ANZEIGE

Sind Bananen für Hunde giftig????

    • Sind Bananen für Hunde giftig????

      ANZEIGE
      Wir haben heute einen züchter von Miniatur Bullterriern besucht.Ich hatte unseren sohn und beide hunde dabei,unser Sohn hat dann zwischendurch eine halbe banane verdrückt und den rest habe ich meinem rüden gegeben (natürlich ohne schale) und da fing der züchter an rumzuschreien das ich da gerade meinen hund vergifte????
      ich gebe meinen beiden schon seit ich sie habe ab und an banane und äpfel und möhren...und wenn ich mich nicht täusche gibt es doch sogar ein diätfutter für allergiehunde das mit bananen angereichert ist.

      nun bin ich etwas irritiert,kann mir jemand weiterhelfen???
      vielen dank
    • ANZEIGE
    • Bananen sind fuer Hunde kein Gift.........in Uebermenge gefuettert kann es wegen dem hohen Kaliumgehalt zu Veraenderungen der Herzmuskelaktion kommen.
      “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
      bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
      etwas sagen zu muessen.

      Erloese mich von dem großen Leiden
      die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.

      Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
      hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”
    • Blödsinn...

      Banane ist sehr gesund. Und wie Du sagst, auch ein gutes "Füllungsmittel", wie bei uns Menschen. Es gibt inzwischen ja auch mehrere Hundefutter Sorten, die anstatt Getreide, mit Banane sind.
      Giftig für den Hund sind eigentlich nur Avocado, Zwiebel, Knoblauch (noch nicht ganz bewiesen), Trauben und dementsprechend Rosinen, Xylit (Süßungsmittel), Schokolade (bzw der darin enthaltene Kakao), Obstkerne, Nikotin, rohes Schweinfleisch (kann gefährlich werden), und von Mitteln die Menschen einnehmen, wie zB Paracetamol, sollte man auch Abstand halten ;-)
      Liebe Grüße,
      Alina und Zoe, die Fledermausziegengazellenhasenkuh

      ---

      Menschen ohne Macke sind kacke... :D Hunde ohne Macke auch!
    • "Zoe ~" wrote:


      Giftig für den Hund sind eigentlich nur Avocado, Zwiebel, Knoblauch (noch nicht ganz bewiesen), Trauben und dementsprechend Rosinen, Xylit (Süßungsmittel), Schokolade (bzw der darin enthaltene Kakao), Obstkerne, Nikotin, rohes Schweinfleisch (kann gefährlich werden), und von Mitteln die Menschen einnehmen, wie zB Paracetamol, sollte man auch Abstand halten ;-)


      ...und Rhabarber, rohe Bohnen, Spinat, Rueben und Erdaepfel.
      “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
      bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
      etwas sagen zu muessen.

      Erloese mich von dem großen Leiden
      die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.

      Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
      hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”
    • "Zoe ~" wrote:

      wieso denn das? :???: Du meinst roh, oder? Gekocht sollte es ja kein Problem sein....


      Spinat, Rhabarber & Rueben sind genau so gefaehrlich wie die Avocado wegen dem hohen Gehalt von Oxalaten..

      Erdaepfel sind giftig wenn sie noch gruen sind und wenn sie schon am auskeimen sind.
      “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
      bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
      etwas sagen zu muessen.

      Erloese mich von dem großen Leiden
      die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.

      Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
      hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”
    • Bananen bekommt meine fast täglich ins Futter. Genauso wie Äpfel und Karotten...

      Wie dieser Züchter auf die Idee kommt es sei giftig... :???:
      Bananen sind wesentlich weniger giftig als so manches Trockenfutter :roll:
      Liebe Grüße

      von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen

      -----------------------------------------------------------------
      Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
      -----------------------------------------------------------------
    ANZEIGE