ANZEIGE

Fragen, die man sich sonst nicht zu stellen traut - Teil X

    • ANZEIGE

      Gersi schrieb:

      @Lorbas Ist Rasenaktivator das eisenhaltige?

      Falls ja: kenne ne ähnliche Reaktion von nem Hund.

      Hypothese: riecht für Hunde ähnlich wie Blut.
      Ich glaube nicht, daß es eisenhaltig ist, muß ich gleich nochmal nachsehen. Auf jeden Fall kann ich es nicht mehr benutzen, bei der Abendrunde wollte sie nicht unbedingt am Rasen vorbeigehen. Solche Faxen kenn ich sonst nicht von dem Hund.
    • sag bitte mal Bescheid.

      War uns auch ein komplettes Mysterium - die Bluthypothese ist wirklich nur ne Hypothese.

      (Ich persönlich fand nämlich den Geruch ähnlich und das "austillen" bei uns waren Dauererrektionen und penetrantes Aufreiten bei einer bekannten Hündin (das ist in vielen Jahren nur in dieser Situation passiert))
    • ANZEIGE
    • @Gersi
      Also, da ist drin:
      Stickstoff, Phosphat, Magnesiumoxyd, Kaliumoxyd, Schwefel, organische Substanzen, tierische Nebenbestandteile(Horn).

      Ich vermute fast es ist der Schwefel, der ist doch auch in den Silvesterböllern oder die tierischen Nebenbestandteile. Wer weiß, was da an toten Tieren drin verarbeitet wurde.
      Auf jeden Fall muß es für den Hund grauslich riechen.
    • oregano schrieb:




      @SabethFaber
      Meinst du bei Zuchthunden?
      Da hätte ich jetzt auf Champion getippt |)

      Lorbas schrieb:

      Vielleicht für Champion? Zuchthunde bekommen auf entsprechenden Ausstellungen Titel.
      Ohhh, das kann natürlich gut sein!

      Vielen Dank, das hat mich echt total genervt, dass ich das nicht rausbekommen konnte :tropf:
      * Ari - Wolfsspitz - 26. März 2016 *

      Der Froschkönig

      *

      Für die Welt bist du irgend jemand.
      Für irgend jemanden bist du die Welt.
      Erich Fried
    • Neu

      @Lorbas
      Janosch tickt aus bei Dünger mit Horn, aber frag mich nicht warum.
      Er wollte schon mal nicht am Garten von Nachbarn vorbei und hat gebellt, als die mit hornspänen gedüngt hatten. Mein Bruder hatte mal einen kleinen Sack auf dem Balkon stehen, den fand er sehr gruselig und ist dann nicht mehr raus gegangen. Flächen die so gedüngt sind will er nicht betreten.
      Aber abgeraspeltes Horn nach dem hufschmied ist kein Problem.
      Viele liebe Grüße von Anja mit
      Janosch *10.2008 Tibet Terrier Mix
      Leo *19.12.2014 Curly Coated Retriever
      Crazy Curly and Furious Flokati

      Nele *21.05.98 - † 17.06.2014 für immer unvergessen
    • Neu

      @Aoleon
      Stimmt eigentlich...ich denke nur immer, dass er klein ist, weil er nur aus Beinen besteht :lol:

      Ja komm her, dann ich Arren knuddeln :herzen1:
      Wobei wir machen sicher mal wieder ne Deutschlandtour, dann können wir bei euch einen Stopp einlegen und ich kann Arren knuddeln während Valerie Hamilton bewundert, aber Frodo nehme ich nachher wieder mit, sonst ist mein YinYang aus dem Gleichgewicht xD
      Your Love is like a Soldier, loyal till You die.
      ~James Blunt~


      * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
      * Frodo - der Überflieger-Kleinpudel *


    • Neu

      persica schrieb:

      Max hat heute Quaddeln auf der Schnauzenoberseite, die etwas blutig waren.
      Als Soforthilfe hab ich ihm FenistilGel draufgeschmiert, und nun ist es kaum noch zu sehen, wenn man ihn nicht genauer kennt.

      Kann das eine allergische Reaktion auf Pollen oder Gräser sein? Er hat bei manchen Wiesen später Juckreiz an den Pfoten, was durch gründliches Abwaschen der Pfoten wieder verschwindet.
      Heute kam dann ein über Nacht wundgekratzes Ohr dazu, außen dran drei ganz kleine Stellen, eine etwas größere Wunde :verzweifelt:
      Gemerkt hab ichs nur beim Drüberstreicheln, weil es vom Schorf uneben ist - dachte erst es wären Zecken, aber nein...

      Ich kenne mich mit Allergien ansich garnicht groß aus, hab nur gelesen, sowas an der Schnauze ist wohl meist Kontaktallergie oder Reaktion auf giftige Pflanzen.
      Aber am Ohr auch noch? Kann das auch von Nahrungsmitteln kommen, oder ist das dafür eher untypisch?

      Hab die Wunden erstmal gereinigt und FenistilGel drauf. Das sowas immer am WE auftauchen muss...
      Hat jemand sowas schonmal bei seinem Hund erlebt?
      Kleine Chihuahuas, große Liebe - Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich (Seneca)

      Dexter, Chihuahua KH, geb. April 2014
      Max, Chihuahua LH, geb. Dezember 2013
      Dexter & Max - die Mini-Machos

      * Refugees Welcome *

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von persica ()

    • Neu

      Hi,
      bei einem Hundkenn ich persönlich nur Symptome aufgrund Nahrungsmittelallergien.
      Die kommen dann quasi von innen über juckende Pfoten, Ohrentzündungen u.ä.
      Das was Du beschreibst würde ich eher als Reakton auf Kontakte mit einem Allergen werten.
      Wobei Blutungen schon echt heftig wären und möglicherweise schon dafür sprechen, dass er mit was Giftigem in Kontakt war. Beispielsweise Raupen oder Riesenbärenklau oder etwas ähnlichem. Eine Freundin ist mal draußen mit einer Pflanze in Berührung gekommen, erst hat der Unterarm gejuckt, dann wurd er immer roter, Quaddeln kamen, dann hats gebrannt wie Sau und offene Wunden entstanden. Hat lange gedauert bis es verheilt war, es sind sogar kleinere Narben verblieben. Die Pflanze liess sich im nachhinein nicht identifizieren.

      Lass den Hund vielleicht im Augenblick nicht ins tiefe Gestrüpp rein.

      LG

      Mikkki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mikkki ()

    • Neu

      Mikkki schrieb:

      Lass den Hund vielleicht im Augenblick nicht ins tiefe Gestrüpp rein.

      Ja, nur flacher Rasen und Gehweg oder Feldweg - hab auch mal vorsichtshalber das Futter auf eine Sorte eingeschränkt, die er schon lange bekommt und gut vertragen hat.

      Die Blutungen waren auf der Schnauze weil er sich gekratzt hat, also das blutete nicht von alleine. Am Ohr hat er sich die eine Stelle ziemlich angeratscht, aber wenn es arg juckt, dann geht das schnell mal... Da funktioniert das Gel aber wohl ganz gut fürs Erste.

      Wenn es morgen noch nicht deutlich besser ist, gehen wir eh auch noch zum Tierarzt - dann braucht es andere Mittel, als das was die Apotheke so hergibt.
      Kleine Chihuahuas, große Liebe - Ohne Gefährten ist kein Glück erfreulich (Seneca)

      Dexter, Chihuahua KH, geb. April 2014
      Max, Chihuahua LH, geb. Dezember 2013
      Dexter & Max - die Mini-Machos

      * Refugees Welcome *

    ANZEIGE