe ich (als einziger Vegetarier) kein Eisen in der Schwangerschaft zu mir nehmen müssen und auch das Blutbild jetzt in der Stillzeit war ohne Beanstandung. Jetzt sind die Kritiker endlich halbwegs still. Nur die Sorgen um Hund und Kind bestehen weiter, aber da stehe ich mittlerweile drüber.

      Allerdings könnte ich mir nicht vorstllen, Vegan zu leben. Lecker Joghurt, Eis oder ein hartgekochtes Ei auf warmen Brötchen hat schon was.

      Rezepte sind schwer zu posten für mich, ich koche viel mit Blick in den Kühlschrank und nach was so da ist. Rezepte egal ob mit oder ohne Fleisch werden einfach abgewandelt und angepasst. Was viele nicht verstehen ist, dass ein normales Gericht schlicht ohne den Fleischanteil für mich ein vollwertiges Essen ist. Ich steh halt z.B. total auf Semmelknödel mit Rotkraut und Zwiebelsauce. Das Fleisch dabei vermisse ich null. Und ich brauch da auch keinen Ersatz für.
      ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
      Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
      ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***
    • "Faesa" schrieb:

      Was viele nicht verstehen ist, dass ein normales Gericht schlicht ohne den Fleischanteil für mich ein vollwertiges Essen ist. Ich steh halt z.B. total auf Semmelknödel mit Rotkraut und Zwiebelsauce. Das Fleisch dabei vermisse ich null. Und ich brauch da auch keinen Ersatz für.


      So gehts mir auch!

      Ich finds manchmal etwas... merkwürdig, wenn ich ner Freundin vorschlage, Pellkartoffeln mit Quark oder gebratenem Mais zu essen, weils so klingt, als würde was fehlen, aber für mich sind das vollwertige Mahlzeiten (von Gehalt an Nährstoffen, Vitaminen, etc so wie so).

      Salat ess ich auch nicht zu irgendwas. Ich liebe Salat und esse Salat so.

      Manchmal mit warmen Kartoffeln im kalten Salat, aber sonst nix.

      Neulich gabs bei uns frischen Rosenkohl mit (danke Nicole!) Käsesauce und Kartoffeln... perfekt. "Normalerweise" gehören da Frikadellen zu.


      Zum Thema "dieser Tortenheber hat eine Pizza von unten berührt, auf der oben Schinken liegt, damit darfst du meine Pizza nicht verteilen"...

      ich kenne einige Veganer, die wirklich so sind und an dem Punkt sieht man sehr deutlich, dass es nichts mehr mit einer Lebenseinstellung oder einem Gesundheitsbewusstsein zu tun hat, sondern fanatisch religiöse Züge annimmt... und da, muss ich gestehen, reagiere ich manchmal sehr intolerant ;)
      Liebe Grüße

      Anne
      ---

      "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
      aber nie kann, wenn er will,
      dann mag er auch nicht,
      wenn er muss."
    • ich kenne einige Veganer, die wirklich so sind und an dem Punkt sieht man sehr deutlich, dass es nichts mehr mit einer Lebenseinstellung oder einem Gesundheitsbewusstsein zu tun hat, sondern fanatisch religiöse Züge annimmt... und da, muss ich gestehen, reagiere ich manchmal sehr intolerant


      Dieses Szenario ist mir auf einer Geburtstagsfeier wirklich passiert! Der zweite Vegetarier wollte tatsächlich den Gastgeber in die Küche scheuchen, den Heber erst abzukochen oder einen anderne zu holen, bevor er die Gemüsepizza verteilt. Da bin ich aber ganz fix gewesen, zu sagen, dass er das gerne machen kann diesen Schwachsinn, aber mir gefälligst vorher Pizza gibt, weil ich sonst verhungern würde. Herrje, der Blick der Vegetarier-Dame war Bühnenreif ob meines Ausbruches (hatte die vorhergehende Vegetarierdiskussion sehr still verfolgt).

      Da wird einem extra eine gesonderte Pizza gebastelt, da muss ich nicht noch so einen, entschuldigt bitte, Schwachsinn vom Gastgeber verlangen. Aber ja da hast du recht, das sind dann eher fanatische Züge und hat mit Logik oder einer Überzeugung nichts mehr zu tun. Genauso wie eine andere Vegetarierin (die eigentlich froh war in der Gruppe nicht der einzige zu sein) am Straßenrand plötzlich brüllte "iiiih lasst uns schnell die Strassenseite wechseln, da vorne kommt ein Hähnchenstand (so ein Wagen am Straßenrand) und da wird mir schlecht wenn ich das rieche." Da kann ich echt nur den Kopf schütteln und schäme mich ob meiner Mitvegetarier. Ein schönes Wort dass ich dafür irgendwann mal gelesen habe: "Fremdschämen".
      ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
      Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
      ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

    ANZEIGE