ANZEIGE

Rally Obedience

    • ANZEIGE
      Kleiner Tipp: Die kleinen RO-Cards immer in der Tasche haben, wenn man mit dem Hund unterwegs ist. Und dann zwischendurch immer mal ne Karte ziehen und eine der Übungen ausführen. Mache ich ganz gerne...überall. Mittlerweile könnte ich meine Bliss für RO wohl nachts um drei aus dem Bett werfen und sie würde sofort mitmachen =).
      Tex - Australian Shepherd, Bliss - Australian Shepherd, Grete - Großspitz
      Zur Rasselbande,bitte hier entlang =)
    • ANZEIGE
    • Hasel schrieb:


      Kennt ihr so was von euren Hunden? Wie könnte ich trainieren, dass sie am Turniertag mitmacht? Oder mache ich mir zu viele Gedanken?

      Ja - kenne ich. Aber das Problem ist in den meisten dieser Fälle nicht der Hund, sondern befindet sich an seiner rechten Seite.

      Nicht der Hund findet die Situation nervösmachend, sondern der HF - und das überträgt sich auf den Hund, der aufgrund des für ihn sichtlich erkennbar nervösen HF dann halt ebenfalls "seltsam" reagiert.

      Da hilft nur - solche Situationen immer wieder und wieder herbeirufen .... denn warum ist man nervös? Weil man Angst hat, dass etwas nicht klappt. Weil man seine "Rettungsleine" nicht dabei hat. Sprich gewohnte Umgebung, bekannte Leute, etc. Man kommt auf einen fremden Platz, auf einmal schauen einem fremde Leute zu, da will man einerseits besonders gut sein und sich gar keine Fehler erlauben .... andererseits aber machen einem die Nerven einen Strich durch die Rechnung.

      Was man dagegen machen kann? Sich viel dieser Situation aussetzen. Samstag vormittag auf dem Supermarktparkplatz wo einem zig Leute zusehen. Oder in einem Einkaufszentrum. Oder auf einem fremden Hundeplatz. Oder .....

      Feldwege, Gassi etc. allein nützt nicht wirklich was. Denn idR ist die Nervosität v.a. deshalb da, weil man sich nicht vor anderen "blamieren" will. Der Ort an sich ist weniger das Problem.
      Selbstverständlich - wenn Hund nie gelernt hat unter verschiedenen "Ablenkungen" die Übungen auszuführen, dann sollte man das natürlich auch trainieren. Die Frage ist nur immer - WAS ist Ablenkung. Ablenkung kann auch das Fehlen von Ablenkungen sein. Da habe ich das beste Beispiel daheim - mit meiner Zwergin habe ich für die BH und Obedience trainiert. Entweder daheim oder während des Agi Trainings. Sie hatte keine PRobleme, ihre Obedience Übungen in der Mitte einer Reithalle auf einem 2m STreifen zu absolvieren, während links und rechts zwei Agi Parcours aufgebaut waren, in denen andere Hunde Agi machten. Ebenso hatte sie keine Probleme damit, auf Turnieren irgendwo am Rand zu trainieren, wo viele andere fremde Hunde, Leute etc. - halt Turniertrubel - waren.
      Dann kamen wir das erste Mal zum eigentlichen BH Training auf den Hundeplatz - Samstag morgen, ausser den BH HUnden keiner da. Und die trainierten allein oder zu zweit. Also kein Gekläffe, keine Bewegungsreize, gar nichts ..... und meine Hündin war völlig von der Rolle.
      Nach dem Training meinte ich nur noch "na ja, vielleicht können wir während der BH nebenan auf dem Agi Platz Geräte aufbauen, und während ich mit der Kleinen laufe, absolviert die Agi Gruppe da ein Sondertraining".

      Das heisst im Klartext - wenn man mal langsam in Richtung Prüfungen kommt, immer mal wieder auch so trainieren, dass es der Prüfungssituation entspricht.
      Viele Grüße
      Cindy
    • Hat einer von euch vor beim dhv Deutschlandturnier zu starten?

      Ich find das ja ne schöne Idee, aber der fahrtweg ist für mich echt zu weit.

      Wir fangen gerade wieder das Training an, am Wochenende habe ich meine Übungsleiterprüfung im RO gemacht und jetzt heißt es die neuen Klasse 3 Übungen trainieren. Erstes Turnier starten wir Ende April.
    • Jeah, erster wirklicher Start am Wochenende hinter uns gebracht. Platz 9 mit 93 Punkten! :applaus: Ich freu mich!

      Okay die eine Wiederholung hätte ich mir sparen können, Knightley saß gefühlt einen Kilometer weit weg, hätte so aber weniger Abzug gegeben als neu angehen. Sonst nur ein schiefes Sitz und daraus schiefes Platz. Und etwas aufmerksamer, sprich konstanteren Blick zu mir hätte ich gerne. Egal. Bin stolz auf den kleinen Mann! :herzen1:
      Mr. Knightley [Boxer-Mix 15.11.2011*]
      Mehr von den Wutzen!

      'Er ist nur ein Hund und deshalb benimmt er sich wie ein Hund und denkt wie ein Hund'
    • Neu

      Sooooo erstes Fun-Turnier rückt immer näher Oo
      Ostermontag ist es soweit^^ Ich bin gespannt. Die Schilder an sich sind nicht unser Problem, sondern eher die Laune vom Hernn Hund :D
      Wenn der ned will, dann geht nix..... :headbash:

      Ich werde mir mal die Idee mit den RO Karten klauen und auch mal außerhalb der Wohnung, des Hundeplatzes und des Gartens üben :D :hust:

      Und gleich die Woche danach, habe ich mein allererstes offizielles Turnier Oo habe nicht gedacht, dass es so viele Starter in der Beginner-Klasse gibt :flucht:
      lg Steffi & Beo
    • Neu

      Gestern den ersten Start dieses Jahres gehabt. Ich war suuuuper zufrieden, hatte Spaß wie seit langem nicht mehr, auch wenn "nur" 83 Punkte blieben. Dienstag gibt es dann wohl großes Theater beim Verein. Hab das Turnier ganz spontan (bin gestern morgen hin gefahren und hab gefragt, ob wer abgesagt hat) gemeldet. Hab so Schiss vor Samstag, da startet der halbe Verein auf nem Turnier und ich hab Angst zu versagen/den Verein zu enttäuschen. Für mich war es gestern, also meine persönliche Generalprobe ohne Druck von außen, das beste was ich für mich machen konnte. Bin jetzt für Samstag viel ruhiger. Die Trainerin zu (zurecht) stinkesauer... :( ach man alles doof....
      So laut der Hund, so unerträglich die Stille. Ich vermisse dich so sehr.....
      Man sucht sich nicht aus was man liebt, es überkommt einen.

      Caora für immer im Herzen und unvergessen, Ich liebe dich
      Cziskos |*07.12.2014| Unverhofft kommt immer oft .....es wird wieder laut!

    ANZEIGE