ANZEIGE

Fragen, die man sich sonst nicht zu stellen traut - Teil X

    • ANZEIGE
      @Treibsel
      Danke das war sehr informativ und Hilfreich.
      Schreib dir gleich noch PN.
      Ist nicht meine erste Op. Die letzten beiden waren die Implantation vom Cochlea Implantat und ein Jahr später die Korrektur desselbigen. Mit Narkose hab ich eigentlich überhaupt kein Problem.
      Aber hatte noch nie was am Knie... und schon keine Op an den Beinen... nur am Kopf (Ohren Augen Nase Hals...)
      Bonny, Chihuaua geb am 15.04.2015

      Unser Pfotothread: Bonny Ein Mini erobert mein Herz
    • Neu

      no thyme schrieb:

      ...Kann mir jemand was zum Thema "reverse sneezing" sagen?
      Rückwärtsniesen kommt bei manchen Hunden vor, bei anderen nicht. Jin hat es praktisch nie (ich glaube, 1x hatte sie das auch schon), Flip auch nicht. Puck hat das ganz gern mal. Hat bei unseren Hunden nichts mit dem Alter oder einer Allergie zu tun. Gibt verschiedene Tipps, wie man Rückwärtsniesen unterbrechen kann, wie Kehle massieren, Kopf an den Hals drücken, Nase zu halten, Leckerchen geben etc. Da hilft bei jedem Hund was anderes, muss man einfach rausfinden.


      @wilderbse: Braucht dein Hund denn tatsächlich eine extra Beschäftigung? Wenn du ihn noch gar nicht so lange hast, dann geht wahrscheinlich noch viel Kapazität für die Verarbeitung des Alltags drauf. Ein Hund, der rumliegt, ruht sich aus. Liegt er freiwillig rum, obwohl er auch etwas anderes machen könnte, so braucht er die Ruhe vermutlich. Hunde haben sowieso ein höheres Ruhebedürfnis als Menschen.
      Jin - Whippet - *19.04.2015
    • ANZEIGE
    • Neu

      no thyme schrieb:

      ...Kann mir jemand was zum Thema "reverse sneezing" sagen?

      Soll ua junge Hunde betreffen.

      Wielange haelt denn sowas an? Haengt da immer eine Allergie dahinter oder nicht zwingend?

      Vielleicht mag jemand erzaehlen (eigene Erfahrungen oder auch nicht).

      Danke vorab!

      Meine Hündin hat das auch regelmäßig gemacht. Ich würde allerdings behaupten dass es deutlich besser geworden ist als wir ihre ganzen Allergien behandelt haben. Könnte aber auch daran liegen dass sich sowas verwächst oder, oder, oder. Würde mich da nicht konkret an der Allergie festbeißen. Bei ihr lässt es sich durch Nase zu halten sofort unterbrechen.

      Mein Rüde hat das noch nie gemacht. Egal wie alt.
      Liebe Grüße
      Wahida mit Moschki (*2012) und dem Fussel (*2016)
    • Neu

      wilderbse schrieb:

      Und die 2. Frage: Wie könnte ich meine Hündin beschäftigen/ mal aus ihrem Trott bringen? Sie versteht den Sinn des Spielens noch nicht so ganz (ich arbeite dran :) ), verstecktes Futter interessiert sie nicht (selbst wenn ich sie an ein paar Tagen mit dem Futter + Leckerlis knapp halte) und Gehorsamsübungen macht sie höchstens 1-2x und nur mir zu liebe ..... Ich neige dazu, sie dauernd mit irgendwas zu füttern (sie mag nur Sachen, die viel zu viele Kalorien haben wie wir halt auch) und ich will keinen fetten Hund :)
      Vielleicht habt ihr ein paar Ideen?
      Warte mal noch ein bisschen ab, das kommt schon noch mit der Zeit.
      Meine Sina hat anfangs auch nicht mit mirgespielt, sie kannte es nicht und vor dem Snackball hatte sie sogar Angst. Sie nahm auch anfangs kein Futter aus der Hand.
      Je mehr Vertrauen sie zu dir bekommt, desto leichter fällt es ihr, sich auf dich einzulassen und mit dir zu spielen.

      Mittlerweile zergeln wir wie die Irren, spielen auch Fangen und sie hat mächtig Spaß daran.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Neu

      Könnt ihr gute und günstige Eierkocher empfehlen? Wie lang braucht so n Teil? Ich kenne sowas gar nicht. Möchte aber gern sowas haben irgendwann. Ich esse ganz gern Frühstückseier, wir müssen es aber noch ganz altmodisch mit Herd und Topf machen... und wenn ich morgens zum Frühstück Lust auf n Ei hätte, hab ich keine Lust, erst noch 15-20 Minuten zu warten, zumal meist schon das Toastbrot im Toaster ist, weil ich's immer vergesse :ugly:
    • Neu

      Nesa8486 schrieb:

      Könnt ihr gute und günstige Eierkocher empfehlen? Wie lang braucht so n Teil? Ich kenne sowas gar nicht. Möchte aber gern sowas haben irgendwann. Ich esse ganz gern Frühstückseier, wir müssen es aber noch ganz altmodisch mit Herd und Topf machen... und wenn ich morgens zum Frühstück Lust auf n Ei hätte, hab ich keine Lust, erst noch 15-20 Minuten zu warten, zumal meist schon das Toastbrot im Toaster ist, weil ich's immer vergesse :ugly:
      Naja, je nachdem, wie hart du dein Ei haben willst, braucht es so oder so seine Zeit, das macht der Eierkocher auch nicht schneller. Der ist nur schneller heiß, ich würde sagen, du sparst damit vielleicht fünf Minuten? Und ich würde ehrlich gesagt bei einem Eierkocher nichts teures nehmen, wenn Aldi oder Lidl (oder Rossmann) das mal im Angebot haben, ist das schon okay.
      Candie, Border-Aussie-Mix *12.05.2016


      Die Abenteuer eines kleinen Hütehundes <3
    • Neu

      Ich hatte mal einen günstigen eierkocher. Der war Mist.
      Zwar war das Ei auf den Punkt gegart, aber dadurch, dass die mit Verdunstung und Wasserdampf arbeiten, hat man sich jedesmal die Pfoten verbrannt, wenn man den Deckel geöffnet hat. Das Ding flog dann irgendwann raus, weil ich wieder den Topf benutzt habe.
      Nero - Golden Retriever - *05.12.2014
      Odin - Golden Retriever - *30.06.2015
    • Neu

      blauewolke schrieb:

      Danke euch allen.
      Er bekommt jetzt lauwarmen Fencheltee mit ein bisschen Honig zusätzlich zum Tabletten und Pulver-Haufen, den mir die TÄ da gelassen hat.
      Ohne Honig findet er Tee doof (ich denke, ich müsste ihn in eine Pfütze kippen, dass er ihn trinkt).
      Der arme Röcheltropf tut mir so leid :verzweifelt:

      Meinen Kerl kann ich super beim Tee verarschen indem ich nen Schluck Milch rein mache! Er bekommt immer Fencheltee wenn er Blähungen hat und kann den nicht ausstehen. Sobald ein Tropfen Milch drin ist, schlappt er alles weg xD
      Nando - Känguru/Senfhundmix - 05.01.2007
    • Neu

      Nesa8486 schrieb:

      Könnt ihr gute und günstige Eierkocher empfehlen? Wie lang braucht so n Teil? Ich kenne sowas gar nicht. Möchte aber gern sowas haben irgendwann. Ich esse ganz gern Frühstückseier, wir müssen es aber noch ganz altmodisch mit Herd und Topf machen... und wenn ich morgens zum Frühstück Lust auf n Ei hätte, hab ich keine Lust, erst noch 15-20 Minuten zu warten, zumal meist schon das Toastbrot im Toaster ist, weil ich's immer vergesse :ugly:
      meiner ist die Eigenmarke von Kaufland im Angebot für 5€.
      Ich finde den grundsätzlich toll, aber wie schon geschrieben, ein weiches Ei dauert genauso 5 Minuten, hartes Ei noch länger.
      Und man muss tatsächlich aufpassen, dass man sich nicht verbrüht.
      Auch die Menge des Wassers muss man kennen, das entspricht der Zeit im Topf. Nur, weil da weich, so und so viel Wasser am Messbecher steht, heißt das nicht, dass es tatsächlich weich wird. Je nach Schale, Eigröße etc. Genau wie im Topf.

      Wir haben bei uns den Dreh raus ich käme nicht auf die Idee, wieder einen Topf zu nehmen. Eierkocher spart Zeit und Wasser. Energie wird sicherlich ähnlich sein.
      Wir sind auch dabei:

      Neues vom Stinketier ;)

    ANZEIGE