ANZEIGE

Züchter meldet sich nicht

    • Züchter meldet sich nicht

      ANZEIGE
      Hallo :winken: !

      Bitte verzeiht, wenn ich das vielleicht ins falsche Forums reinstelle, aber ich werde langsam etwas nervös....

      Wir haben uns ja entschieden einen Havaneserwelpen aufzunehmen.
      Ich habe auch schon eine Züchterin in unserer Nähe gefunden. Als ich sie das erste Mal anrief erwischte ich sie einem ungünstigen Moment und sie versprach mich später zurückzurufen. Das hat auch prima geklappt, wir haben eine Weile am Telefon gesprochen und sie versprach mir einen Anruf Ende der Woche nachdem sie mit ihrer Hündin beim Tierarzt zum Ultraschall war.
      Ich hab dann bis Dienstag der nächsten Woche gewartet und ihr dann eine SMS geschrieben ob sie denn schon weiß ob sie Welpen bekommen.
      Gleich darauf hat sie mich zurückgerufen, ja, die Hündin ist trächtig und wir haben einen Termin zum Kennenlernen vereinbart.
      Das hat dann auch super geklappt und sie versprach mir mich anzurufen wenn die Kleinen da wären. Ich hab also gewartet und gewartet, Anruf kam keiner und so hab ich sie wieder angerufen. Sie war total freundlich am Telefon, erzählte dass sie sechs Welpen hätten, also genug und sie noch Fotos schicken würde.
      Das ist jetzt wieder zwei Wochen her und ich hab bis dato nix gehört.
      Soll ich die Dame jetzt nochmal anrufen oder einfach noch warten? Ich will ja nicht lästig sein bei ihr, aber auch nicht riskieren, dass dann kein Welpe mehr da ist.... :ka:
      Ich möchte mir dann ja auch Urlaub nehmen, wenn der Welpe einziehen würde und müsste dann ja im Büro auch mal Bescheid geben.
    • ANZEIGE
    • Anrufen und konkret nachfragen, ob ein Welpe für Dich dabei ist. Dann hast Du eine Antwort und weißt woran Du bist.
      Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
      Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
      Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
      Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡
    • Dieses Problem hatte i ch auch, ich habe damals mit der Züchterin telefonisch abgemacht , ein paar mal mit ihr geredet und hatte ein tolles Gefühl, das sie anruft wenn die Jungen geboren sind. . Sie macht allerdings keinen Ulltraschall, da ich mich informiert habe machen das einige nicht. Dann wartete ich auf ihren Anruf nach dem Geburtsdatum, ja wie sagt man und sie wartet noch heute. Ich habe dann ich mich nach fast drei Wochen mich bei ihr gemeldet ,da sie ja sagte sie mache es. SIE,,,, Ja ich hätte sie noch in der nächsten Zeit angerufen,,,, DIE HÜNDIN WAHR LEER. Ich war fertig , wenn es so ist kann man doch bescheid sagen und nicht mit unseren Gefühlen spielen. Ich habe dann eine andere gefunden .. daher sage ich anrufenl
    • Ganz ehrlich: das wäre mir schon zu doof und ich würde da einen Haken dran machen und woanders kaufen.

      Kenne das nicht, dass der Kontakt mit einem Züchter so wenig klappt und man nicht weiter informiert wird.

      Wenn man sich vorab schon mit dem Züchter in Verbindung setzt, ist man ja quasi dann auch auf der Warteliste und ich finde, da gehört es sich einfach, die Interessenten zu informieren, dass die Welpen da sind, wie viele, welche Geschlechter und dann gibt es meistens ja auch schon Fotos und Berichte und dieser ganze Kontakt findet doch dann bis zur Abgabe der Welpen statt und teilweise ja auch noch darüber hinaus.

      Die Frage, die ich mir für die Zukunft noch stellen würde: was ist, wenn man dann einen Welpen gekauft hat und es gibt ein Problem oder man hat noch Fragen? Da kann ich doch jetzt schon sicher sein, dass das dann auch wieder schwierig wird.

      Also, ich würde auch nicht hiinter dem Züchter hinter her laufen wollen und auch noch denken, dass ich lästig bin.
    • Der kauf hätte sich für mich hier sowieso schon erledigt und ich würde nach einem anderen Züchter Ausschau halten .

      Generell würde ich jedoch Züchter immer anrufen. Wäre ich ein Züchter, würde ich auf emails und sms nicht anspringen. Zumindest beim Erstkontakt!
      Leidenschaft Fotografie klick

      Pudelpower.

      . . . mit den beiden Pudeljungs.
    • Anrufen und fragen, ob Deine Reservierung verbindlich ist. Beim ersten Besuch der Welpen (so mit ca. vier Wochen) verlangen manche Züchter eine Anzahlung, der Kaufvertrag, der Ablauf der Abholung, die Konditionen und weiteres an Voraussetzungen etc. werden besprochen.

      Ansonsten kann ich nur berichten - wir haben über ein halbes Jahr auf jeden unserer Hunde gewartet - waren also längst bei den ersten die Interesse an einem welpen bekundet hatten, da war die Hündin nciht mal gedeckt. Dennoch haben wir mitbekommen, dass die Züchter unserer Hunde im letzten Moment - trotz vorheriger Zusage - Geschwisterwelpen unserer Hunde dann doch anderweitig vergeben haben. Aus ganz unterschiedlichen Gründen, die wir allerdings auch nicht alle im Detail mitbekommen haben.
      Charly, Labradorbub, geboren im Frühjahr 2013 ...
      unser Herzblatt ... manchmal auch die größte Herausforderung der Welt.
      NEU seit Mitte 2016 dabei ... Winston, Labradorbubchen ... der mit dem Hammerblick
      und einem unübertroffenen sonnigen Gemüt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von charly2802 ()

    • Im übrigen sind die ersten zwei drei Wochen die kritischsten bei Welpen - nicht alle überleben immer. Von daher halten sich Züchter in dieser Zeit recht bedeckt.
      Charly, Labradorbub, geboren im Frühjahr 2013 ...
      unser Herzblatt ... manchmal auch die größte Herausforderung der Welt.
      NEU seit Mitte 2016 dabei ... Winston, Labradorbubchen ... der mit dem Hammerblick
      und einem unübertroffenen sonnigen Gemüt.

    ANZEIGE