ANZEIGE

Auf der Suche nach der richtigen Diagnose (Epi?) mit meinen <3 Knallkopf <3

    • Hätte ich mich nur nicht zu früh gefreut. :muede: Er war heute komisch drauf, hechelte ja auch mehr..Zudem war er sehr rockzipfelig was er sonst nicht so ist. :/
      Vor ner halben Stunde war es wieder soweit. :ill: Er krampfte sogar leicht, aber zum Glück nur kurz :(
      Das Keppra ist ja nun sehr niedrig dosiert und die Wärme macht ihm zu schaffen.
      Ob ich nun wieder höher dosieren soll, oder wir abwarten oder dann doch eher auf ein Langzeitepileptikum einstellen, keine Ahnung gerade :muede: Abwarten was die Ärzte nun raten. Ich hoffe wirklich sehr, das sich das jetzt nicht mehr steigert, als es vorher war von der Intensität. :gott:
      LG Michi :-)
    • ANZEIGE
    • Princessinlu schrieb:

      Hallo Michi....die Einstellung mit den Epi-Medikamenten ist schon echt ein mühsames und oftmals auch ein langwieriges gepuzzle.Ich drücke die Daumen,daß bald die richtige Medikation gefunden wird.
      Weiterhin alles Gute für Euch Alex
      Das Keppra wurde nicht eingestellt sondern gleich normal gegeben, es ist ein Antileptikum das sofort wirkt. Wir sind es am Ausschleichen, um herauszufinden wie es ohne geht, weil mit Keppra hat es eigentlich gut geklappt.
      Jetzt mal abwarten was die Neurologin meint.
      Heute ist es zwar kühler aber sehr windig und gewittrig, bis jetzt ist es noch im Rahmen für Mister Knallkopf. Dieser Stress mit dem Wetter ist natürlich auch kontraproduktiv für ihn jetzt mit dem wenigen Keppra. Na mal gucken und ich schicke ein Stossgebet zum Himmel, dass wir hier vor nem Gewitter zumindest ein paar Tage jetzt verschont bleiben :gott:

      @tigre
      Danke dir, :bussi: ich hoffe es. Obwohl ich nach dem gestern wirklich daran zweifle.

      @Schwabbelbacke
      Danke :bussi:
      LG Michi :-)
    • Michi69 schrieb:

      Hätte ich mich nur nicht zu früh gefreut. Er war heute komisch drauf, hechelte ja auch mehr..Zudem war er sehr rockzipfelig was er sonst nicht so ist.
      Vor ner halben Stunde war es wieder soweit. Er krampfte sogar leicht, aber zum Glück nur kurz
      Tut mir leid das dir Duke wieder Sorgen bereitet! :streichel:

      Wenn die Tendenz zum Krampfen geht, was vorher so nicht war, würde ich das Absetzen von Keppra überdenken oder ein anderes AE geben und Keppra weiter ausschleichen aber dafür ist ja der Neurologe da und sollte wissen wie was zu tun ist.

      Gewitter und Wind waren auch für Fussel immer recht schwierig, doch dank Zylkene ist er nicht mehr extrem gestresst.

      Ich drücke euch ganz lieb und hoffe bald auf gute Neuigkeiten!! :bussi:

      LG Sabine
      Nicht jede Hand, die ich hielt, hatte es verdient .... aber jede Pfote!

      Rowdy (Chihuahua - Jack Russel Mix) *03. 2002
      Buffy (Collie - Schaferhund Mix) *04. 2002
      Fussel (Pinscher - Terrier Mix) *11. 2008

      Rumpelstilzchen im Tal der Weisen

    ANZEIGE