ANZEIGE

Sehr nervöser Hund

    • Sehr nervöser Hund

      ANZEIGE
      Hallo! Woody, mein 2-jähriger Labradorrüde ist seit ein paar Wochen nachts sehr unruhig und kommt kaum zur Ruhe. Er läuft nachts die ganze Zeit herum. Wir waren mit ihm schon bei mehreren Ärztin und die haben ihn immer wieder auf den Kopf gestellt. Es wurde seine Schilddrüse untersucht und auf Giardien wurde er auch untersucht. Es ist alles ok, auch seine Blutwerte sind vollkommen im Normalbereich. Ein Tierarzt hat mir vorgeschlagen, im gering Mengen an Baldrian zu geben, damit er sich erholt. Er ist allerdings gegen verschiedene Fleischsorten allerisch, deshalb möchte ich damit noch warten... bevor es ihm noch schlechter geht. Habt ihr Tipps für mich? Ich würde mich sehr freuen!
    • ANZEIGE
    • Neu

      Woody123 schrieb:

      Wir wohnen allerding recht ländlich und die Nachbarhunde sind alles nur Rüden.
      Wir wohnen auch auf dem Dorf.
      Der Rüde von Bekannten ist 10 km weit gelaufen, weil dort eine heiße Hündin war.
      Im Vergleich zum Hund sind wir Menschen Nasenkrüppel.
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • Neu

      Hat sich was verändert ? Wie ist denn euer Tagesablauf ? Wie war er denn vorher ? Gibt es was, was ihn stresst, in jeglicher Form? Die SD Werte, welche sind untersucht worden ? Zeigt er tagsüber auch diese Unruhe oder nur Nachts ? Ist er eher ein nervöser Hund oder sonst ausgeglichen? Allergietest wurde gemacht ? Leckt oder kratzt er sich mehr? Viele Fragen, aber es gibt eben auch viele Möglichkeiten die dazu führen können. Ist er eher ein Sensibler Hund ?
      Hast du schon mal versucht wie es ist, wenn du z.B. bei ihm unten schläfst ?
      Winselt er dabei oder läuft er nur unruhig herum ?
      LG Michi :-)

    ANZEIGE