ANZEIGE

Fragen, die man sich sonst nicht zu stellen traut - Teil X

    • ANZEIGE
      Vielen Dank Euch :smile:
      @Lisalieee lt. TA soll ich kein Puder verwenden, weil das die Wunde verschmieren würde :ka:
      @SchweizerDackel die Konstruktion kenne ich gar nicht, wird aber bei Carla auch schwierig, sie ist ja bloß ein Zwergteckel. Sie hat auch mit der Tröte überhaupt kein Probkem. Es ist nur so, das der HS eben genau da bis zum Hals runter geht, wo das Halsband langläuft. Und in dieser Trichterhöhle bleibt der HS dann bei den momentanen Trmperaturen auch feucht :verzweifelt: Ein reines, echtes Seidentuch hätte ich. Ich überlege gerade, ob ich mal probiere, den kompletten Hals damit einzuwickeln und die Tröte weg zu lassen!?

      Kann ich nach der Reinigung mit Wasserstoffperoxid auch mit Calendula Tinktur betupfen? Oder besser weiterhin dünn Cortikan drauf? Mist, ich glaube ich fahr morgen nochmal zum TA, evtl. Antibiotikum :ka:
      Manu
      Carla , Zwergteckel, *26.06.2006
      Dexter, BaT Coonhound, *15.12.2015
      Für immer im Herzen: Lenny, the greatest love of all 20.01.2002 - 06.05.2015

      Die genaueste Vorstellung von der Machtlosigkeit des Menschen, haben zweifellos Gott und der Dackel.
    • ANZEIGE
    • Vielen Dank für Eure Tips und Hilfe :bindafür:
      @Lorbas der Tip mit dem Pfotenschutz war gut, hab ihn allerdings abgewandelt. Ich hab eine dünne Socke vom Herrchen zerschnitten und die Carla umgemacht, wie einen Loop quasi. Das haben wir gestern Abend und heute Nacht gemacht, statt Tröte. Immer noch nicht optimal aber es sieht schonmal besser aus als mit der Tröte.
      Trotzdem werde ich jetzt heute mit ihr wieder zum TA fahren. Meine Hoffnung ist eine Behandlung wie Deine @Disney92 , anders fürchte ich, werden wir es nicht in den Griff bekommen. Ich bekomme übrigens gleich beim Arzt nen Platz im Parkhaus, somit fährt Carla mit, und ich bin beruhigt, das mit Tröte nichts passiert. Nur mit dem Socken wird sie nämlich früher oder später auch anfangen zu kratzen. Dieses Wetter ist aber auch echt völlig schlecht zum Verheilen von Wunden :verzweifelt:
      Manu
      Carla , Zwergteckel, *26.06.2006
      Dexter, BaT Coonhound, *15.12.2015
      Für immer im Herzen: Lenny, the greatest love of all 20.01.2002 - 06.05.2015

      Die genaueste Vorstellung von der Machtlosigkeit des Menschen, haben zweifellos Gott und der Dackel.
    • An alle, die schon einen Thorni-Kragen verwendet haben, wie ist das denn mit den Größen?
      Ich vermute mal, ich bräuchte für meine Hündin Gr. 7. Sie hat 65cm SH, 34kg und einen Halsumfang von 45cm.
      Allerdings steht bei Gr. 7, dass der Innendurchmesser 20cm ist... :ka:
      Größe 6 wird für Labbis o.Ä. mit bis zu gut 50cm SH empfohlen, Größe 7 für große Hunde ab etwa 60cm. Aber das kann doch mit dem Innendurchmesser niemals hinhauen?
      Dehnt sich der Kragen? Vielleicht wurde das Loch innen am (nicht gedehnten) Stoffkragen gemessen. Oder? Anders kann ich mir das fast nicht vorstellen. Oder steh ich total auf dem Schlauch? Zu Hülf! :ops:
      "Ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts" (Gottfried Keller)

      Jenseits von Afrika - Die "Löwenjäger"
    • Kennt zufällig Jemand diese Sticks und kann sagen ob die eher weich (leicht brechbar, ähnlich wie diese Billigstangen) oder eher fest-fasrig (so wie Futterpellets von zb. köbers) sind? blaettermagensticks?c=38
      LG Romina mit
      Sams(on), Schnauzer-Briardmix *05.04.2005 / Krabat, Welsh Corgi Cardigan *03.06.2014

      Kurze Beine - Großes Ego - Allzeit bereit!

      Helena, Corgi-Mix *24.04.02 / + 06.02.14
      Das Herz auf vier Pfoten

    ANZEIGE