ANZEIGE

Fichtlmeier Seminar

    • Fichtlmeier Seminar

      ANZEIGE
      Hallo!!!
      Ich wollte mal hören ob jemand von euch schonmal ein Seminar bei dem Herrn Fichtlmeier mitgemacht hat ???? Wie sind eure Erfahrungen/Meinungen???? Ich habe das Seminar "Suchen und Apportieren" mitgemacht und bin von seiner Vorgehensweise wirklich begeistert (das war ich schon als ich das Buch gelesen habe). Ich bewundere seine unkomplizierte Art mit Hunden (oft ohne Worte) umzugehen. :gut:
      Leider happerte es etwas bei der Fichtlmeier-Seminarteilnehmer-Beziehung (nicht bei mir aber es hat ganz schön gekracht) :box:

      Einen lieben Gruß!
      Chris und Nora
    • Fichtlmeier Seminar

      Hallo,

      nein, ich kenne ihn nicht,würde ihn mir aber gerne mal live ansehen... wieso hats gekracht? Ich hab nur einmal im TV gesehen wie er jemanden zurechtgewiesen hat, der mal ordentlich an der Leine ruckte. Das saß und hat ihn mir sehr sympatisch gemacht ;o)) :gut:

      Liebe Grüße

      Ella
      Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman
    • ANZEIGE
    • Fichtlmeier Seminar

      Ich hab nur einmal im TV gesehen wie er jemanden zurechtgewiesen hat, der mal ordentlich an der Leine ruckte. Das saß und hat ihn mir sehr sympatisch gemacht ;o))

      Ja das find ich ja auch angebracht und unterstütze ich total :bindafür:
      Leider fühlten sich einige Seminarteilnehmer total angegriffen, da Herr Fichtlmeier aus den ausgefüllten Fragebögen schloss, dass keiner von uns eine Basis zu seinem Hund hat und wir ungeeignet für das Seminar wären.
      Na ja, es war halt schade dass ganze Seminar ist in einer Diskussion geendet und eine Frau hat sogar geweint.
      Ich kann beide Seiten verstehen, ich war auch etwas enttäuscht, da Nora und ich zwei Tage nur zugucken durften und keine einzige Übung gemacht haben. Ich hab mich dann auch schnell vom Acker gemacht, ich wollte nicht auch noch bei diesem Wortgefecht mitmachen, wir waren schließlich wegen den Hunden dort.
      Ansonsten unterstütze ich die Methoden von Herrn Fichtlmeier aber sehr :respekt:
    • Fichtlmeier Seminar

      Also ich hab die DVD und ich find sie echt klasse!

      So ein Seminar würde ich selbst gerne mitmachen, allerdings finde ich es nicht so gut, wenn er die Teilnehmer so fertig macht, schließlich sind die ja alle gekommen um etwas zu lernen und weil sie sich vielleicht ändern wollen.
    • Fichtlmeier Seminar

      Hallo,
      ich habe bei Herrn Fichtlmeier das Seminar "Die Leine als Kommunikationshilfe" besucht und war teils fasziniert und teils sehr schockiert. Fasziniert in dem Sinne, wie schnell er einige Hunde dazu gebracht, die gewünschte Leistung zu erbringen. Auf der anderen Seite geschockt, wie er mit den Menschen umgeht (lässt niemanden ausreden, alles was man bisher gemacht hat - egal was :help: - ist schlecht, er akzeptiert nur seine eigene Meinung und ist obendrein noch sehr laut dabei) und mit Hunden, die nicht sofort "mitspielen". Mein eigener wollte lediglich zu mir zurück und hat sich deshalb das Halsband über den Kopf gezogen. Sie versteckte sich hinter mir, suchte Schutz, und dann kam Herr Fichtlmeier, hat ihr mit der Leine eins übergebraten und nannte sie eine "verkrüppelte Misttöle". Auch bei einigen Welpen weiß ich nicht, ob die nicht dadurch versaut werden könnten.... :dagegen:
      Für Herdenschutzhunde oder auch Jagdhunde sind einige Methoden mit Sicherheit gut geeignet, ich denke aber, dass mit Sicherheit nicht alle Rassen dafür geeignet sind... (z.B. Hütehunde)
      Ich finde, man sollte ihn schon mit kritischen Augen betrachten...
      Gruß,

      Wibke
    • Fichtlmeier Seminar

      Hallo!
      Das ist ja echt mal unglaublich!!!
      Ich stand dem "netten" Herrn Fichtlmeier zwar schon immer recht kritisch gegenüber (OK einige seiner Thesen sind sicher nicht schlecht, aber wirklich neu auch nicht, lassen sich in vielen anderen, besseren Büchern nachlesen!!!),aber das schlägt ja echt mal dem Fass den Boden aus! Wahrscheinlich hat er noch nicht bemerkt, dass er in der Hauptsache mit Menschen arbeitet!!!
      Sleipnir
    • Fichtlmeier Seminar

      Tja, beim Verhalten gegenüber Menschen kann er echt noch sehr, sehr viel dazulernen. Und mit der Geduld hapert es auch sehr.... :shock:
      Vor allem sollte er mal bedenken, dass die Leute 150 Euro dafür bezahlen, weil sie etwas lernen und nicht in Grund und Boden gestampft werden wollen!
      Ich finde auch, dass einige Ansätze durchaus sinnvoll sind, aber ich lasse trotzdem nicht meinen Hund von ihm schlagen. Irgendwo ist es auch mal genug. Bei anderen Methoden (z.B. Clickern) macht mein Hund wunderbar und hat Spaß. Aber aus seiner Sicht sind alle Methoden ganz schlecht, weil nur seine gut ist und unsere Hunde waren beim Seminar alle vermenschlicht. Kann man sehen wie man will.... :freude:

      Liebe Grüße,

      Wibke
    • Re: Fichtlmeier Seminar

      "Wibke" schrieb:

      Hallo,
      ich habe bei Herrn Fichtlmeier das Seminar "Die Leine als Kommunikationshilfe" besucht und war teils fasziniert und teils sehr schockiert. Fasziniert in dem Sinne, wie schnell er einige Hunde dazu gebracht, die gewünschte Leistung zu erbringen. Auf der anderen Seite geschockt, wie er mit den Menschen umgeht (lässt niemanden ausreden, alles was man bisher gemacht hat - egal was :help: - ist schlecht, er akzeptiert nur seine eigene Meinung und ist obendrein noch sehr laut dabei) und mit Hunden, die nicht sofort "mitspielen". Mein eigener wollte lediglich zu mir zurück und hat sich deshalb das Halsband über den Kopf gezogen. Sie versteckte sich hinter mir, suchte Schutz, und dann kam Herr Fichtlmeier, hat ihr mit der Leine eins übergebraten und nannte sie eine "verkrüppelte Misttöle". Auch bei einigen Welpen weiß ich nicht, ob die nicht dadurch versaut werden könnten.... :dagegen:
      Für Herdenschutzhunde oder auch Jagdhunde sind einige Methoden mit Sicherheit gut geeignet, ich denke aber, dass mit Sicherheit nicht alle Rassen dafür geeignet sind... (z.B. Hütehunde)
      Ich finde, man sollte ihn schon mit kritischen Augen betrachten...
      Gruß,

      Wibke


      UND DU HAST IHN DAS TUN LASSEN????
      Also nix für ungut aber der hätte von mir nur eins gegens Schienbein bekommen wenn ich gesehen hätte dass er den Arm hebt!
      :aerger:
      Und Mistköter nennt auch niemand meinen Hund, va nicht jemand vor dem mein Hund aus Angst wegläuft!
      Und das was du da erzählst klingt eher nach dem Bild vom Fichtlschreier das ich mir gemacht hab als ich ne Reportage von ihm im TV sah - ironischerweise hieß sie der Hundeflüsterer
      Ich fand ihn megaunkompetent, laut, gewalttätig usw - der dürfte meinen hunden nicht mal auf 10m zu nah kommen!!!!
      LG
      Karo & die Activity-Aussies

    ANZEIGE