ANZEIGE

Rudelgedöns - Was kann man dagegen tun?

    • ANZEIGE

      anfängerinAlina schrieb:

      Sambo71 schrieb:

      Ich finde ignorieren ganz hilfreich. Hätte man die Person im o.g. Thread komplett ignoriert, hätte sie sehr wahrscheinlich aufgehört, so einen Blödsinn zu verbreiten.
      Oder die TE hätte sich ihre Vorschläge zu Herzen genommen, wenn niemand was dagegen gesagt hätte. Das kann doch auch nicht der richtige Weg sein.
      richtig stellen gegenüber der TE, ja. Aber die Person wurde ja immer wieder direkt angesprochen. Das vermeide ich und das meinte ich mit ignorieren.
      LG Yasmin

      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005

      Lilly + Fee 1.8.2013

      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen
    • Nee, ich glaube nicht an Ignorieren.

      Ich habe noch NIE erlebt, dass ein Problem durch Ignorieren gelöst wurde. Kennt jemand ein Beispiel?

      Ich denke, es ist richtig und wichtig, dagegenzuhalten. Die besagte Schreiberin ist 21 und hat halt mal jemanden kennengelernt oder ein Buch gelesen - ich kann mir schon vorstellen, dass die noch umdenken kann.
      Und auch wenn die Leute nicht umdenken, ICH finde es wichtig, dagegen zu argumentieren.

      Eine sehr lange Diskussion darüber, ob man Ignorieren sollte oder nicht, hatten wir schon mal, als es um Rudelstellungen ging...

      Engelchen... Hinten ist alles in Ordnung!
    • ANZEIGE
    • frauchen07 schrieb:

      Nee, ich glaube nicht an Ignorieren.
      Die Rudelstellung war doch ziemlich tot, bevor man sie wieder hoch geholt hat.
      Verstehe mich nicht falsch, ich bin für Aufklärung! Aber man muss dabei nicht mal einen Namen nennen. Es würde aus meiner Sicht ausreichen, wenn man erklärt, dass man den Hund nicht in die Seite schlägt um Leinenaggression los zu werden oder auf den Rücken wirft, etc.
      C...M ist ja leider nicht der einzige der so etwas macht.
    • RafiLe1985 schrieb:

      ch bin jetzt wahrlich kein Wattebausch-Werfer, aber seinen Welpen (!!!) am Nackenfell zu packen und zu Boden zu drücken, weil die Hundemama das ja schließlich auch tut, finde ich einfach nur grausam.
      Das tut keine Hundemama!

      Die greift mit der Schnauze über und drückt den Welpen ganz kurz und knapp nach unten, lässt sofort wieder los. Da ist keine Gewalt dahinter, sondern einfach nur eine ganz kurze Aktion des Niederdrückens. Mehr nicht!
      Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
      Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
      Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
      Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡
    • Ich habe aufgehört bei Gassibekanntschaft versuchen irgendwas an dem Erziehungsstil zu kritisieren bzw ich gehe überhaupt nicht mehr auf sowas ein. Bringt in der Regel nichts und die Leute heben ihre Gurus nur in den Himmel - das will ich überhaupt nicht hören. Früher habe ich mich schon gestritten, aber das ist mir zu anstrengend. Meiner Erfahrung nach merken die meisten eh von selbst das es nicht funktioniert.
      Wenn mich einer fragt antworte ich natürlich ehrlich das es nicht mein Ding ist und es auch anders geht.

      Hundeschulen die so arbeiten - da gehe ich halt nicht hin.

      Foren sind zum diskutieren da - hier gebe ich natürlich meinen Senf dazu :D
      Liebe Grüße Jana und Wuffel
    • RafiLe1985 schrieb:

      Was kann man tun, damit das endlich aufhört? Ich kann es nicht mehr hören. Die Zeiten wo C. M. nachmittags im Fernsehen lief, dürften doch mittlerweile vorbei sein?!
      a) Nix! Man hat als Einzelner doch keine Chance gegen die "Kompetenz-Initiative" der Unterhaltungssender.
      b) Nee, sind noch nicht vorbei. Mein Terror-Terrier muss das immer sonntagsmittags gucken. So als Drohung. Hilft nicht. :D
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • ich gehe davon aus, daß Menschen, die von brutalen Methoden in der Hundeerziehung angezogen werden und es
      selbst versuchen, eigentlich ein ganz anderes Defizit haben und dieses nun an dem ihm anvertrauten Lebewesen
      auslassen.
      Da es somit eigentlich für diese Leute gar nicht um die Hundeerziehung geht sondern darum, wie man ein Lebewesen
      vor den Augen anderer Menschen quälen und mißhandeln kann unter dem Deckmantel "Erziehung", müßten die
      Diskussionsansätze auch ganz anders ansetzen.

      Diese Leute brauchen keine Aufklärung darüber, wie man Hunde positiv erzieht, denn sie wollen sie nicht erziehen, sondern
      lediglich Macht ausleben und mißbrauchen.
      Diese Leute bräuchten Aufklärung darüber, was Respekt vor dem Leben bedeutet, sie bräuchten therapeutische Hilfe, um ihren
      Empathiemangel zu besiegen und sie müßten aufrichtiges Mitgefühl lernen. Sie sollten erwachsen werden und sich eingestehen,
      daß sie weder die Persönlichkeit noch die geistige Reife besitzen, ein anderes Lebewesen in ihrer Obhut zu haben.
      Das ist meine Meinung zu solchen Menschen.
      mit Chilly dem Labradoodle,
      geboren am 28. Juni 2013, eingezogen bei mir am 14. Mai 2016 :smile:

      Der große Blonde :)
    • Einstein51 schrieb:

      Die Rudelstellung war doch ziemlich tot, bevor man sie wieder hoch geholt hat.
      Ist das so?
      Wurde tatsächlich etwas Totes belebt?

      Denke eher, man selbst hatte das Thema aus dem Fokus verloren und konnte sich so vorstellen, dass es komplett tot sei.

      Letztlich wurde beim Hochholen doch nur hochgeholt, wie viel (oder wenig) Leben (immer) noch dabei ist, was sie so in der Zwischenzeit alles getrieben haben (nicht: erst getrieben haben, weil man sie hochgeholt hat).
      Also davon abgesehen - da pflichte ich @frauchen07 völlig bei - mit Ignoranz hat man noch kein einziges Problem von der Bühne geschafft (weder von den kleinen, noch von den grossen). Oftmals bereitet gerade die Ignoranz den Boden für die schlimmsten Auswüche ...

      Nebenbei: Bin im verlinkten Thema nicht über Rudelgedöns gestolpert ... ist das gelöscht worden?

      Gruss
      Rosi

    ANZEIGE