ANZEIGE

Welpen behalten

    • ANZEIGE

      Jackyfan schrieb:

      Zwei Wurfgeschwister sind schon eine Aufgabe die man selbst bei Hundeerfahrung nicht unterschätzen sollte
      Habe ich mal gemacht und soo sehr ich die beiden liebe und keinen von beiden missen möchte: EINMAL und ganz sicher NIE wieder!!!

      Die Arbeit, das Kümmern, drauf achten.... hat sich nicht verdoppelt, sondern potenziert!
      Mindestens!
      Wie das bei 6en gehen soll und man JEDEM Welpen gerecht wird....

      Ich würde mich ziemlich fix nach Bewerbern umschauen, denn sie sind ja bereits 10 Wochen alt.
      Von 3 Zusagen sagen in der Regel 2 wieder ab bzw. lassen nichts mehr von sich hören, einige werden sicher auch von Euch nicht als Halter "eurer" Welpen gewünscht sein.
    • Ich glaube bei sechs gleichaltrigen Hunden hat man eine große Gruppe Hunde die weder abrufbar noch leinenführig sind und die man nirgendwo mit hinnehmen kann. ICH müsste das nicht haben.
      Liebe Grüße von meiner "Männer-WG"
      - Balou (Dackel-Mix) * 08.03.2011
      - Mogli (JRT), * 21.10.2012
      - Hermann (Podengo-Mix) * 16.06.2014
      und von Selina

      Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein,müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten.(SuzanneClothier)
    • ANZEIGE
    • Ich habe 3 Hunde die zw. 17.4. und 1.6. des selben Jahres geboren wurden.
      Es war zwar schön 3 so kleine Würmchen zu haben, aber ich würde es nicht nochmal tun.

      Die Stubenreinheit hat sich lange gezogen. Man konnte nicht alle 3 im Auge haben.
      Die Erziehung ist auch nicht sehr einfach. Man kann sich nicht auf 3 Hunde gleichzeitig konzentrieren.
      Die Gruppendynamik ist auch nicht zu unterschätzen.
      Bellte ein Welpe an der Leine einen anderen Hund an, haben die anderen 2 mit gemacht.
      3 Hunde zu beruhigen, abzulenken etc. gleichzeitig....ich bin daran gescheitert.

      Das Handling von 6 gleich alten Welpen mag ich mir gar nicht vorstellen.
      Wie geht man da spazieren? So ein (gleich unausgebildetes) Rudel im Freilauf?


      Ich würde mir ev. einen Welpen behalten und den Rest gut vermitteln.
      ..kleine Hunde - große Liebe..

      Emma 2015 - Fiora 2016
      Enzo 2016 - Otis 2016
    • Jackyfan schrieb:

      Ich glaube bei sechs gleichaltrigen Hunden hat man eine große Gruppe Hunde die weder abrufbar noch leinenführig sind und die man nirgendwo mit hinnehmen kann. ICH müsste das nicht haben.
      Nicht zu vergessen, dass die sehr wahrscheinlich sich gegenseitig mobben werden bzw einen Hund, der dann ständig unter Stress steht
      Alf (15.03.2016)
      Mexx (16.11.2012)
    • Karl1970 schrieb:

      Meint ihr, dass das gut gehen kann oder werden sich die Welpen, wenn sie geschlechtsreif werden, "bekriegen"?
      Das kann passieren, nicht nur unter den Geschwistern, sondern auch mit der Mutter und /oder Vater.
      Nicht, das ich euch den Spass und das Glück der Welpen nicht gönne,
      aber es werden Unverträglichkeiten und auch Krankheiten auf euch zu kommen. Des Weiteren die Erziehung, die die Hunde für alle Begebenheiten brauchen.
      Euer Herz sagt, ich will alle. Euer Verstand sollte siegen und sich für einen entscheiden.
      *^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*
      Und dann kam Paula.......Paulas Bilderbuch :-)
    • Oder wie meine. Einer findet andere Hunde blöd. Die anderen sind solidarisch und haben mit gemacht.
      Das ganze mit 6 Hunden?

      Wie groß sind die nochmal?
      6x Pubertät
      6x Leinenführigkeit
      6x Rückruf
      ..alles gleichzeitig..eine riesige Aufgabe.
      ..kleine Hunde - große Liebe..

      Emma 2015 - Fiora 2016
      Enzo 2016 - Otis 2016
    • Es sind ja nur noch vier Welpen...;-)))...zwei wohnen ja schon bei Freunden.

      Danke für die vielen sehr konstruktiven Hinweise, die finanzielle Seite wäre wie Platz (29000 Quadratmeter eingezäunt und ausbruchssicher mit Wald und Wiesen) und Zeit (rundum die Uhr Betreuung) wirklich kein Problem für uns...was mir Gedanken macht, ist ganz einfach, dass ich das beste für die Kleinen will.

      Das Herz sagt eben behalten, der Verstand was anderes. Hat Paula auf den Punkt gebracht.

      Ich kann mir einfach (noch) nicht vorstellen, die anderen, die uns so sehr ans Herz gewachsen sind, herzugeben.

      Das gehört aber scheinbar zum Leben dazu.
    • Kann ich verstehen,das du alle behalten möchtest,würde ich auch wollen,möglich ist es auch,aber für welchen Preis? :dead:
      Vielleicht bist du nur gerade so überwältigt von den Welpen und der Gedanke alle zu behalten ist nur ein Gedankenspiel.

      Es fängt bei euch an,wollt ihr eigene Kinder?Vielleicht habt ihr ja welche.Ihr verpflichtet euch die nächsten 12-16 Jahre euch um diese Hunde zu kümmern,sie auszulasten,sie zu bespaßen und im Krankheitsfall ärztlich versorgen zu lassen.Bei einem einzigen Hund können die Kosten schnell in den viertelligen Bereich steigen,bei 9 Hunden in den 5 stelligen,sollten sie alle im Jahr operiert werden müssen,damit muss ,man auch rechnen,auch wenn es unwahrscheinlich ist.

      9 mal Haftpflicht,9 mal aufpassen,bei Futter,Spielzeug oder anderen Ressourcenverteidigungen?Bedürfnisse der Hunde sind so unterschiedlich,es muss immer einer zurückstecken.Es ist der pure Stress nicht nur für euch,sondern auch für die Hunde,wenn sie nicht harmonieren und je älter sie werden,umso schwerer fällt es euch einen abzugeben.Wollt ihr das wirklich?

      Eure Lebenssituation kann sich so schnell ändern,das ihr umziehen müsst und dann wohin mit euch und den Hunden?Man muss sich schon bei der 2 Hunde Anschaffung sehr viele Gedanken machen,was man tut,ob es harmoniert mit den Tieren.Ein Plan B und C sollte vorhanden sein,wie wollt ihr das mit 9 Hunden bewältigen,ohne euch selber aufzugeben?

      Was ist,wenn ihr den nächsten Wurf bekommt und den nächsten unter Geschwistern?Dann sind es keine 9 sondern 30 Hunde?

      Bitte geht noch einmal in euch,tut das Beste für euch und die Tiere,vermittelt sie in gute Hände,bleibt mit den neuen Besitzern in Kontakt und ihr ebnet euren Hunden den Weg in eine glückliche Zukunft.
      "Die Raufbolde"

      Luna Labrador 6.5.13
      Calvin Labrador 2.1.14
      Leyla Border/Dobi Mix 5.2.13

      Nehmen Sie ihr Kind bitte an die Leine,mein Hund hat Angst


      Wo Worte fehlen das unbeschreibliche zu beschreiben Juri für immer im Herzen (2003- †2015)




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lunalabbi ()

    ANZEIGE