ANZEIGE

Giardia, Tapeworm-Taenia, Cryptosporidium

    • Neu

      ANZEIGE
      ...Die naechste Nacht ist ueberstanden, keine Vorkommnisse :))

      Heute gibt es wieder Moro-Suppe mit etwas Huhn, und spaeter auch wieder Reis mit Huhn. Viele kleinere Portionen. Das scheint zu helfen, kein Durchfall, keine Magengeraeusche und keine Pupserei, kein aufgequollener Bauch.

      Kraeuterkefir hat er heute morgen die ersten beiden Essl. bekommen, er mag es (naja er mag alles).

      Ich wuerde gerne noch fragen, ob ich schon Knochenmehl dem Futter zusetzen kann oder eher nicht?

      Ich moechte ihm die Schonkost noch drei weitere Tage geben, aber mache mir Gedanken ueber das fehlende Kalzium, dass er waehrend des barfens durch Huehnerhaelse (per Bedarf) bekommen hat.

      An Fleisch tendiereich entweder zu gekochter Pute / Huhn fuer den Anfang und Moehren und dann langsam Miniportionen rohe Pute / Huhn gewolft, um so wieder ins Barf reinzukommen.

      Alles in kleinen Schritten und natuerlich mit beobachten des output und den Tests der TA.

      Oh eine andere Frage noch, falls das jemand weiss (wovon ich mal ausgehe).... muesste man eigentlich definitiv sehen, wenn der Hund einen tapeworm verliert? Oder kriegt man das nicht mit?

      Danke euch!! (Bild verdreht :/ )

    • Neu

      Dein Hund ist ja wirklich niedlich. Das mit dem Knochenmehl weiß ich leider nicht sicher. Aber man sagt ja das der Hund alles was er braucht so in 4 Wochen insgesamt als Zeitraum bekommen sollte. Bei meinem Bio Futter ist auch nicht jeden Tag Kalzium dabei. Ich denke wenn du kleine Mengen dazu gibst sollte es nicht schlimm sein, das wäre ja auch in Fertigfutter mit drin.
      Vielleicht meldet sich ja dazu noch jemand.
      Weiterhin gute Besserung
    • ANZEIGE

    ANZEIGE