ANZEIGE

Basset Hound - Erfahrungen/Alternativen gesucht !

    • Basset Hound - Erfahrungen/Alternativen gesucht !

      Neu

      ANZEIGE
      Hallo Community :winken:

      mein Freund und ich,möchten bald Dosenöffner werden und haben uns nun nach langem hin und her,für den Basset als Ersthund entschieden.
      Der Miniatur Bulli kommt dann später als Zweithund.
      Für meinen Freund wäre es der erste Hund,ich hatte bis vor 6 Jahren einen Beagle.
      Wir leben in einer 60 qm Wohnung in einer Kleinstadt,direkt vor unserer Tür kommen wir über eine Kleingartenanlage, direkt zum Wasser und Wiesen/Wälder.Wir wohnen im Erdgeschoss,sprich er muss auch nicht groß Treppen steigen zur Not kommen wir vom Parkplatz,direkt über einen Fahrstuhl vor unsere Wohnung.
      Mein Freund ist selbständig und ich beginne im Oktober ein Fernstudium.
      In erster Linie wäre ich erstmal für den Kleinen zuständig,er soll dann aber später auch durchaus mit Herrchen,mal im LKW unterwegs sein o.mit ins Büro.
      Hundeschule wäre einmal in der Woche,das am Sonntag, wo wir beide hingehen würden.



      Gibt es hier Basset Hound Personal und würde mir etwas über seinen Alltag mit den Sturköpfen berichten ?
      Wie lastet ihr eure Hunde aus ?
      Thema kurzhaarige Hunde,mein Beagle hat gehaart :shocked: ist das beim Basset ähnlich ?
      Stinken sie wirklich alle ? Wir würden roh füttern wollen,gibt es da bestimmte Fleischsorten die eher Geruch provozieren ?
      Gibt es gravierende Unterschiede bei den Geschlechtern ?
      Ist er als Meutehund ähnlich gesprächig wie ein Beagle ?

      Mir fällt sicherlich noch mehr ein.
      Freue mich auf eure Antworten.

      Wünsch euch allen einen entspannten , sonnigen Tag :smile:
    • Neu

      Hallo.

      Also ich kann dir nur aus zweiter Hand vom basset berichten, da meine Eltern einen mittlerweile 3jährigen Rüden haben.

      Mal unter uns: ich denke, sie haben öfters mit der Rassewahl gehadert. Stur ohne Ende, stellt sich gerne taub und doof und sowieso die Ohren auf Durchzug. Wir hatten früher einen rauhaardackel, sind also durchaus Sturheit erprobt.

      Er kommentiert viel, hat mit Ohr- und Augenentzündungen zu kämpfen und außerdem einen sehr sensiblen Magen.

      Jagdtrieb ist ausgeprägt. Ausgelastet wird er mit Spaziergängen, auf denen es viel zu schnüffeln gibt, unterbrochen von kleinen Diskussionen über die Route. So braucht man für 500 m schon mal eine halbe Stunde.meine mom denkt auch über Fährtensuche nach.

      Er liebt dafür jeden Hund und ganz besonders Kinder. Bei Menschen entscheidet er scheinbar nach Sympathie.
    • ANZEIGE
    • Neu

      Ich denk mal Haaren wird das gleiche sein.
      Ich bin ja nicht so der Fan von nem englischen Basset und würde eher nach einem Französischen gucken.

      Ich denk mal Mantrailing wäre eine gute Idee. Agility aufgrund des Körpers eher nicht. ABer eigentlich kann man ja alles mit jeem Hund machen, solange jeder dran spass hat und auf die Gesundheit geachtet wird.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Neu

      Tatuzita schrieb:

      RedPaula schrieb:

      Hmmmm :???: @Cattahum hat einen Basset Hound
      Hat aber leider seit 2016 nicht mehr geschrieben. Sonst gab es glaube keinen Basset im Forum.
      Schade :verzweifelt: Ich kann mich jetzt auch an keinen weiteren Basset Halter hier erinnern.
      Der Basset wurde doch öfter in den Qualzuchten erwähnt, oder täusche ich mich da ? :???:
      *^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*
      Und dann kam Paula.......Paulas Bilderbuch :-)
    • Neu

      Glaube Bassethalter gibt es hier eher weniger. @Cattahum besitzt einen, habe sie aber schon länger nicht gelesen.

      Meine Cousine hat seit ca. einem Jahr einen Basset. Ich sitte ihn manchmal, kann daher also vielleicht ein wenig berichten.

      Ich empfinde ihn wirklich als stur, das sag ich zwar über meinen Pudel auch, aber der Basset ist noch mal eine ganz andere Hausnummer. Der ist manchmal gar nicht richtig ansprechbar, zieht wie ein Irrer. (die Familie sind aber auch Ersthundehalter und wirklich erzogen wird Felix nicht). Er will z.B. immer auf meinen Pudelmix draufspringen zum spielen, worauf der wenig Lust hat. Habe da mal bei einem Spaziergang gut die erste Stunde damit verbracht ihn deutlich körperlich zu blocken, um ihm klar zu machen, dass ich das nicht will. Selbst danach, hat er es zwischendurch immer noch mal probiert. Der hat bei sowas echt Ausdauer (und kennt einfach keine Grenzen / Frustrationstoleranz).

      Zur Auslastung kann ich auch nicht so viel sagen, denke eher nicht, dass da viel passiert. Sie verstecken Leckerchen in so Krabbelkisten und sowas, wie das Gassipensum so täglich aussieht weiß ich nicht. Hatte ihn mal mit auf einer 13 km langen Wanderung, das hat er problemlos mitgemacht. Er ist aber auch noch schlank und jung (hoffe es bleibt so mit dem schlank). Drinnen ist er aber recht gemütlich und schmusig, draußen gibt er schon ordentlich Gas.

      Stinkig find ich ihn nicht so sehr, er riecht schon hundiger als meine Pudel, aber so schlimm empfinde ich es nicht. Mich würde eher das sabbern stören. Haare dagegen sind wirklich überall und stecken auch schön im Sofa fest.

      Gesprächig ist er, wenn er gerne zu anderen Hunden hin will / spielen will. Dann kann er wirklich ohrenbetäubend bellen, der hat echt dröhnendes Organ. Alleine bleiben kann er wohl gar nicht (wird aber auch nicht geübt :ka: ), da bellt er wohl auch durchgehend.

      Der Felix ist schon irgendwie süß und absolut freundlich, meine Rasse wäre das aber nicht.

      Meine Cousine hat ihren Basset über Basset in Not. Informier dich aber auch über die gesundheitlichen Probleme der Rasse.
      lieber Gruß von Maren mit Bjarki, Jaffa und den Miezen Kalle und Lotte

      Wo Menschen sind, da menschelts.


      Locken, die rocken - Bjarki Pudeltier und Jaffa Keks
    • Neu

      Habe schon auf einer Züchterseite gelesen,das wohl inzwischen zwei Schläge des Hounds geben soll.Inwieweit das nun wirklich so ist,kann ich als Laie nicht beurteilen.Handelt sich wohl um einen schweren "faltigen" Typ und halt um einen leichteren Typ mit festerer Haut oder sowas :ka:
      Ich habe schon einige Züchter angeschrieben aber bei dem Wetter und der Jahreszeit dauern antworten immer etwas länger,was ich aber verstehen kann.

      @Tatuzita
      Meinst du den Basset Artensien Normand (lieber Gott lass es mich richtig geschrieben haben :hust: ) ?

      Ich kenne/kannte nur einen Rüden persönlich,der hat was von einem jamaikanischem Kiffer,ich hoffe ihr wisst was ich meine :lol:
      Der saß manchmal einfach nur da und gaffte in den Himmel,plötzlich schienen sich die Murmeln im Kopf wieder zu bewegen und er liefthochkonzentriert einer Spur nach.
      Drin war er einfach nur faul bzw.unauffällig wie ein Möbel,ausser die Kühlschranktür ging auf.

      Ok,dann wirklich da selbe Prinzip wie beim Beagle,mein Freund wird sich wundern,ich bestelle zur Sicherheit schonmal ein T-Shirt mit "Ohne hundehaare ist man nicht richtig angezogen" :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WeAreAwesome ()

    ANZEIGE