ANZEIGE

Welpe ist aggressiv?!

    • ANZEIGE
      Das mit dem festhalten hab ich gerade mal probiert - ich schaffe es kaum, sie so zu halten, dass sie mich nicht beißen kann und sie wehrt sich ganz extrem. Und wenn sie mich dann erwischt beißt sie richtig feste zu :verzweifelt:
    • Du schreibst, dass sie viel Aufmerksamkeit bekommt. Ich denke, da liegt das Problem.
      Dein Welpe muss lernen, dass sich die Welt nicht nur um ihn dreht, dann wird er auch ruhiger werden. Je mehr du dich mit ihm in seinen Wachphasen beschäftigst, desto mehr Aufmerksamkeit wird er fordern und nervt dann herum.
      Dein Hund ist momentan m.E. gestresst und baut durch sein Verhalten den Stress ab.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    • ANZEIGE
    • Ruhe reinbringen und den Welpen nicht zum Zentrum deines Universums machen. Er läuft nebenher. Den Tagesablauf immer gleich gestalten.

      Von den Eskapaden zeigst du dich am besten unbeeindruckt. Dieses Verhalten ist nicht erwünscht, also schenkst du ihm keine Beachtung. Notfalls entziehst du dich. Auf's Klo gehen, zum Briefkasten, Müll runterbringen, etc.

      Ausreichend Kauartikel anbieten. Das beruhigt.
      Newton - Labrador Retriever - *21.04.2014

      Ganzkörperwedler sind die Sambatänzer unter den Hunden... ;)

      Newtons Pfotothread:
      http://www.dogforum.de/index.php/Thread/203256-Mister-Newton-entdeckt-die-Welt/
    • Dackelbenny schrieb:

      Du schreibst, dass sie viel Aufmerksamkeit bekommt. Ich denke, da liegt das Problem.
      Dein Welpe muss lernen, dass sich die Welt nicht nur um ihn dreht, dann wird er auch ruhiger werden. Je mehr du dich mit ihm in seinen Wachphasen beschäftigst, desto mehr Aufmerksamkeit wird er fordern und nervt dann herum.
      Dein Hund ist momentan m.E. gestresst und baut durch sein Verhalten den Stress ab.
      Ich glaube du hast recht, aber es ist schwierig. Wenn sie wach ist, geht sie zu den Kindern und schnappt sich Spielzeug. Das muss ich ihr ja dann abnehmen. Außerdem muss ich aufpassen, dass sie die Kinder nicht zwickt. Ich gucke schon, dass möglichst nix auf dem Boden rumliegt, dass sie nicht haben darf, aber ich kann die Kinder ja nicht dauernd rausschicken.
    • RafiLe1985 schrieb:

      Ruhe reinbringen und den Welpen nicht zum Zentrum deines Universums machen. Er läuft nebenher. Den Tagesablauf immer gleich gestalten.

      Von den Eskapaden zeigst du dich am besten unbeeindruckt. Dieses Verhalten ist nicht erwünscht, also schenkst du ihm keine Beachtung. Notfalls entziehst du dich. Auf's Klo gehen, zum Briefkasten, Müll runterbringen, etc.

      Ausreichend Kauartikel anbieten. Das beruhigt.
      Was ich vergessen habe: Alles läuft absolut in Ruhe ab. Wenn er ungeduldig ist, Frust schiebt, etc. passiert genau eine Sache: Gar nichts.

      Diese Regel gilt immer. Egal ob es darum geht, an den Futternapf zu dürfen oder aus der Box zu dürfen oder aus der Haustür raus zu dürfen. Erst wenn er kurz (nicht zu viel verlangen!) ruhig dasitzt, passiert "es".
      Newton - Labrador Retriever - *21.04.2014

      Ganzkörperwedler sind die Sambatänzer unter den Hunden... ;)

      Newtons Pfotothread:
      http://www.dogforum.de/index.php/Thread/203256-Mister-Newton-entdeckt-die-Welt/
    • blackeyed schrieb:

      Ich glaube du hast recht, aber es ist schwierig. Wenn sie wach ist, geht sie zu den Kindern und schnappt sich Spielzeug. Das muss ich ihr ja dann abnehmen. Außerdem muss ich aufpassen, dass sie die Kinder nicht zwickt. Ich gucke schon, dass möglichst nix auf dem Boden rumliegt, dass sie nicht haben darf, aber ich kann die Kinder ja nicht dauernd rausschicken.
      Ich würde trotzdem das Problem darin vermuten. Bei so vielen Personen (kleine und große) im Haushalt, findet sich immer irgendjemand der mit dem Hund etwas anstellt. Ich kann verstehen, dass du das nicht komplett kontrollieren kannst, allerdings scheint das deinem Hund trotzdem zuviel zu sein. Einerseits ist das ja toll, andererseits ist der Welpe einfach noch zu klein um soviel Programm zu verarbeiten.
      Wenn du die Kinder nicht rausschicken willst (was ich verstehe), gibt es eine Möglichkeit ihr einen Rückzugsort anzubieten? Zum Beispiel eine Box oder ein Welpengitter, ein kleines Zimmer etc? Ich würde mal versuchen, dass sie nicht den ganzen Tag den Kindertrubel komplett mitbekommt.
    • RafiLe1985 schrieb:

      Ruhe reinbringen und den Welpen nicht zum Zentrum deines Universums machen. Er läuft nebenher. Den Tagesablauf immer gleich gestalten.

      Von den Eskapaden zeigst du dich am besten unbeeindruckt. Dieses Verhalten ist nicht erwünscht, also schenkst du ihm keine Beachtung. Notfalls entziehst du dich. Auf's Klo gehen, zum Briefkasten, Müll runterbringen, etc.

      Ausreichend Kauartikel anbieten. Das beruhigt.
      Ignorieren ist halt schwer, wenn sie mich verfolgt und an meinem Hosenbein zerrt. Wenn ich rausgehen will, muss ich sie mitschleifen und dann von mir wegschieben und mich durch die Tür quetschen^^
    • blackeyed schrieb:

      RafiLe1985 schrieb:

      Ruhe reinbringen und den Welpen nicht zum Zentrum deines Universums machen. Er läuft nebenher. Den Tagesablauf immer gleich gestalten.

      Von den Eskapaden zeigst du dich am besten unbeeindruckt. Dieses Verhalten ist nicht erwünscht, also schenkst du ihm keine Beachtung. Notfalls entziehst du dich. Auf's Klo gehen, zum Briefkasten, Müll runterbringen, etc.

      Ausreichend Kauartikel anbieten. Das beruhigt.
      Ignorieren ist halt schwer, wenn sie mich verfolgt und an meinem Hosenbein zerrt. Wenn ich rausgehen will, muss ich sie mitschleifen und dann von mir wegschieben und mich durch die Tür quetschen^^
      Alte Hose und alte, über den Knöchel reichende, Wanderstiefel anziehen. Newton fand das sehr schnell sehr unlustig...

      Wenn er mich wirklich mal erwischt hat (so, dass es weh getan hat), gab es eine entsprechend heftige Reaktion meinerseits. Ein zweites Mal kam das dann nicht vor.
      Newton - Labrador Retriever - *21.04.2014

      Ganzkörperwedler sind die Sambatänzer unter den Hunden... ;)

      Newtons Pfotothread:
      http://www.dogforum.de/index.php/Thread/203256-Mister-Newton-entdeckt-die-Welt/

    ANZEIGE