ANZEIGE

Hund pinkelt fichten und tannen im garten / dann werden sie schwarz gefaerbt und wie verbrannt

    • Lorbas schrieb:

      Es war schon immer so; entweder man hat einen schönen Garten oder man hat einen Hund. Beides geht nicht. ;)

      Die Rüden pinkeln Sträucher und Bäume tot, die Hündinnen dafür die Rasenflächen. Da ändert auch keine Fütterungsart etwas dran. :|
      Und wenn man dann noch so einen hat wie ich, der buddelt auch noch die Wurzeln der Sträucher aus um sie zu zerkauen, weswegen die Büsche dann eingehen ;) Aber ich habe es ihm auch nie verboten, daher ist es in einigen Gartenecken ok
    • ANZEIGE
    • LabbyLove schrieb:

      Lorbas schrieb:

      Es war schon immer so; entweder man hat einen schönen Garten oder man hat einen Hund. Beides geht nicht. ;)

      Die Rüden pinkeln Sträucher und Bäume tot, die Hündinnen dafür die Rasenflächen. Da ändert auch keine Fütterungsart etwas dran. :|
      Und wenn man dann noch so einen hat wie ich, der buddelt auch noch die Wurzeln der Sträucher aus um sie zu zerkauen, weswegen die Büsche dann eingehen ;) Aber ich habe es ihm auch nie verboten, daher ist es in einigen Gartenecken ok
      Und die Galopp- Brems- Rennspuren, die dann dem Rasen den endgültigen Kollaps bescheren. :lol:
      Oder wenn man einen Hund hat, der meint, er müsse den Rasen mähen, indem er das Gras büschelweise rausrupft um sich die Büschel um die Ohren zu hauen. :roll:
      Nee, also wirklich; schöner Garten und Hund geht überhaupt nicht. ;)

    ANZEIGE