ANZEIGE

Spaziergang mit Ersthund... Was mit dem Welpen machen?

    • ANZEIGE
      Als meine Hündin (ca. 18 kg und etwas über 50 cm) nach ihrer Bandscheiben-OP nicht gut laufen durfte hab ich den Fahrradanhänger meiner Kinder für sie umgebaut. Der war als Zweisitzer breit genug, Gurte und Co. kamen raus und dafür Schaumstoffpolsterung rein, er hatte eine Federung und ließ sich mit dem Joggingset (hab ihn bei den Kinder als Kinderwagenersatz genutzt) echt gut schieben. Zumindest finde ich schieben immer besser als ziehen und durch die großen Räder ist man auch nirgendwo hängen geblieben.
      Es gibt ja auch extra Fahrradanhänger mit Joggerfunktion für Hunde. Ich weiß aber nicht was die taugen und wie da die Preise sind.


      Meine Hündin hat das rumkutschiert werden übrigens geliebt. Sie hätte auch zuhause bleiben können, aber wenn sie schon nicht laufen kann dann wenigstens gucken :D
      Mac - Langhaarcollie - 27.06.2007
      & Ellie - Pudel-Retriever-Mischling - 14.09.2013
    • ANZEIGE
    • Ich hab das damals bei Logray so gemacht, dass ich die Runden vorrangig ihm angepasst habe. Dafür gabs ein oder zweimal die Woche dann einen Nachmittag, wo Welpi beim Partner blieb und eben der Ersthund dran war.
      Und bei größeren Rassen dauert das mit den großen Runden ja durchaus nen halbes Jahr, bis die normal mitlaufen können.
      Ne Freundin lässt den Junghund z.B. bei Ausritten im Auto (wenns Wetter passt) oder zuhause und nimmt dann den Großen mit und dafür kriegt der Kleine eben auch Einzelrunden.

      Jetzt bei Dis bin ich ehrlich gesagt recht schnell wieder ne halbe Stunde gelaufen und dann auch fix ne dreiviertelstunde bis Stunde. Größer sind unsere Runden unter der Woche eh nicht und jetzt, wo sie im Juli ein Jahr wird, laufen wir auch schon anderthalb Stunden am Stück, aber dann ist sie kopfmäßig auch gut durch. Das ist aber eben nen kleiner Hund, und jetzt schon ausgewachsen.
      Liebe Grüße
      von Linda mit Logray und Dis
    • @Belial: Genau. Das ist ja das Problem. Wir reden hier ja nicht von 1-2 Monaten, sondern doch schon von einem längeren Zeitraum, wo das Pensum für beide Hunde einfach unterschiedlich ist. Bei Emma bin ich erst wirklich richtig große Runden gegangen, als klar war, dass sie HD- und ED-frei ist. Und da war sie schon ein Jahr alt |)
      LG,
      JuMaRo


      Emma, Labrador Retriever, *28.07.2014

      ♥ Was bisher geschah bei "EMMA" ♥
    • Kommt halt sehr drauf an, wie (über?)vorsichtig man da sein möchte.
      Hier wird mit fünf Monaten durchaus eine Stunde gegangen - allerdings auch keine solch schwere Rasse wie ein Labbi, sondern eben halt "nur" ein BC, der mal bei so 16/17kg enden will.
      Eine Stunde im lockeren Tempo laufen ist körperlich kein Hochleistungssport - und solang man aufpasst, dass der Welpe dabei nicht nur wie wild rumbrettert und in ein Erdloch nach dem anderen latscht, richtet man damit meiner Meinung nach weit (!) weniger Schaden an, als mit der Schonung bis zum 12. Monat. Besonders dann, wenn da eh eine HD- und ED-Disposition da ist.
      Wer bremst verliert - Hier entlang
      - Landseer, Aussie und Border -
    • JuMaRo schrieb:

      @Carla80: Diese Hundeanhänger mit Joggerfunktion hatte ich auch schon im Auge, aber ich meine, die lassen sich nicht besonders kompakt zusammenpacken, oder? Wäre schon blöd, wenn ich das Teil nicht ins Auto kriege.
      Ah, daran hab ich nicht gedacht. Ich fürchte daran könnte es wirklich scheitern. :/
      Mac - Langhaarcollie - 27.06.2007
      & Ellie - Pudel-Retriever-Mischling - 14.09.2013
    • @Brizo: also ich tendiere wirklich dazu, lieber zu wenig als zu viel zu machen. Die meisten finden das vielleicht übertrieben, aber ich fühle mich damit wohler.
      Und das heißt ja nicht, dass der Hund gar nicht laufen soll, um Gottes Willen, aber eben dosiert und langsam gesteigert, und nicht so viel, wie unsere ausgewachsene und gesundheitsgecheckte Hündin ;)
      Im Rückblick muss ich auch sagen, dass ich mit Emma im Alter von 5 Monaten keine Stunde am Stück gegangen wäre.
      LG,
      JuMaRo


      Emma, Labrador Retriever, *28.07.2014

      ♥ Was bisher geschah bei "EMMA" ♥
    • Carla80 schrieb:

      JuMaRo schrieb:

      @Carla80: Diese Hundeanhänger mit Joggerfunktion hatte ich auch schon im Auge, aber ich meine, die lassen sich nicht besonders kompakt zusammenpacken, oder? Wäre schon blöd, wenn ich das Teil nicht ins Auto kriege.
      Ah, daran hab ich nicht gedacht. Ich fürchte daran könnte es wirklich scheitern. :/
      Siehste mal. Ist gar nicht so einfach :lol:
      LG,
      JuMaRo


      Emma, Labrador Retriever, *28.07.2014

      ♥ Was bisher geschah bei "EMMA" ♥
    • JuMaRo schrieb:

      Carla80 schrieb:

      JuMaRo schrieb:

      @Carla80: Diese Hundeanhänger mit Joggerfunktion hatte ich auch schon im Auge, aber ich meine, die lassen sich nicht besonders kompakt zusammenpacken, oder? Wäre schon blöd, wenn ich das Teil nicht ins Auto kriege.
      Ah, daran hab ich nicht gedacht. Ich fürchte daran könnte es wirklich scheitern. :/
      Siehste mal. Ist gar nicht so einfach :lol:
      Ich fahre einen Bulli. Daher habe ich Platzprobleme im Auto gar nicht auf dem Schirm :ugly:
      Mac - Langhaarcollie - 27.06.2007
      & Ellie - Pudel-Retriever-Mischling - 14.09.2013

    ANZEIGE