ANZEIGE

Ständiges pupsen -nicht mehr auszuhalten

    • Ständiges pupsen -nicht mehr auszuhalten

      ANZEIGE
      Hallo,
      unser Kleiner pupst heut schon den ganzen Tag , es ist nicht mehr auszuhalten , der Gestank .
      Sonst gehts ihm gut , nur uns net :kopfwand:
      Hab vor zwei Wochen das Futter gewechselt ( kein Pedigree mehr , obwohl er das gut vertragen hat )
      Bis jetzt hatten wir keine Probleme , aber die Pupserei nervt echt .
      Barfen möchte ich nicht , aber vielleicht sollte ich noch ein anderes Futter probieren
      Würde auch im I-Net bestellen , wenns nicht so grosse Packungen wären , mein Kleiner wiegt nur 3,5 Kilo und braucht nicht so vielam Tag .
      Vielleicht kann mir jemand was empfehlen . Danke
      Viele Grüße von Heike und Fipsy, dem " Terrorpudel " :-)
    • ANZEIGE
    • Bei intensiven Abgasen kannst du auch an Würmer denken.
      Einfach mal eine Kotprobe - am besten von drei aufeinander folgenden Tagen- untersuchen lassen.

      Natürlich kann es auch an der Futterumstellung liegen.
      Hoher Getreideanteil führt zu Blähungen, aber auch andere schwer-oder unverdauliche Futterbestandteile.

      LG, Friederike
      "Freilich wäre der größte Teil der kulturellen Produktion der letzten Jahrzehnte durch einfaches Turnen und zweckmäßige Bewegung im Freien mit großer Leichtigkeit zu verhindern gewesen."
      (Bert Brecht)


      Modell Rotor mit Zähnen 2.0, super premium
    • Unser TA hatte uns Happy Dog empfohlen und dann war bei uns Pupsalarm angesagt :( Lag natürlich an uns - hm, ein Stück reicht um ihn pupsen zulassen ... ok, haben jetzt eh nen neuen Doc.

      Der 15 kg Sack ist im hohem Bogen in die Mülltonne geflogen und wir haben auf Lupovet umgestellt. Bei meiner Recherche im www fand ich viele, die bei Happy Dog dieses Problem haben/hatten.
      Viele Grüße
      Anne

      „Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.“ Isaac Newton

    ANZEIGE