ANZEIGE

Ich weiss nicht was ich machen soll?!?!?! HELP!!!

    • Ich weiss nicht was ich machen soll?!?!?! HELP!!!

      ANZEIGE
      hallo! habe einen 1 jahr alten shiba inu rüden der mich komplett durchdrehen lässt zur zeit, und ich mit meiner freundin nicht so richtig weiter weiss: :hilfe:
      wir wohnen in einem einfamilienhaus: oben meine tante mit ihren 2 rottweiler-schäferhund mischlingen, beide hündinnen und im erdgeschoss wir mit unserem kleinen. das problem zur zeit ist: die eine hündin oben ist läufig und unser kleiner dreht die ganze zeit komplett durch: er frisst seit 5 tagen nix mehr, trinkt nur, will nicht mal ein leckerlie, will nicht mehr spielen, will eben nur raus: entweder spazieren gehen und alles markieren, bzw. zu meiner tante nach oben. wir gehen ganz normal mit ihm raus,weil wir denken dass er muss, aber er zieht die ganze zeit nur zur haustür von meiner tante. wenn wir dann wieder zu hause sind und ihm die leine ablegen, ruht er sich kurz aus, aber rennt dann gleich wieder zu tür,schreit und piepst die ganze zeit rum. wir wissen ja eigentlich, an was das liegt, dadurch dass sie läufig ist, es nervt aber nach einer zeit. meine freundin hat schon angst dass er verhungert, weil er nix ist!!! er hat ausserdem (eigentlich seitdem er ein welpe ist) eine decke die er schon seit dem alter von 5 monaten eigentlich täglich :zensur: . macht er seit ca. 1 woche auch nicht mehr....(denke er will sich das für die hündin aufheben). ich mit meiner freundin überdenken schon ob wir ihn nicht doch kastrieren lassen sollen...es war ja jetzt auch nur die erste, die läufig ist, dann kommt ja noch die zweite.... :headbash: :gott: :shocked:
      Was können wir dann machen? denkt ihr vielleicht dass er krank ist?
      HABT IHR VIELLEICHT EINEN RAT FÜR MICH? BZW: WER KENNT SICH MIT DIESER SITUATION AUS? VIELLEICHT SOGAR MIT SHIBA INU RÜDEN IN DER GLEICHEN LAGE????
      DANKE EUCH SCHON MAL!!!
      GRUSS
    • ANZEIGE
    • Hallo, ich kann Euch ziemlich gut verstehen, denn meine Freundin hatte damals fast das selbe Problem. Sie hatte eine Hündin und einen Rüden, beide intakt und als die Hündin heiß wurde, war es die Hölle. Der Rüde ist genauso abgegangen wie Euer Rüde.
      Das Problem war wirklich extrem und sie konnten nicht mehr schlafen und der Rüde auch nicht. Die Hündin kam ein paar Tage zu uns und der Rüde war trotzdem nicht zu beruhigen.
      Ich bin ganz ehrlich, sie haben ihn dann kastrieren lassen, weil es einfach nicht mehr zum Aushalten war. Nun gut, ist vielleicht eine Auslegungssache, aber da werdet ihr einfach gute Nerven brauchen, um das zu überstehen, vor allem, wenn die zweite Hündin auch bald dran ist.

      Vielleicht kommen ja noch Tipps von anderen Rüden Besitzern, die das Problem auch haben, durch das gemeinsame Wohnhaus ist es bei Euch natürlich auch sehr extrem!!
    • Ich will mal so sagen, wie es hier viele andere Rüdenbesitzer auch sagen, was ich so gelesen habe ;)

      Versuche die Ruhe zu bewahren, ignoriere sein Verhalten, wenn er nicht frißt, dann hat er auch keinen Hunger. Mache ihm normal das Futter, wenn er es nicht frißt, dann tue es weg. Er wird Euch nicht verhungern!! Die Zeit ist bald wieder vorbei und beim nächsten Mal habt ihr schon fast Routine ;)
    • ich mußte gerade daran denken, ob so ein kastrationschip vielleicht helfen könnte - fürs nächste mal, jetzt ist es dafür eh zu spät.

      gruß marion
    • "rotti-frauchen" wrote:

      ich mußte gerade daran denken, ob so ein kastrationschip vielleicht helfen könnte - fürs nächste mal, jetzt ist es dafür eh zu spät.

      gruß marion


      Da gab es hier auch einen Thread zu, oder?? :???:
    • "bibidogs" wrote:

      "rotti-frauchen" wrote:

      ich mußte gerade daran denken, ob so ein kastrationschip vielleicht helfen könnte - fürs nächste mal, jetzt ist es dafür eh zu spät.

      gruß marion


      Da gab es hier auch einen Thread zu, oder?? :???:


      ja, ich glaube von finnrotti :D
    ANZEIGE